Ausstellung/Andere Orte

Ré-imaginer le passé Franz Wanner. Mind the Memory Gap Kerstin Honeit. This is poor! Patterns of Poverty

Gleich drei politische Ausstellungen beginnen im Kindl-Zentrum: Kerstin Honeits Film „THIS IS POOR! Patterns of Poverty“ handelt von Armut in Berlin. In Franz Wanners Ausstellung „Mind the Memory Gap“ geht es dagegen um Vermögen, die mit Ausbeutung von Zwangsarbeitenden wuchsen wie im Fall einer deutschen Firma für Plexiglas (Abb.). Und die Gruppenschau „Ré-imaginer le passé“ aus Dakar soll thematisieren, welche Zukunft dekoloniale Bemühungen ermöglichen.

Daten & Fakten

  • Termin

    Sonntag 14.07.2024

  • Veranstaltungsort

    KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst

  • Adresse

    Am Sudhaus 3, 12053 Berlin

  • Telefon

    030 832 15 91 20

Zeitplan

  • So 14.07

Zeit

Veranstaltungsort

  • 12:00

    KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad