Ausstellung/Galerien

75 Jahre Galerie Gerd Rosen. Eine konzentrierte Hommage an die wohl erste Galerie für zeitgenössische Kunst in Deutschland nach dem Kriegsende 1945

Am 9.August 1945 öffnete am Kurfürstendamm 215 mit der Galerie Gerd Rosen die wohl erste Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst in Deutschland nach dem Ende der Nazidiktatur. Wir erinnern an diesen optimistischen Neuanfang mit Arbeiten von Werner Heldt, der 1946 dort eine Einzelausstellung hatte, von Hans Uhlmann, der 1947 auch künstlerischer Leiter der Galerie war, sowie mit Werken des Bauhäuslers Fritz Kuhr, der 1947 in der Galerie Rosen ausstellte.

75 Jahre Galerie Gerd Rosen. Eine konzentrierte Hommage an die wohl erste Galerie für zeitgenössische Kunst in Deutschland nach dem Kriegsende 1945
Werner Heldt, Häuser und Kaoelle in Trümmern, 1948 | Galerie Brusberg, Berlin