Musik & Party in Berlin

Techno-Pionier William Roettger gestorben

Er war so etwas wie der Ziehvater von Westbam und prägte auch die Techno-Szene der Hauptstadt nicht unwesentlich. Am Samstag ist William Roettger im Alter von 66 Jahren verstorben.

William Roettger

Mit William Roettger ist einer der Mitbegründer der Berliner Techno-Szene gestorben. Der ehemalige Lehrer kam Anfang der 1980er Jahre von Münster nach Berlin, gefolgt von einem seiner einstigen Schüler, Maximilian Lenz alias Westbam. Beide gründeten 1985 gemeinsam mit weiteren Techno-Künstlern das Low Spirit-Label, auf dem West Bams erste Platten sowie auch Marushas Riesenhit „Somewhere Over The Rainbow“ erschienen. Neben seinem Wirken als Westbam-Mentor war Roettger auch Mitbetreiber der Loveparade GmbH und später Chef des Mayday-Rave. 
Am Sonnabend, dem 28. Februar, erlag William Roettger seinem Krebsleiden.

Text: Hagen Liebing

Foto: Birgit Hoffmann / tip

Kommentiere diesen Beitrag