• tip Events
  • Backstage
  • VERSCHOBEN: Backstagetour durch das Funkhaus Berlin – inkl. Konzertbesuch von Lea Porcelain

tip Backstage präsentiert vom Mastercard Priceless Cities

VERSCHOBEN: Backstagetour durch das Funkhaus Berlin – inkl. Konzertbesuch von Lea Porcelain

Das Funkhaus am Spreeufer ist einer der größten Studiokomplexe der Welt. 13 Hektar misst das Areal. Laut Bon Iver ist das Funkhaus die beste Konzert-Location des Planeten. Top-Acts wie Nils Frahm und Agnes Obel haben hier Tracks eingespielt. Aphex Twin und Ryuichi Sakamoto haben gefeierte Konzerte gespielt. Neben vielen anderen. Anders als viele Expats erstmal mutmaßen, hat der Name Funkhaus aber mit dem Musikgenre Funk so gar nichts so schaffen. Tatsächlich wurde hier zu DDR-Zeiten Rundfunk gemacht, von Hörspielen bis hin zu Orchester-Einspielungen, im Saal 1, der 900 Quadratmeter groß ist – im Block B, der 9 Stockwerke zählt. Christian Block, Event- und Marketingleiter im Funkhaus, nimmt uns mit auf eine exklusive Tour an einen magischen Ort voller Geschichte und Drive in der Gegenwart. Er kennt die Räume wie kaum einer sonst und packt spannende Anekdoten aus. Anschließend dürfen wir die erstklassige Akustik mit unseren eigenen Trommelfellen genießen: Julien Bracht und Markus Nicolaus heißen auf der Bühne Lea Porcelain und spielen Post-Punk. Ein Abend, bei dem es freilich funken darf.