Berlins Badeseen

Krumme Lanke: Anglerglück und Badespaß im Grünen

Sattes Blattgrün und blaues Wasser so weit das Auge reicht: der Badesee Krumme Lanke ist ein mit viel Wald umrandetes Wasserparadies für Schwimmer:innen, Paddelbegeisterte und Angler:innen. Wer lieber trocken bleibt, kann die kühle Waldidylle vom Fahrradsattel aus oder zu Fuß genießen. Seinen Namen trägt der See, der mit Schlachtensee und Grunewaldsee zur Grunewaldkette gehört, aufgrund seiner Form: die 41 Hektar große Fläche ist langgezogen und macht nach einem Drittel einen leichten Knick.

Die Krumme Lanke ist bei Schwimmer:innen beliebt, der Name kommt wohl von der Form des Sees. Foto: Imago/Schöning

Baden, Angeln und Spazieren an der Krummen Lanke

Wer den Schlachtensee für sein klares Wasser liebt, darf sich freuen, denn die Krumme Lanke ist durch einen teilweise unterirdischen Wasserlauf mit ihm verbunden. Das südliche Ende des Sees, ist eine der offiziell ausgeschrieben Badestellen. Nur wenige Gehminuten davon entfernt, am Ende der Fischerhüttenstraße, befindet sich der Parkplatz am Schlachtensee, mit Wegen zu beiden Gewässern. In der Hochsaison sind die Liegewiesen an dieser Stelle dementsprechend voll.

Zum Glück findet man überall ruhige Ecken, mit vielen Bereichen, an denen man unkompliziert ins Wasser kommt. Vor allem im Norden geht es flach in den See, das ist besonders angenehm für Nichtschwimmer und Familien mit Kindern. Bei der Suche nach einem geeigneten Platz trifft man hier garantiert auf einige Nacktschwärmer, denn FKK ist überall erlaubt.

Belebte Badestelle an der Krummen Lanke. Foto: Imago Images/Stefan Zeitz

Der 3,8 Kilometer lange Uferweg um die Krumme Lanke ist eine beliebte Strecke zum Spazieren, Joggen und Radfahren. Dabei trifft man auch auf den ein oder anderen Angler, denn im See sind etwa 18 verschiedene Fischarten heimisch. Wem die Strecke nicht genügt, kann einen etwa 40 minütigen Spaziergang bis zum Jagdschloss Grunewald am Grunewaldsee dranhängen. Wenn die sommerliche Jahreszeit dem Winter weicht und die Krumme Lanke zufriert, lässt es sich dort an einigen Stellen sogar Schlittschuhlaufen.

Fun Fact Wie schön entspannt es an der Krummen Lanke ist, zeigt sich daran, dass dem See sogar schon ein paar Songs gewidmet wurden, zum Beispiel von den Gebrüder Blattschuss oder der US-Indie-Pop-Band „Ducktails“. Wer sechs Minuten Zeit hat, gönnt sich das „Lied von der Krummen Lanke“ des Berliner Vortragskünstlers Fredy Sieg aus dem Jahr 1923:


Infos zum Besuch an der Krummen Lanke

  • Anreise: Die Krumme Lanke kennt man auch als Endstelle der U3 oder als Station der Buslinie 622, die Haltestelle selbst ist aber nicht unbedingt direkt vor der Tür (beziehungsweise dem Steg). Von hier aus kommt man in etwa 17 Minuten zu Fuß ans Wasser. Wer mit dem Auto anreist, parkt am besten entlang der Fischerhüttenstraße oder auf dem Parkplatz am Schlachtensee.
  • Adresse: Krumme Lanke, 14163 Berlin
  • Fläche: 15 Hektar, Tiefste Stelle: 6,6 Meter

Mehr erleben in Berlin

Noch mehr Badespaß gibt es auch an den Ufern dieser Badeseen in Berlin. Wer dabei sportlich aktiv werden will, findet hier alles zu Wassersport in Berlin: 12 Kajak-, SUP- und Bootsverleihe mit guten Angeboten. Abgesehen von der Krummen Lanke zeigen wir euch hier noch mehr Strände in Berlin und Brandenburg: Die schönsten Ziele zum Sonnen. Für eine entspannte Zeit auf dem Trockenen lohnt sich ein Ausflug in Berlins schönste Parks und Gärten, noch grüner wird’s nur in den Wäldern und Forsten von Berlin. Wer so richtig Meter machen will, kann auch in Brandenburg wandern gehen: Schöne Wege durch die Natur. Immer neue Texte findet ihr in unserer Rubrik “Baden”.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad