Ausstellung/Andere Orte

Bannkörbe

Auf den ersten Blick ist ein bizarres, in Holz geschnitztes Gesicht zu erkennen. Die schmale Öffnung, die den Mund darstellt, ist jedoch weitaus mehr: Sie ist der Eingang in die faszinierende Welt der Bienen. Was wir sehen ist einer von nur wenigen erhaltenen Bannkörben – ein Bienenstock, hergestellt aus organischen Materialien wie Holz, Stroh und Kuhdung, nach der norddeutschen Kunstwerkstradition. Neben der Beheimatung von Bienen diente der Korb mit seiner charakteristischen Maske auch der Abwehr vor dem ‚bösen Blick‘ und Honigdieben. Aladin Borioli (*1988, Schweiz), Gewinner des C/O Berlin Talent Award 2023 – Artist, untersucht in seinem recherchebasierten Projekt Bannkörbe anhand von Fotografien, archivarischem Material und teilnehmender Beobachtung das Zusammenleben von Menschen und Bienen sowie alternative Methoden der Imkerei. Mit Beharrlichkeit, Einfallsreichtum und der Methodik der ‚visuellen Anthropologie‘ bewegt sich Borioli in seiner kollaborativen Praxis zwischen Kunst und Wissenschaft, Fotografie, Philosophie und Feldforschung.



C/O Berlin präsentiert seine erste institutionelle Einzelausstellung. Eine ausstellungsbegleitende Publikation erscheint bei Spector Books. Sie enthält neben einem Interview mit dem Künstler, auch einen Essay von Bas Blaasse, Gewinner des C/O Berlin Talent Award 2023 in der Position Theorist. 

 

Daten & Fakten

Zeitplan

  • Mon 15.04
  • Di 16.04
  • Mi 17.04
  • Do 18.04
  • Fr 19.04
  • Sa 20.04
  • So 21.04
  • Mon 22.04
  • Di 23.04
  • Mi 24.04
  • Do 25.04
  • Fr 26.04

Zeit

Veranstaltungsort

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

  • 11:00

    C/O Berlin

Tip Berlin - Support your local Stadtmagazin