tip Backstage präsentiert von Priceless Berlin – So war's

Foto-Shooting im Metropol Studio

„Kate Moss ist wie Robert De Niro, mit ihr geht alles: Kunst. Mode, Werbung, verschiedene Posen. Bei anderen – auch recht berühmten – Models gibt es nur Ausdruck 1 und Ausdruck 2“, sagt Yoram Roth. tip Backstage präsentiert von Priceless Berlin führte im Juni in das Metropol Studio des Berliner Fotokünstlers. Der international bekannte Fotograf inszeniert hier seine Fotoarbeiten, die in der Galerie Camera Works präsentiert und auf Ausstellungen in der ganzen Welt gezeigt werden. Demnächst geht es nach China. Roth arbeitet hier mit aufwendigen Sets und einem großen Stab von Stylisten, Hair- und Make-up-Artists, Set-Bauern und Assistenten. Und natürlich Models, die, wie seine Erfahrung in der Einleitung zeigt, sehr unterschiedlich sind in der Zusammenarbeit. So ist es eben auch besonders spannend, wenn beim Blick hinter die Kulissen, neben dem Kennenlernen des Künstlers und seiner interessanten Arbeit, auch ein paar Anekdoten – sozusagen als Krönung – die Neugier befriedigen.

Bilder

Ebenfalls im Metropol Studio – übrigens wurden vorm Fall der Mauer in diesen Hallen Lucky Strike Zigaretten gedreht – arbeitet der Fotokünstler Thomas Friedrich Schäfer. Die Teilnehmer von tip Backstage präsentiert von Priceless Berlin bekamen die Gelegenheit ihm bei seinem aktuellen fotografischen Projekt „Über das Gelingen“ über die Schultern zu schauen. Besonders überraschend für die Besucher war zu sehen, wie viel Aufwand in die Inszenierung der Fotos gelegt wird. Ein wichtiger Unterschied zwischen Werbefotografie und künstlerischer Fotografie, wie hier. Die Teilnehmer nutzten auch sofort die Gelegenheit, viele Fragen zu stellen.

Nicht auf dem Plan – und war deshalb eine schöne Überraschung – stand dann noch ein Besuch beim Maler Lars Theuerkauff. Der Künstler, langjähriger Kreativ-Partner von Yoram Roth, nutzt eine Fläche über dem Studio als Atelier. Die Teilnehmer der Veranstaltung bekamen die Gelegenheit einen Blick auf Werke zu werfen, die gerade in Vorbereitung auf die kommende Ausstellung in der Galerie Tammen & Partner in Berlin ab dem 21. Juli zu sehen sind.

Zum Abschluss gab es noch einen Umtrunk im großzügigen Küchenbereich des Studios mit Cremént von Wein & Glas Compagnie und Häppchen von Eßkultur. Mit angeregten Gesprächen endete dann ein unterhaltsamer und informativer Abend im Metropol Studio in Berlin-Moabit.

Text: Stefan Sauerbrey
Fotos: Lena Ganssmann

Die nächste Veranstaltung führt in das einzige, vollständig erhaltenen Art-Déco-Theater Europas: das Renaissance-Theater in Charlottenburg.

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare