Bühne/Oper

Orpheus

Ja, richtig gerechnet: Die Wiederaufnahme von Barrie Koskys Eröffnungsinszenierung als Intendant der Komischen Oper aus dem Jahr 2012 ist in dieser Spielzeit bereits die dritte Auseinandersetzung mit dem antiken Stoff (nach Hoffmanns Mythen-Persiflage und Glucks klassischer Oper). Claudio Monteverdis Werk aus dem Jahr 1607 gilt als Startpunkt der modernen europäischen Musiktheatertradition. Die Reise des Titelhelden in die Unterwelt, wo er seine Geliebte Euredyke erretten will, zeichnet Kosky als farbenfrohen Trip. Dieser spiegelt sich auch musikalisch in der Neuinstrumentierung durch die usbekisch-australische Komponistin Elena Kats-Cherni wider.

Daten & Fakten

Zeitplan

  • Fr 29.04
  • So 01.05
  • Mi 04.05
  • Sa 14.05
  • Sa 21.05

Zeit

Veranstaltungsort

  • 19:30

    Komische Oper

  • 18:00

    Komische Oper

  • 19:30

    Komische Oper

  • 19:30

    Komische Oper

  • 19:30

    Komische Oper