• Startseite
  • Die neue Art zu Arbeiten – Mindspace eröffnet dritten Berliner Coworking-Space

Die neue Art zu Arbeiten – Mindspace eröffnet dritten Berliner Coworking-Space

Die Sharing Economy ist innerhalb weniger Jahre ein fester Bestandteil unseres Alltags geworden, der nicht nur beeinflusst wie wir leben, sondern auch wie wir arbeiten. Gemeinschaftsbüros, auch bekannt als Coworking-Spaces, bieten viele Vorteile und sind in kurzer Zeit ein globales Phänomen geworden. Laut einer Studie von Emergent gibt es weltweit 17.000 Coworking-Spaces, die 2,3 Millionen Mitglieder beherbergen. Am 16. April eröffnet Mindspace, ein global-agierender Coworking-Anbieter, seinen dritten Standort in Berlin. Neben den Standorten in Mitte (Friedrichstraße und Krausenstraße) wird das neue Gemeinschaftsbüro in der Kreuzberger Skalitzer Straße einen Mix aus offenen Arbeitsbereichen und 108 Privat-Büros für Teams verschiedener Größe, auf insgesamt vier Etagen.

Anders als die traditionellen Coworking-Anbieter spricht Mindspace eine breite Zielgruppe an. Neben Start-ups, Freelancern und Gründern beherbergt Mindspace Teams und Unternehmen verschiedenster Größe. Mitglieder der Mindspace-Community sind u.a. weltweit führende Firmen wie Siemens, Deutsche Bahn, Microsoft, Booking.com, Samsung, Barclays Bank, Hertha BSC, Schwan-Stabilo, Techstars Accelerator, GTEC und Startupbootcamp. Sie alle profitieren von einem außergewöhnlichen Mitgliederservice, einer lebendigen Community und einer zentralen Top-Lage. Zudem legt Mindspace großen Wert auf Design. Die stilvollen Büros zeichnen sich durch ein einzigartiges Interior-Design aus, das die Kultur des jeweiligen Standortes widerspiegelt – mit Werken lokaler Künstler.

„Als Teil der weltweiten Mindspace-Community haben wir Zugang zum Innovations-Ökosystem im In- und Ausland”, so Harsha Jagasia, COO von Startupbootcamp Digital Health Berlin, einem Berliner Mindspace-Mitglied. „Das Networking in den Lounges oder während der Mittagszeit mit anderen Teams führender Unternehmen ist sehr hilfreich, um neue Türen zu öffnen und sich zu vernetzen. Die von uns ausgesuchten Start-Ups können von den starken Netzwerken bei Mindspace und dem Startupbootcamp profitieren.”

Coworking-Spaces helfen den Community-Mitgliedern nicht nur Kosten zu minimieren und zu wachsen, sondern inspirieren sie auch zu neuen Innovationen und ermöglichen Kooperationen. Die Mitglieder profitieren von Agilität, Flexibilität und einem stressfreien Komfort mit wunderschöne Lounges, Besprechungsräumen und komplett ausgestatteten Küchen, sowie von regelmäßig stattfindenden Networking-Events. Und wer beruflich viel unterwegs ist, kann weltweit die Mindspace-Standorte nutzen. Mindspace ist mit 16 Standorten in Deutschland, Israel, Polen, Großbritannien und den USA vertreten. Weitere Spaces sind bereits geplant.

Weitere Informationen finden sie unter diesem Link.

Mehr über Cookies erfahren