Lesungen und Bücher in Berlin

Zehn Fakten zur Weddinger Lesebühne Brauseboys

Anlässlich des 10. Geburtstags und der zugehörigen auswärtigen Jubiläumsparty in Neukölln haben wir Frank Sorge von den Brauseboys um zehn Fakten zur Weddinger Lesebühne gebeten

10JahreBrauseboys1. Das beständigste Element der Brauseboys-Homepage ist eine Gästegalerie, die mit nur wenigen Lücken die wöchentlichen Lesegäste von der Premiere (20. März 2003) an dokumentiert. Die exotischsten Gäste waren Knorkator, ein Udo-Jürgens-Cover-Duo in weißen Bademänteln und eine madagassische Fauchschabe.

2. Der Name „Brauseboys“ geht auf die Dusche im Herrenklo der ersten Spielstätte, des Laine-Art in der Liebenwalder Straße, zurück („Die Jungs mit der Dusche“). Außerdem war die URL noch frei.

3. Die Brauseboys kannten sich untereinander nicht, als sie zum ersten Mal zusammen auftraten (was sich in den ­letzten zehn Jahren aber geändert hat). Gründer Nils Heinrich – der 2008 gen Stuttgart wegzog – hatte bei anderen Berliner Lese­bühnen verlauten lassen, er suche Mitleser für eine neue Bühne in Wedding.

4. Mal angenommen, jeder Brauseboy hätte jeden Donnerstag, 20.30 Uhr, zwei neue Geschichten vorgelegt, entstanden theoretisch insgesamt fast 6?000 Geschichten. Da dies nicht immer und nicht allen gelingt, musste in einem komplizierten mathema­tischen Verfahren die Zahl 3?896 als Summe der bisherigen Geschichten errechnet werden. Die meisten wurden an einem Donnerstag verfasst.

5. In der aktuellen Besetzung stehen drei homosexuelle drei heterosexuellen Boys gegenüber, weshalb im mittleren ­Refrain des ranschmeißerischen Abschlussliedes „Sei mein Wedding-Girl heut’ Nacht“ das „Wedding-Girl“ durch „Wedding-Boy” ersetzt wird.

6. Der Auftrittsraum der ersten Spielstätte (Laine-Art) ist etwa so groß wie die Bühne der aktuellen Spielstätte (La Luz in den Osram-Höfen, Oudenarder Straße 16-20).

7. In den zehn Jahren haben die Boys zwei Weddinger Gegenpäpste gekürt, derzeit regiert Papst Ananas II. (bürgerlich: Robert Rescue).

8. Das Durchschnittsalter der aktuellen Besetzung ist sehr knapp 40 Jahre (239 Jahre geteilt durch sechs). Bei der Premiere betrug es (nicht ganz überraschend) 30,6 (153 Jahre durch fünf).

9. Die Brauseboys begrüßen zweimal im Jahr die neuen Studenten der Beuth-Hochschule für Technik mit einführenden Geschichten über den Wedding und die Welt – und das fast von Anfang an.

10. Drei der Brauseboys treten unter einem Künstlernamen auf.


Brauseboys: „10 Jahre Brauseboys. Das Fanbuch“
352 Seiten, incl. DVD, Satyr, 16 Ђ (ab 6.4.)

 

Kultur und Freizeit in Berlin Übersichtsseite

 

Kommentiere diesen Beitrag