Ausstellung/Andere Orte

Autoperforationsartisten

Gut 40 Jahre nach ihrer Gründung umweht die Autoperforationsartisten der Hauch des Legendären. Denn in den 1980er-Jahren entwickelten Else Gabriel, Micha Brendel, Via Lewandowsky und Rainer Görß in Dresden eine ganz eigene Performancekunst, die sie zur die wohl wirkmächtigste Gruppe der subversiven Kunstszene in der späten DDR machen sollte. Die Ausstellung bei KVOST zeigt Videos, Fotos und Dokumente von den Aktionen.

Die Auto-Perforations-Artisten: „Herz, Horn, Haut, Schrein“, 1987
Die Auto-Perforations-Artisten: „Herz, Horn, Haut, Schrein“, 1987 Foto: Karin Wieckhorst, Courtesy: die Auto-Perforations-Artisten und KVOST

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad