Über Lebenskunst.Radoffensive im HKW

Mit der einmaligen Schau „Über Lebenskunst“ im letzten Jahr ist das Umwelt natürlich nicht erledigt. Weshalb das HKW nun zur „Über Lebenskunst.Radoffensive“ bläst. Da wird am 17. Juni nicht nur per Pedalkraft jede Menge Strom erzeugt und Fahrräder werden zu transportablen Straßenlaternen umgebaut. Ganz alltagstauglich zeigen fachkundige Fahrradmonteure auch, wie man seine Reifen selber flickt. Denn das Fahrrad, soviel ist klar, steht in Sachen zukunftsträchtiger Mobilität inzwischen ganz weit oben.

Umso wichtiger ist es gerade für den Nachwuchs, die Verkehrsregeln gut zu kennen: In einer Verkehrsschule hilft die Polizei bei der Radoffensive kleinen Pedalrittern diesbezüglich auf die Sprünge. Dass Fahrräder aber noch weitaus mehr können als Menschen von A nach B zu bringen, zeigen dann schließlich BMX- und Einrad-Artisten.    

Text: Eva Apraku
Foto: Leila Haghighat


Über Lebenskunst.Radoffensive
Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, Tiergarten,
17.6., 14–18 Uhr,
Programm-Infos unter www.hkw.de/fahrradoffensive,
Anmeldung zu geführten Radtouren und Workshops: [email protected]

Mehr über Cookies erfahren