• Familie
  • Berlin mit Baby: Adressen und Tipps für den Alltag mit Großstadtkindern

Familie

Berlin mit Baby: Adressen und Tipps für den Alltag mit Großstadtkindern

Die Kleinkindpädagogin Susanne Mierau plädiert für eine entspannte Elternschaft. Wir finden: Sie hat Recht. Deshalb zeigen wir euch hier wie ihr es euch in Berlin mit Baby so richtig schön macht. Von Kliniken über Unterhaltung, von Vorbereitungskursen bin hin zu dem richtigen Fortbewegungsmittel, um von A nach B zu gelangen. Wir haben euch einige hilfreiche Adressen zusammengetragen.


Berlin mit Baby: (Online-)Kurse von Erste Hilfe bis Babymassage

In Berlin mit dem Baby unterwegs: Kann anstrengend werden. Schwangerschaftsyoga soll unter anderem gegen Rückenschmerzen helfen. Foto: Imago/Westend61
In Berlin mit dem Baby unterwegs: Kann anstrengend werden. Schwangerschaftsyoga soll unter anderem gegen Rückenschmerzen helfen. Foto: Imago/Westend61

Angebote für werdende Eltern und Babys und Kleinkindern gibt es en masse. Wir haben euch einige wichtige Kurse zusammengefasst, dessen Kosten von den meisten Krankenkasse übernommen werden. So solltet ihr euch während der Schwangerschaft zwar schonen, allerdings solltet ihr auch aktiv bleiben. Sei es Yoga oder Pilates: Die Schwangerschaftskurse sollen vor allem gegen Rückenschmerzen helfen, den Kreislauf stärken und den Körper besser auf die Geburt und die Zeit der Rückbildung vorbereiten. Und apropos Rückbildung: In speziellen Gymnastikkursen ist es nach der Ruhephase des Wochenbetts sinnvoll, den Körper bei seinem Veränderungsprozess zu unterstützen.

Es werden vor allem der Beckenboden sowie die Bauch- und Rückenmuskulatur trainiert. Wenn das Kind dann auf der Welt ist helfen viele Babykurse (PEKiP, DELFI, Pikler, Elba, FenKid und mehr) dabei, dass Kinder umherkrabbeln und miteinander „spielen”. Auch Babymassagen sind wichtig, damit die Babys beruhigt sind und besser schlafen können. Einen Erste-Hilfe-Kurs zu wiederholen ist ebenfalls von Vorteil, insbesondere mit Fokus auf Babys und Kleinkinder. Die Kosten dieser Kurse werden nicht von Krankenkassen übernommen und liegen bei 25 Euro.


Anzeige

St. Joseph Krankenhaus Tempelhof: Für einen guten Start ins gemeinsame Leben

Das St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof wurde als "family friendly" ausgezeichnet. Foto:
Das St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof wurde als “family friendly” ausgezeichnet. Foto: iStockphoto.com/FatCamera

Nirgendwo in Deutschland kommen laut der Geburtsstatistik der Milupa Nutricia GmbH so viele Kinder zur Welt wie im Tempelhofer St. Joseph Krankenhaus: Rund 4.550 Babys waren es 2021. Die individuelle Geburtshilfe unterstützt die natürlichen Abläufe und beschränkt Eingriffe von außen auf das Nötigste. Gleichzeitig ist das Perinatalzentrum Level 1 bestens auf die Betreuung von Risikoschwangeren, Frühgeborenen und die Versorgung von Neugeborenen mit Problemen nach der Entbindung vorbereitet. Dafür arbeitet es eng mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin zusammen. Die Geburtshilfe und die Kinderklinik sind von periZert-Gutachterinnen und Gutachtern ausgezeichnet als „family friendly“.

Werdende und junge Eltern werden zudem mit Kursen und Beratungsangeboten auf dem Weg ins Familienleben unterstützt:

  • Geburtsvorbereitung
  • Säuglingspflege und Erste Hilfe am Kind
  • Kurse speziell für werdende Väter, Geschwister und Großeltern
  • Rückbildung
  • Stillberatung

St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof Wüsthoffstraße 15, Ansprechpartnerin der Elternschule: Jesseca Bastiansen, 030/7882 2738, [email protected], www.sjk.de


Mini-Wahrzeichen für die Kleinen

Die Ausstecher und Holzspielzeuge werden von einer Berliner Werkstatt für Menschen mit Behinderung konfektioniert und versendet. Foto: Phil Goods
Die Ausstecher und Holzspielzeuge werden von einer Berliner Werkstatt für Menschen mit Behinderung konfektioniert und versendet. Foto: Phil Goods

Das Berliner Unternehmen Phil Goods hat sich darauf spezialisiert, Baby-Spielzeuge sowie verschiedene (Keks-)Ausstecher herzustellen. Das Besondere: Die Ausstechformen erzeugen ein Abbild des Berliner Fernsehturms, des Brandenburger Tors oder auch der Freiheitsstatue New Yorks. Wenn ihr und eure Kinder nicht genug von den Wahrzeichen bekommen können, dann empfiehlt sich der Griff zum Stapelspiel. Hier können echte Berlin-Fans den Fernsehturm nachbauen – und die Kleinsten an die Heimatliebe heranführen.


