Kino & Film in Berlin

„Top Girl oder La Dйformation Professionelle“ im Kino

Lustbetont: Der Film von Regisseurin Tatjana Turanskyj setzt sich reflexiv mit Sexarbeit auseinander.

Top Girl

Helena kommt abends oft spät nach Hause. Sie hat nämlich unregelmäßige Arbeitszeiten, da muss die Mutter, die auf die Tochter aufpasst, eben manchmal warten. Und ein großes Gespräch darf man dann auch nicht mehr erwarten, denn Helena ist geschafft von ihrem Leben als Jacky, von Begegnungen mit Männern, die von ihr mit dem Umschnalldildo genommen werden wollen oder aber einfach einmal ganz normal mit ihr etwas trinken gehen möchten.
Als Beitrag zur inzwischen wieder abgeflauten Prostitutionsdebatte ist Tatjana Turanskyjs Film „Top Girl oder la dйformation professionelle“ nur bedingt geeignet, handelt es sich hier doch um eine distanzierte Studie zu Ausbeutung und Unterwerfung, Performance und Begehren, die allerdings mit einem unvergesslichen Bild endet. Helena (sehr überzeugend: Julia Hummer) findet sich da in einer männlichen Jagdgesellschaft wieder, in einer höchst ambivalenten Rolle, die diesen Film perfekt auf den Punkt bringt.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Drop Out Cinema

Orte und Zeiten: „Top Girl oder La Dйformation Professionelle“ im Kino in Berlin

Top Girl oder ?La Dйformation ?Professionelle, Deutschland 2014; Regie: Tatjana Turanskyj; Darsteller: Julia Hummer (Helena/Jacky), Simon Will (Putzhund und Wohnungsbesitzer Freddy), RP Kahl (Versicherungsvertreter David); 99 Min.

Kinostart: Do, 15. Januar 2015

Kommentiere diesen Beitrag

[Fancy_Facebook_Comments]