Bühne/Schauspiel

Der Steppenwolf

Hermann Hesses antibürgerlicher Roman von 1927 gehört zu den, nun ja, Bibeln der Hippie-Generation. Der Protagonist Harry Haller zeigt sich darin zerrissen zwischen Bürgerlichkeit und dem freien Leben eines Steppenwolfs. Thomas Melle sieht in dem dargestellten Kulturpessismus Parallelen zu unserer heutigen Gesellschaft, die nach einer langen Wohlstandsphase derzeit vor einem Wendepunkt stehe. Lilja Rupprecht inszeniert Melles Bühnenfassung mit einem inklusiven Ensemble.

Daten & Fakten

Zeitplan

  • So 04.12

Zeit

Veranstaltungsort

  • 19:00

    Deutsches Theater

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad