• Event
  • Information
  • Wie erinnert man in Namibia an die gemeinsame Geschichte? Ein Reisebericht mit frischen Eindrücken, Bildern und Büchern

Information

Wie erinnert man in Namibia an die gemeinsame Geschichte? Ein Reisebericht mit frischen Eindrücken, Bildern und Büchern

Der Pädagoge und Gewerkschafter Bernd Heyl organisiert seit Jahren dekoloniale Reisen nach Namibia, in denen die Teilnehmenden mit den Sichtweisen Schwarzer Akteur:innen an den ehemaligen Stätten deutscher Gewaltherrschaft und des afrikanischen Widerstandes konfrontiert werden.



Bärbel Ruben, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Museum Neukölln, macht sich mit Bernd Heyl auf die Reise nach Namibia und kehrt mit frischen Eindrücken zurück.



Für Museum im Dialog führt sie ein Gespräch mit dem Reiseleiter, indem es zum deutsch-namibischen Umgang mit dem Erinnern geht.



 

Daten & Fakten

Zeitplan

Zeit

Veranstaltungsort

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad