Ausstellung/Museen

Thom Mayne: Skulpturale Zeichnungen


Informationen des Veranstalters

Die Sommerausstellung im Museum für Architekturzeichnung gewährt nicht nur einen Einblick in die persönlichen Skizzenbücher des Architekten Thom Mayne, sondern präsentiert auch seine grafischen Werken auf Papier und seine skulpturalen Reliefs. Gemeinsam mit seinem Architekturbüro Morphosis schafft der Pritzker-Preisträger Gebäude, die die Grenzen der traditionellen Architektursprache überschreiten. Seine individuelle Sprache ist sowohl in seinen Bauten wie dem Cooper Union in New York, dem Emerson College oder dem Caltrans District 7 in Los Angeles zu sehen, als auch in seinen skulpturalen Zeichnungen, die er nach „purem Zufall“ kreiert.