• Essen & Trinken
  • Felix Mielke, bekannt aus dem Le Faubourg, betreibt jetzt einen Schüsseldienst

Fine Dining Deli

Felix Mielke, bekannt aus dem Le Faubourg, betreibt jetzt einen Schüsseldienst

Mittagspause with a Twist: Im Schlüsseldienst kommt Hochküche in tiefe Teller

Sauer, scharf, knusprig, umami: im Schüsseldienst, Foto: Florian Kottlewski

Als Küchenchef im frankophilen Le Faubourg hatte Felix Mielke dem Charlottenburger Hotelrestaurant 15 Gault-Millau-Punkte erkocht – und sich selbst einen hervorragenden Ruf. Im vergangenen Frühjahr hat sich der 34-jährige gebürtige Berliner nun selbstständig gemacht: mit dem Schüsseldienst, einem nun ja, Imbisslokal im charmanten Schöneberger Akazienkiez. Eigentlich, so Felix Mielke , habe er dabei lange einen eigenen  Fine-Dining-Laden machen wollen: „Bis ich dann im Le Faubourg Chefkoch eben in einem Fine-Ding-Laden war und gemerkt habe, wie zeit-, personal- und warenintensiv das alles ist.“

Was nun aber nicht heißt, dass sich sein Schüsseldienst von der feinen Küche verabschiedet hätte. Im Gegenteil: Das Spiel mit Texturen, Aggregatzuständen und Garverfahren, hierzulande noch immer ein Privileg der gehobenen Gastronomie, bringt Felix Mielke nun auch auf den Mittagstisch. Jeder seiner Teller, ähm Schüsseln, hat etwas Saures, etwas Scharfes, etwas Knuspriges. Chili-Perlen aus der Molekularküche beispielsweise, kleine Aufmerksamkeiten, die den Gaumen noch einmal auf eine andere Fährte schicken. Kurzum: Im Schüsseldienst gibt es eine Alltagsküche, die gar nicht alltäglich ist.

Es gibt drei circa monatlich wechselnde Varianten mit Fleisch, mit Fisch und vegan. Blumenkohl, Räucherforelle und Eigelb etwa, oder Bohne, Pistazie und italienischer Speck. Wer mag, kann dazu noch langsam gegarte, schon beim bloßen Blick vom Knochen fallende Rippchen kombinieren, oder einen asiatisch interpretierten Wels. Oder man bestellt eine der Stullen, die so opulent und dennoch klar intuitiv abgeschmeckt daherkommen, dass niemand mehr ans protestantische Abendbrot denkt. Wir jedenfalls finden Geschmack an der Idee, die Hochküche in den kulinarischen Alltag zu überführen. Schließlich klopft der Hunger ja jeden Mittag verlässlich an.

Schüsseldienst Akazienstr. 3a, Schöneberg, Mo 12–16 Uhr,  Di–Sa 12–21 Uhr (geschlossen 22.12.–12.1.), www.schuesseldienst-berlin.de

Mehr über Cookies erfahren