Bühne/Schauspiel

In C

Die Sasha-Waltz-Choreografie stellt einen Dialog zwischen Tanz, Raum und der Musik Terry Rileys dar. In den 1960er-Jahren interessierte sich der Komponist für neue Formen der Musikpraxis: Er improvisierte zum Teil nächtelang bei Orgelkonzerten und studierte klassische indische Musik. Mit seiner 1964 entstandenen Komposition „In C“ gilt er als Mitbegründer des Minimals. Die live vom Mahler Chamber Orchestra gespielte Partitur besteht aus 53 kurzen, nummerierten musikalischen Phrasen mit einer detaillierten Spielanweisung.

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad