• Stadtleben
  • Zwischen Disko und Dispo, Folge 131: Ausflug in die High Society

Stadtleben

Zwischen Disko und Dispo, Folge 131: Ausflug in die High Society

Hahaha!

18.30 Uhr  Busfahrt in den Grunewald wegen  Einladung: „Fashion Night Cocktail by Julian F.M. Stoeckel“  in der Villa Starke/ Löwenpalais.

19.15 Uhr Ankunft, roter Teppich: Gastgeber grüßt Gäste im dunklen Ensemble mit Kragen in Form eines überdimensionierten, fossilen Froschfusses, Biker- Stiefeln und MCM-Handtasche. Eine Dame flüstert: „Wunderschön, oder? Der Kragen ist abnehmbar!“

19.25 Uhr Blitzlichtgewitter. Künstler posiert, kommentiert ironisch-nasal:  „Hahaha! Ich bin ein Pfau, das wisst ihr doch! Hahaha…Da kommt ja Frau Bergen aus Hollywood, hallo! Hahaha!“ 

19.26 Uhr Auftritt Birgit Bergen – vitale Seniorin und Actrice, Rollen 1958 in „Nackt wie Gott sie schuf“  oder „Das hab ich in Paris gelernt“, Küsse für den Künstler, flotte Sprüche an die Fotografen: „Hier – habt ihr den Ring drauf? – Der ist von Lady Day! Hahaha!“

19.40 Uhr Sommerplausch auf der Romantik-Terrasse und „Beauty To Go!“ -Wasser schmettern zwischen Barbara Schöne (ZDF-Traumschiff), Antonia und Waldemar zu Schaumburg-Lippe (Fürstenhaus-Chef), sowie „Porno-Klaus“ (Big Brother) – Nachricht der Saison: Diademe sind oldscool.

19.55 Uhr  TV-Weddingplaner Frank Matthee äußert sich zur Fashionweek: „….Superinteressante Leute!… Berlin noch am Anfang… aber die 70er!… Schlapphüte im kommen!“

20.02 Uhr Platznehmen im Showroom bei puppenhaft geschminkten, chirurgisch aufbereiteten Altfrauengesichtern, Trabrennbahnhüten, Silikonbrüsten, Henry De Winter und Nico Schwanz.

20.10 Uhr Showauftakt Annemarie Eilfeld (DSDS), divenhafte Pose, gesangliche Forderung im Cocktailkleid: „…Seele unter Eis gefangen, hauch mir Leben ein! Heim gegangen über Stock und Stein. Ohhhoooo!…“

20.16 Uhr Modeschau. Damen führen oft Kleider vor, Männer viel Slips und Schlipse – mit auf dem Laufsteg: Künstlervertraute und Industriellentochter Lulu Krupp.  – A Chante‘!

21.05 Uhr Junger Schwarzer im Slip catwalkt vorbei an alter Weisser mit Hut – „Ui!“ und „Oh!“- Ausrufe, währenddessen Biografie von F.M. Stöckel überfliegen: „…. schillernder Jungmime und Partygesamtkunstwerk!“…. wurde im Alter von 16 Jahren von der… Fernsehschauspielerin Witta Pohl („Diese Drombuschs“) durch einen familiären Zufall entdeckt… von Lea Rosh gefragt, ob er als Mitglied des Beirats in den Vorstand des Maxim Gorki Theater kommen möchte… schrieb  für das… „Magazine F“… Society Kolumne „Telegramm aus der feinen Gesellschaft“…  exclusive „Berlin Lifestyle by Julian F.M. Stoeckel“ Kollektion… Online erhältlich!“


21.07 Uhr Finale und tosender Applaus, Henry De Winter rückt  Monokel zurecht,  Präsenttüten-Ergreifung mit Parfüm „Pussy Deluxe“ (penetrant) und Kugelschreiber (praktisch).

Stift nehmen und krakelig in Handfläche notieren: „Noch schlimmer als geschmacklos zu sein, ist  geschmacklos und wohlhabend zu sein, da hier durch entsprechende finanzielle Möglichkeiten das Geschmacklose opulent und in zutiefst dramatischen Verirrungen aufbereitet werden kann.“ –  Dann Jacke an und los.

Mehr über Cookies erfahren