Bühne/Tanz

Geometrisches Ballett - Fragmente

In den 90er-Jahren erschuf die bildende Künstlerin Ursula Sax die Hommage an den Bauhaus-Visionär und dessen „Triadisches Ballett“. Die Performer bewegen sich als lebendige Tanzskulpturen durch den Raum. Für die Neuinszenierung zeichnet Choreografin Katja Erfurth (Foto) verantwortlich. Der Abend bewegt sich an der Schnittstelle von Skulptur, Performance, Tanz, Theater und Musik.

Daten & Fakten

  • Termin

    Saturday 31.07.2021 - 02:19

  • Veranstaltungsort

    St. Elisabeth-Kirche

  • Adresse

    St. Elisabeth-Kirche, 10115 Berlin

  • Telefon

    030 44 04 36 44

Zeitplan

  • Sa 31.07

Zeit

Veranstaltungsort

  • 18:00

    St. Elisabeth-Kirche

  • 20:00

    St. Elisabeth-Kirche

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad