• Startseite
  • „Time Travellers“: Konzert-Performance in der Schinkelhalle Potsdam

Zeitreise

„Time Travellers“: Konzert-Performance in der Schinkelhalle Potsdam

ANZEIGE

Kommt mit auf eine Zeitreise durch die Menschheitsgeschichte: das transdisziplinäre Projekt „Time Travellers“ macht es möglich. Die Konzert-Performance könnt ihr vom 1. bis 3. Juli in der Schinkelhalle Potsdam erleben. Sie erzählt mit Videoimpressionen, Gesang und Tanz vom Werden und Vergehen der Dinge und des Lebens. Was euch erwartet und wie ihr euren Konzertbesuch mit einer Schifffahrt verbindet, erfahrt ihr hier.

Josette Micheler übernimmt die Mezzosopran-Stimme. Foto: Rundfunkchor Berlin
„Time Travellers“: Josette Micheler übernimmt die Mezzosopran-Stimme. Foto: Rundfunkchor Berlin

Konzert „Time Travellers“: Eine Zeitreise

Am Anfang der Konzert-Zeitreise steht ein Mensch, der zurückschaut auf sein Leben, auf all die Umwege und Abzweigungen, die kleinen Kämpfe, großen Schlachten und Freuden, die dieser Weg mit sich gebracht hat. Mit ungestilltem Lebenshunger ruft er: „O Earth, return!“ Könnte man das Leben doch noch einmal beginnen.

Musikalisch liefert „The Passing of the Year“ des britischen Komponisten Jonathan Dove das Rückgrat des Abends. Neben diesem Liederzyklus für zwei Chöre und Klavier aus dem Jahr 2000 werden Stücke von Johannes Brahms, Claude Debussy, John Dowland und Robert Heppener vom Rundfunkchor Berlin in einer medialen Inszenierung von Nick und Clemens Prokop gespielt. Choreograph Shang-Chi Sun wird unter der musikalischen Leitung von Chefdirigent Gijs Leenaars unterstützen.

Zum Konzert mit dem Schiff nach Potsdam: Zeitreise mit Jens Bisky

Um nach Potsdam zu gelangen, müsst ihr nicht ins Auto oder in die Bahn steigen. Ihr könnt eure Fahrt einfach auf dem Seminarschiff genießen: Diese Schifffahrt verbindet das Herz der Metropole Berlins über verzweigte Wasserwege mit der ehemaligen preußischen Residenzstadt Potsdam. Highlight der gut vierstündigen Reise durch Geschichte und Gegenwart sind die Erzählungen von einem wahren Experten in Sachen Berlin: Jens Bisky.

Der ehemalige leitende Redakteur des Feuilletons der Süddeutschen Zeitung hat 2019 mit seinem annähernd 1000-Seiten starken Band „Berlin – Biographie einer großen Stadt“ (Rowohlt Berlin) ein umfassendes neues Standardwerk zur Geschichte der deutschen Hauptstadt vorgelegt.

Die Schifffahrt mit dem Seminarschiff rundet euren Trip nach Potsdam ab. Foto: Seminarschiff
Die Schifffahrt mit dem Seminarschiff rundet euren Trip nach Potsdam ab. Foto: Seminarschiff

In entspannter, angenehmer Atmosphäre wird Jens Bisky über eine Stadt erzählen, die in die Zukunft strebt, in der die Geschichte an den Ufern der Spree so außergewöhnlich präsent ist. Mit Kopfhörern ausgestattet hört ihr mehr über Berlin und seine Gewässer, die Verdrängung der Industrie an der Spree, die Geschichte des Schlosses Charlottenburg und seiner preußischen Herrscher. Er spricht auch über die große Raupe Nimmersatt – über die Eingemeindung Groß-Berlin und über das, was die Städte Berlin und Brandenburg verbindet.

Genießt seine Geschichten auf oder unter Deck und lasst euch kulinarisch von den Angeboten des Seminarschiffs verwöhnen. Alle Informationen zum Schiff erhaltet ihr unter www.seminarschiff.com.

Vom 1. bis 3. Juli könnt ihr das Konzert „Time Travellers“ besuchen. Am 2. und 3. Juli könnt ihr euren Konzertbesuch mit der Schiffsreise kombinieren.

  • 1. Juli: Konzert um 19.30 Uhr
  • 2. Juli: 13 Uhr Abfahrt mit dem Schiff ab Berlin Bellevue/Hotel Abion, 18 Uhr Konzert, 20.15 Uhr Rückfahrt mit dem Bus
  • 3. Juli: 13.45 Uhr Fahrt mit dem Bus nach Potsdam, 15 Uhr Konzert, 17 Uhr Rückfahrt mit dem Schiff nach Berlin Bellevue/Hotel Abion

Beide Angebote sind auch unabhängig voneinander buchbar. Tickets unter: www.rundfunkchor-berlin.de

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad