Fotogalerie

Eine Zeitreise durch West-Berlin: vom Ku’damm bis zum Flughafen

In West-Berlin hat sich in den vergangenen Jahrzehnten so einiges verändert. Denn Berlin ist eine Stadt im stetigen Wandel. Oft kommt man nach einem Jahr an einen Ort zurück und plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Gefühlt kommen jeden Tag neue Nachbar*innen ins Haus und die Restaurants und Geschäfte in den Straßen scheinen selten langlebig zu sein. Wir schauen in unserer Fotoliste zurück und können sehen, was sich verändert hat und was vielleicht auch gleich geblieben ist.

Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor und die Strasse des 17. Juni im Jahr 1987. Mit dem Bau der Mauer 1961 stand das Brandenburger Tor im Sperrgebiet und konnte weder von Ost- noch von West-Berlin durchquert werden. Foto: imago images / Jürgen Ritter
Am 22. Dezember 1989 wurde das Brandenburger Tor wieder eröffnet und ist seitdem das bekannteste Berliner Wahrzeichen. Foto: imago images / Jürgen Ritter

Kaiserdamm

Der vielbefahrene Kaiserdamm im Jahr 1987. Foto: imago images / Jürgen Ritter
Der Blick vom Theodor-Heuss-Platz über den Kaiserdamm in Richtung Großer Stern mit Siegessäule und Rotes Rathaus im Jahr 2020. Foto: imago images / Jürgen Ritter

Bahnhof Zoologischer Garten

Blick auf den Hardenbergplatz mit dem neugestalteten Bahnhofsgebäude 1987. In den 70er und 80er Jahren galt die Rückseite des Bahnhofs an der Jebensstraße als Treffpunkt der Drogen- und Stricherszene. Der berühmte Roman „Wir Kinder von Bahnhof Zoo“ thematisiert den Drogenalltag am Bahnhof. Foto: imago images / Jürgen Ritter
Der Bahnhof beintet sich in unmittelbarer Nähe zum Berliner Zoo, zum ZooPalast und zum Ku’damm und ist noch heute ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Foto: imago images / Schöning

Gedächtniskirche

Auf dem Foto von 1968 sieht man die die evangelische Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, die in der Nacht vom 22. zum 23. November 1943 zu großen Teilen zerstört wurde. Foto: imago images / ZUMA
Noch heute wird die Kirche aufwendig saniert und die Bauarbeiten sind noch lange nicht abgeschlossen. Im Hintergrund wuchsen Hochhäuser. Foto: imago images / Sabine Gudath

Reichstagsgebäude

1967 fand das größte Open-Air-Rockkonzert Europas vor dem Berliner Reichstagsgebäude und der Mauer statt. Auch Jugendliche aus dem Ostteil Berlins versuchten, die aus dem Westen kommende Musik zu hören, wurden aber von der Volkspolizei der DDR angehalten und von der Mauer weggebracht. Foto: imago images / ZUMA
Heute finden keine Rockkonzerte mehr vor dem Reichstagsgebäude statt. Jedoch ist die Wiese ein beliebter Ort für Demonstrationen. Hier am 20.09.2019 bei der Fridays-for-Future-Demo im Rahmen des weltweiten Klimastreiks am Reichstagsgebäude. Foto: imago images / Future Image

Flughafen Tempelhof

Fluggäste am Tempelhofer Flughafen 1970.
Foto: imago images / Gerhard Leber
Erst im Oktober 2008 stellte der Flughafen seinen Betrieb ein. Heute dient das Tempelhofer Feld vielen Bürger*innen als Sportplatz, Picknick-Wiese und Abhängort. Foto: imago images / Stefan Zeitz

Olympiastadion

Die Deutsche Meisterschaft im Olympiastadion von Berlin. Der 1. FC Köln spielt gegen den 1. FC Nürnberg am 12.05.1962. Foto: imago images / Horstmüller
Auch hier am 07.03.2020 beim Bundesligaspiel Hertha BSC gegen Werder Bremen, füllen noch viele begeisterte Fußball Fans das Olympiastadion. Foto: imago images / Andreas Gora

KaDeWe

Kaufhaus des Westens im Jahr 1979. Über die Jahre wechselte das Kaufhaus siebenmal den Mutterkonzern und wurde mehrere Male aus- und umgebaut. Foto: imago images / serienlicht
 Heute zählt das Kaufhaus des Westens (KaDeWe) mit seinen rund 60.000 Quadratmetern zu den größten Warenhäusern Europas. Foto: imago images / Petra Schneider

Kurfürstendamm

Der Kurfürstendamm ca. 1960. Der Blick auf die Straßen mit der Gedächtniskirche im Hintergrund macht den Ort unverwechselbar.
Foto: imago images / serienlicht
Auch heute erkennt man die Straßenkreuzung noch wieder, jedoch hat sich vieles im Stadtbild geändert.
Foto:imago images / Schöning

Ernst-Reuter-Platz

Eine Familie am Ernst Reuter Platz in West-Berlin ca. 1963. Foto: imago images / Gerhard Leber
Auch die Technische Universität Berlin (links) findet hier ihren Platz. Foto: 2011 von imago images / F. Berger

Tiergarten

Ein Foto runter von der Siegessäule aus dem Jahr 1976. Der Fluss und die schwangere Auster (Kongresshalle) sind gut zu erkennen.  Foto: imago images / Gerhard Leber
Ein paar Jahrzehnte später ist der Tiergarten viel bewachsener und die Aussicht auf den Fluss und die Halle schlechter. Foto: imago images / STPP

Marmorhaus

Aufnahme von ca. 1959 bei den internationalen Filmfestspielen. Das Haus hatte in West-Berlin einen legendären Ruf durch die regelmäßig stattfindenden „Langen Filmnächte“. Foto: imago images / serienlicht
2001 musste das Marmorhaus als ältestes Kino am Kurfürstendamm schließen. Heute befindet sich ein Geschäft in dem Gebäude. Foto: imago images / Schöning

Mehr historische Berliner Bildstrecken:

Wie hat sich Berlin seit dem Kriegende verändert? Hier findet ihr eine Fotostrecke vom Kriegsende und wie es heute aussieht. Wie sah die Friedrichstraße eigentlich früher aus und was hat sich im Laufe der Zeit verändert? Hier findet ihr unsere Zeitreise in Fotos. Auch die Oranienstraße hat sich mit der Zeit gewandelt. Wir zeigen euch die Geschichte einer Straße in 12 Fotos. Und hier lernt ihr 12 berlinerische Begriffe, damit ihr auch Wortgewandt euer Wissen weitererzählen könnt.

Mehr über Cookies erfahren