Flott unterwegs mit Kindersitz, Fahrradanhänger oder Lastenrad?

Lastenräder könnt ihr mit einem Elektroantrieb kaufen und somit auch für längere Strecken geeignet. Foto: Jürgen Held
Lastenräder könnt ihr mit einem Elektroantrieb kaufen und sind somit auch für längere Strecken geeignet. Foto: Jürgen Held

Kinder von A nach B zu bringen ist manchmal keine Leichtigkeit. Mit dem Auto steht ihr im Berliner Verkehr ständig im Stau oder schaut nach einem Parkplatz, öffentliche Verkehrsmittel fahren zwar im Minutentakt und sind praktisch, jedoch bergen S-, U- und Straßenbahnen besonders in Pandemiezeiten ein Risiko. Mit dem Fahrrad seid ihr schnell und flexibel, bewegt euch an der frischen Luft und schont die Umwelt. Hier bieten sich drei Optionen an: Das Fahrrad entweder am Lenker oder hinten am Sattelrohr mit einem Kindersitz ausstatten, mithilfe einer Kupplung an der Hinterradachse einen Fahrradanhänger anbringen oder doch gleich zum Lastenrad greifen.

Während die erste Option kostengünstiger ist – ihr seid bereits mit 60 bis 90 Euro dabei – müsst ihr für die letzten beiden Optionen tiefer in das Portemonnaie greifen. Hochwertige Fahrradanhänger kosten zwischen 600 und 1.000 Euro. Dieses Geld sollte auch auf jeden Fall investiert werden, rät Stiftung Warentest. Aber auch gebrauchte Anhänger können nach einem Qualitätscheck bedenkenlos weitergenutzt werden. Bei einem Lastenrad seid ihr je nach Ausstattung und Antrieb zwischen 1.500 und 5.000 Euro mit dabei.


Hilfe für Alleinerziehende

Nicht einfach: Das Kind alleine groß zu ziehen. Foto: Janine Schmitz/photothek
Nicht einfach: Das Kind alleine groß zu ziehen. Foto: Janine Schmitz/photothek

Es ist ein Kraftakt: Durch den Antragsdschungel blicken, versuchen, Betreuungslücken zu füllen, Selbstzweifel überkommen. Ein Kind zu bekommen und Elternteil zu werden ist nicht einfach, insbesondere ohne Partner:in. Fast ein Drittel der Familien in der Hauptstadt besteht aus nur einem Elternteil – etwa 13 Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt. Wenn auch die Großeltern nicht in der Nähe sind, können Arbeit und Kindererziehung ins Wanken geraten. In Berlin gibt es deshalb einige Anlaufstellen, an denen ihr Anschluss und Hilfe findet.

  • Verband alleinerziehender Mütter und Väter – Landesverband Berlin e.V. Seelingstraße 13, Charlottenburg, 030/851 51 20, www.vamv-berlin.de
  • SHIA e.V. – Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender Rudolf-Schwarz-Straße 31, Prenzlauer Berg, 030/425 11 86, www.shia-berlin.de
  • Väterzentrum Berlin e.V. Marienburger Str. 28, Prenzlauer Berg, 030/28 38 98 61, www.vaeterzentrum-berlin.de

Anzeige

Noch mehr Geschwisterliebe mit dem Side-by-Side-Kinderwagen von Bugaboo

Gemeinsam die Welt erkunden im vielseitigen Side-by-Side-Kinderwagen von Bugaboo. Foto: Bugaboo
Gemeinsam die Welt erkunden im vielseitigen Side-by-Side-Kinderwagen von Bugaboo. Foto: Bugaboo

Geschwister erleben einfach alles zusammen: Sandburgen bauen, Mittagsschlaf und natürlich spannende Entdeckungstouren. Mit dem neuen Donkey 5 können sie Seite an Seite die Welt erkunden. #doublethefun!

Lasst eure Kinder das Leben gemeinsam mit dem neuen und verbesserten Doppelkinderwagen zum Nebeneinandersitzen entdecken. Mit nur drei Klicks lässt sich der Kinderwagen von einem Einzel- in einen Doppelkinderwagen umwandeln, sodass eure kleinen Passagiere von der Geburt bis zum Kleinkindalter Seite an Seite bleiben. Durch die wendbaren Sitze können sich die Geschwister gegenseitig anschauen, dir zugewandt sein oder den spannenden Weg vor sich sehen. Der Wagen ist kleiner, als ihr denkt, und mit nur einem Handgriff einsatzbereit.

  • Bugaboo Store Alte Schönhauser Str. 3, Mitte, 030/54 77 70 38, Mo-Sa 11-19 Uhr, www.bugaboo.com

Immer was zu entdecken im Café Kreuzzwerg

Hier werden kleine und große Feste gefeiert: Das Café Kreuzzwerg hat genau die richtige Einrichtung für ein kinderfreundliches Café. Foto: Café Kreuzzwerg
Hier werden kleine und große Feste gefeiert: Das Café Kreuzzwerg hat genau die richtige Einrichtung für ein kinderfreundliches Café. Foto: Café Kreuzzwerg

Das Kindercafé beschert mit Fußbodenheizung, großem Bällebad und Piratenschiff, Krabbeldecke, Bücherecke, Turnraum und vielen Sitzmöglichkeiten seinen Gästen selbst bei Kälte und Schmuddelwetter einen tollen Tag. Dazu verwöhnen frisch zubereitete Speisen, Bio-Suppen, die obligatorischen Waffeln sowie Kuchen die Gaumen. Die Abteilung „Schatzkiste” ist zudem mit tollen, meist handgemachten Kindersachen gefüllt, etwas tollen Strickpullovern, Krabbelhosen oder Häkelfiguren. Und vor der Tür ist ein Spielplatz.


Chic durch die Schwangerschaft mit Abricot Coco

Im Laden in der Choriner Straße beraten die beiden Inhaberinnen ihre Kundinnen stilvoll und mit Herz. Foto: Abricot Coco
Im Laden in der Choriner Straße beraten die beiden Inhaberinnen ihre Kundinnen stilvoll und mit Herz. Foto: Abricot Coco

Die Modedesignerin Paula Janz, selbst zweifache Mutter, entwirft und vertreibt gemeinsam mit Mitinhaberin Rebecca Spielberg Schwangerschafts- und Stillmode unter dem Label Abricot Coco. Die Kollektionen werden in Familienbetrieben in Lettland und Portugal produziert und bestehen vor allem aus natürlichen Materialien. Janz konzipiert ihre Kollektionsstücke möglichst wandelbar, damit sie lange getragen werden können. „Alle Stücke verfügen über besondere Funktionen, die den Alltag während der Schwangerschaft und Stillzeit erleichtern”, sagt sie. Dass sie darüber hinaus noch ganz prima kleiden, ist sicher auch nicht schlecht.

  • Abricot Coco Choriner Straße 32, Prenzlauer Berg, 030/41 71 70 16, Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, www.abricot-coco.com

Kinderfreundlich essen im BRLO Brwhouse in Kreuzberg

Im Brlo Biergarten lässt es sich gut gehen. Foto: Ulf Saupe
Im Brlo Biergarten lässt es sich gut gehen. Foto: Ulf Saupe

Das Brauhaus mit Biergarten darf in dieser Liste nicht fehlen, denn es ist ein Familienparadies. Während ihr euch über kühle Getränke und fantastisches Essen (mit Schwerpunkt auf Gemüseküche!) freut, huschen eure Kinder direkt in den Buddelkasten inklusive Spielzeug und freuen sich über Kindergerichte und ein Eis vom hauseigenen Rosa-Canina-Stand.


Anzeige

Geborgen und sicher fühlen in der Geburtshilfe im Martin Luther Krankenhaus

Herzlich willkommen in der Geburtshilfe des Martin Luther Krankenhauses. Das Team freut sich auf euch! Foto: Martin-Luther-Krankenhaus
Herzlich willkommen in der Geburtshilfe des Martin Luther Krankenhauses. Das Team freut sich auf euch! Foto: Martin Luther Krankenhaus

Die Geburtshilfe im Martin Luther Krankenhaus in Charlottenburg-Wilmersdorf hat eine lange Tradition und besteht bereits seit der Eröffnung der Klinik im Jahr 1931. Sie bietet euch eine individuelle, familienorientierte Geburtshilfe in einer geborgenen und sicheren Atmosphäre. Das Team ermöglicht die selbstbestimmte Geburt, in die moderne Medizin nur eingreift, wenn es die Sicherheit erforderlich macht.

Die vier Kreißsäle sind modern ausgestattet, auch für Wassergeburten. Das Team der Geburtshilfe begleitet und erleichtert die Geburt, zum Beispiel durch Akupunktur, Homöopathie, ätherische Öle, Entspannungsbäder sowie Medikamente zur Schmerzerleichterung bis hin zur Periduralanästhesie.

Die Geburtshilfe und Neugeborenenmedizin des Hauses sind rund um die Uhr für euch und das Baby da. Jede Geburt ist einzigartig und soll ein positives Erlebnis in eurem Leben sein. Deshalb sind die Mitarbeitenden jederzeit beratend und unterstützend an eurer Seite.

Besucht die Geburtshilfe des Martin Luther Krankenhauses auf Instagram (@geburtshilfe_berlin) oder lernt das Team bei den Livestream-Infoabenden kennen.

  • Geburtshilfe im Martin Luther Krankenhaus Caspar-Theyß-Straße 27–31, Charlottenburg-Wilmersdorf, 030/89 55 33 35, www.jsd.de/geburtshilfe-mlk

Kliniken und Zentren für den Kinderwunsch

Berlin bietet einige Adressen, um dem Kinderwunsch nachzugehen. Foto: Shotshop
Berlin bietet einige Adressen, um dem Kinderwunsch nachzugehen. Foto: Shotshop

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann eine große Belastung darstellen. Psychologische Unterstützung in den Kliniken und Zentren ist daher ein wichtiger Bestandteil. Und da die Ursachen einer ungewollten Kinderlosigkeit sehr individuell sind, gibt es auch mehrere Therapieformen, die in den meisten Berliner Kliniken angeboten werden. In Einrichtungen wie dem Fertility Center Berlin richten sich die Angeboten nicht nur an heterosexuelle, sondern auch an gleichgeschlechtliche Paare, alleinerziehende Frauen und Transgender.

  • Fertility Center Berlin Spandauer Damm 130, auf dem Gelände der DRK-Klinik Westend, Charlottenburg, 030/233 20 81 10, Mo-Do 7-19 Uhr, Fr 7-18 Uhr, www.fertilitycenterberlin.de
  • Ceres Kinderwunschzentrum Berlin Landgrafenstraße 14, Tiergarten, 030/263 98 30, Mo+Mi, Fr 7.30-18 Uhr, Di+Do 8-18 Uhr, Fr 7.30-18 Uhr, www.kinderwunschzentrum.de
  • Kinderwunschzentrum an der Gedächtniskirche Rankestraße 34, Wilmersdorf, 030/219 09 20, Mo-Fr 7.30 Uhr-19 Uhr, Sa 7.30 Uhr-12 Uhr, www.kinder-wunsch.org
  • Praxis für Fertilität Friedrichstraße 150, Mitte, 030/263 02 31 00, Mo 8-20 Uhr, Di+Mi 8-19 Uhr, Do 8-19.30 Uhr, Fr 8-12 Uhr, www.fertilitaet.de

Das Regenbogenfamilienzentrum der LSVD in Schöneberg

Das Team des Regenbogenfamilienzentrum steht LSBTI*-Familien bei allen Fragen rund um Familie, Kinder und Kinderwunsch zur Verfügung. Foto: LSVD Berlin-Brandenburg
Das Team des Regenbogenfamilienzentrum steht LSBTI*-Familien bei allen Fragen rund um Familie, Kinder und Kinderwunsch zur Verfügung. Foto: LSVD Berlin-Brandenburg

Das Regenbogenfamilienzentrum in Schöneberg ist seit 2013 eine Anlaufstelle für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender mit Kindern oder Kinderwunsch. Das Zentrum ist eine Einrichtung des Lesben- und Schwulenverbands Berlin-Brandenburg und bietet Geburtsvorbereitungskurse, aber auch Fortbildungen für Erzieher:innen. Regelmäßige Spiel- und Krabbelgruppen sowie offene Spielnachmittage für Kinder, Kleinkinder und Babys aus Regenbogenfamilien vernetzen LSBTI*-Familien miteinander.


Mehr zum Thema

Insgesamt 700 kinderfreundliche Adressen und Tipps könnt ihr in unserer Edition Berlin mit Baby entdecken. Und wenn ihr auf der Suche nach mehr Tipps zum Thema Familie in Berlin seid, dann werft einen Blick in diese Ausgabe. Wir geben euch in unserer Kategorie “Familie” regelmäßig Tipps und Ideen, wie ihr Berlin erleben könnt. Wöchentlich könnt ihr von uns aktuelle Hinweise zu Veranstaltungen und Neuigkeiten in der Hauptstadt erhalten: Abonniert dafür einfach unseren Newsletter.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad