Literatur

weiter lesen – das LCB im rbb: Jürgen Hosemann „Das Meer am 31. August“


Informationen des Veranstalters

Ein Mann blickt aufs Meer. Einen ganzen Tag lang, ganze 24 Stunden. Er hält fest, wer und was vorübergeht: Frühaufsteher, Schwimmer, Taucher, Liebende. Zeit, über das eigene Leben und Lieben nachzudenken, mal bewegt, mal ruhig wie die Wellen. Lässt sich ein Tag festhalten, wenn das Wasser stetig kommt und geht? Jürgen Hosemann arbeitet als Lektor beim S. Fischer Verlag und hat zahlreiche Bücher zur Reiseliteratur herausgegeben, außerdem ist er Mitherausgeber der Werke Wolfgang Hilbigs. „Das Meer am 31. August“ (Berenberg, 2020) ist sein erster Roman.