Musik & Party in Berlin

Timid Tiger im Magnet Club

Runderneuert: Mit neuen Bandmitgliedern, neuem Album und neuem Sound melden sich Timid Tiger zurück.

Timid_TigerAlles war erlaubt: Sänger Keshav Purushotham und Gitarrist Christian Voß hüpften über die Bühne, bedienten Kinderflöten und warfen sich Konfetti ins Haar. Cartoon-Pop nannte sich das. Es war 2004, als Timid Tiger mit „Miss Murray“ ihren ersten Hit hatten, L’Age d’Or nahm sie unter Vertrag, eine rosige Zukunft stand bevor – bis das legendäre Hamburger Plattenlabel Insolvenz anmelden musste. Es wäre nicht die erste Band gewesen, die trotz allen Talents von einer darbenden Musikindustrie mit ins Verderben gerissen wurde.
Doch es kam anders: Seit vergangenem Jahr hat das umtriebige Kölner Quintett einen neuen Plattendeal, im Februar erschien mit dem Album „Timid Tiger And The Electric Island“ ein weiteres Kapitel einer schon fast vergangen geglaubten Geschichte. Was hat sich verändert? Der Schlagzeuger und der Bassist wurden ausgetauscht. Und Purushotham legt Wert darauf, dass Timid Tiger keine reine Party-Band sind, sondern sämtliche Arten des Rock’n’Roll bespielen können. Beim heutigen Konzert im Magnet Club ist nicht weniger zu erwarten, als ein gut gelaunter Einstieg in den musikalischen Frühsommer.

Timid Tiger und Jack Beauregard, Magnet Club, Falckensteinstr. 48, Kreuzberg, Mo 19.4., ab 20 Uhr, VVK 10Ђ, AK 12Ђ

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare