Kultur

Berlin für Aktive

Die deutsche Hauptstadt ist nicht ohne Grund bei Touristen auf der ganzen Welt so beliebt. Gerade für aktive und dynamische Urlauber bietet sich eine Reise nach Berlin an, denn dort gibt es zahlreiche Angebote, um die Metropole aktiv und hautnah zu erleben.

Adrenalin pur beim Base Flying

Wer auf Action steht, der darf ich das Base Flying nicht entgehen lassen. Teilnehmer stürzen sich hierbei von einem Dach aus 125 Metern Höhe hinunter in die Tiefe. Weil dieser Event in direkter Nähe zum Alexanderplatz stattfindet, ist das entsprechende Hotel sehr gut von allen Orten aus zu erreichen. Hier können Touristen einen gigantischen Ausblick über ganz Berlin genießen, bevor es heißt: Absprung!

Spiegellabyrinth, Dungeon und Segway – mehr Action geht nicht

Das Spiegellabyrinth ist besonders beliebt bei Besuchern, da es sich um einen originellen Ort handelt. Die Spiegel sind so angeordnet, dass der Gang durch den verspiegelten Irrgarten zu einem unvergesslichen Event wird, bei dem man sich garantiert verläuft. Hier gibt es scheinbar unendlich lange Gänge, die schon den einen oder anderen Touristen in die Verzweiflung getrieben habe. Wer es hingegen gruslig mag, der sollte dem Berlin Dungeon einen Besuch abstatten. Hier erzählen tolle Schauspieler die Berliner Geschichte so hautnah, dass sich die Zuhörer bis in Mark und Bein gruseln. Neben tollen Shows warten hier abwechslungsreiche Kulissen und ganz viel Spaß sowie Spannung. Wer hingegen lieber ganz Berlin sehen möchte, der nimmt an einer Stadtführung auf dem Segway teil. Da man hier wesentlich schneller ist als zu Fuß, kann man innerhalb eines Tages sehr viel mehr sehen als bei gewöhnlichen Touren.

Eine Runde Klettern in Mount Mitte

Für sportlich Aktive ist der sogenannte Mount Mitte eine tolle Alternative zum klassischen Fitnessstudio. Es handelt sich um ein echtes Paradies für Kletterer und Radfahrer, welches sich mitten in Berlin befindet. Die Elemente sind sehr kreativ angeordnet, sodass an der einen oder anderen Wand durchaus eine wenig Nervenkitzel aufkommt. Zudem ist die Aussicht von diesem künstlichen Berg aus einmalig. Unter anderem findet hier das beliebte Surfboarding in berauschender Höhe statt.

Little Big City – Berlin in Mini-Format

Mitten im berühmten Berliner Fernsehturm befindet sich die Little Big City. Wie der Namen bereits verrät, handelt es sich hierbei um eine liebevoll gestaltete Miniatur, welche die Geschichte von Berlin nachstellen soll. Die wichtigsten Momente werden hier mithilfe einer liebevoll gestalteten Kulisse und kleiner Figuren so echt nachgestellt, dass Zuschauer ins Staunen versetzt werden. Spezialeffekte und eine tolle Beleuchtung erwecken die Stadt zum Leben und laden zum Verweilen ein. Zudem ist die Little Big City interaktiv gestaltet. Das bedeutet, dass Besucher verschiedene Hebel und Knöpfe betätigen können, um Events auszulösen.

Typisch amerikanisches Bowling

Wer die USA liebt und typisch deutsche Großstadt mit dem Amerika-Feeling verbinden möchte, der sollte unbedingt bowlen gehen. Die vielen verschiedenen Bahnen beim American Bowl sind so ausgelegt, dass hier wirklich jeder auf seine Kosten kommen. Ganze 18 Bahnen sind unterschiedlich gestaltet und auf verschiedene Weisen beleuchtet, dass Bowling zwar nicht komplett neu erfunden wird – aber fast. Die ganze Kulisse erinnert an viele alte, amerikanische Filme, in welchen die typischen Bowling-Bahnen oft eine markante Rolle spielen. Natürlich werden hier auch typisch amerikanische Getränke und Speisen serviert, damit der aktive Abend unter guten Freunden perfekt wird. Wer mit einer Gruppe oder der ganzen Familie nach Berlin reist, der sollte die American Bowl unbedingt besuchen. Für Kinder gibt es separate Angebote.

Mehr über Cookies erfahren