Dokumentarfilm

The Royal Train

Prinzessin Margareta von Rumänien betreibt mit manchmal komischem, meist bierernstem Protokoll Lobbyarbeit für eine Rückkehr ihres Hauses an die Staatsspitze. Margareta fährt im Salonwagen durch das Land und wird von Monarchisten gefeiert.

The Royal Train
Copyright ®Navigator Film | Navigator Film / Real Fiction Filmverleih e.K.
Copyright ®Navigator Film | Real Fiction Filmverleih e.K.

Informationen des Veranstalters

Sie ist die „Hüterin der Krone“ einer Monarchie, die es längst nicht mehr gibt: Margareta von Rumänien. Die Prinzessin betreibt seit einigen Jahren in der Republik Rumänien mit großem, manchmal komischem, meist bierernstem Protokoll Lobbyarbeit für eine Rückkehr ihres Hauses an die Staatsspitze. Der „Königliche Zug“ spielt dabei eine wesentliche Rolle. Johannes Holzhausens beobachtet verschmitzt die Anstrengungen, die rund um diese Reise in die Vergangenheit gemacht werden: Nach historischem Vorbild fährt Margareta mit ihrer Entourage im Salonwagen durch das Land und wird von Menschen gefeiert, für die das Königshaus ein bedeutender Identitätsfaktor ist. Auf den Routen des königlichen Zugs macht der Film die Bruchlinien der europäischen Geschichte in der Moderne erkennbar und erzählt davon auf erhellende und unterhaltsame Weise.

Trailer

Real Fiction Filmverleih e.K.

Bilder