Badeausflüge

Freibäder in Brandenburg: Badespaß abseits vom Großstadttrubel

Brandenburg bietet tolle Freibäder, viele davon sind nah bei Berlin. Manche sind typisch knallig, mit bunten Rutschen und gechlorten Becken, andere wiederum naturbelassene Oasen in gedecktem Grün. Wir wissen, wo es Badespaß im Berliner Umland gibt und zeigen euch Freibäder abseits vom Großstadttrubel, in denen ihr Bahnen ziehen und euch einfach erholen könnt.


Familienfreundliches Angebot im Erlebnisbad Großräschen

Ein Erholungsparadies unter freiem Himmel im Berliner Umland: das Erlebnisbad Großräschen. Foto: Freibad Großräschen

Das Freizeit- und Erholungszentrum Großräschen im Süden Brandenburgs macht sowohl Wasserratten als auch Sportskanonen glücklich. Hier kann man Basketball, Volleyball und Tischtennis spielen. Außerdem gibt es hier drei Röhrenrutschen und einen Spielplatz. Ein rundum familienfreundliches Angebot.

  • Freibad Großräschen Karl-Marx-Straße 9, 01983 Großräschen, Mo-Fr 13-19 Uhr, Sa+So 11-19 Uhr, Erwachsene 2 €, Kinder bis 18 Jahre 1,50 €, bis 14 Jahre 1€, bis 5 Jahre kostenlos, weitere Infos hier

Am Fuße der Belziger Landschaftswiesen: Das Naturbad Brück

Das Naturbad Brück: Ein chlorfreies Freibad in Brandenburg.
Das Naturbad Brück: Ein chlorfreies Freibad in Brandenburg. Foto: Ho Kollinger/iCue Media

Eine grüne Oase und ein richtiger Geheimtipp ist das Naturbad in Brück im Fläming. Hier werden dem Wasser keine chemischen Stoffe zugeführt, sondern der künstlich angelegte 1.600 Quadratmeter große Teich mit angrenzendem Wald wird natürlich gesäubert. Für Kinder gibt es mit einem zusätzlichen kleinen Teich, einer Wasserrutsche sowie einem Spielplatz ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm. Außerdem bietet eine große, saubere Liegewiese genug Platz zum Entspannen. Wer schon mal dort ist, kann außerdem ganz in der Nähe die Belziger Landschaftswiesen bestaunen.

  • Naturbad Brück An der Plane 1A, 14822 Brück, Mo-So 13-20 Uhr, weitere Infos hier

Freizeit– und Erlebnisbad Bad Belzig

Freibäder in Brandenburg:Das gemütliche Freizeitbad in Bad Belzig. Foto: Imago/Steinach

Hohe Fläming hat an sich keine Seen zu bieten, schwimmen geht trotzdem. Einerseits locken viele Naturbäder, andererseits gibt es noch Erlebnisbäder, etwa in der Kurstadt Bad Belzig. Es bietet die freibadtypischen Attraktionen, darunter eine 55 Meter lange Wasserrutsche und ein Strömungskanal. Nein, das Rad wird hier nicht neu erfunden, ist auch nicht nötig. Manchmal genügen das Wesentliche und eine schöne Umgebung, die Bad Belzig auf jeden Fall zu bieten hat.

  • Freizeit- und Erlebnisbad Bad Belzig Weitzgrunder Straße 8, 14806 Bad Belzig, Mo-Sa 10-20 Uhr, weitere Infos hier

Auf dem Sprung im Sport-Erlebnisbad Forst

Rutschen, schwimmen, springen: Das Freibad in Forst bietet ein abwechslungsreiches Abkühlungsangebot.
Foto: PatLografie/Patrick Lucia

Das Freibad Forst in der Lausitz nimmt seine Bezeichnung als Erlebnisbad ziemlich ernst: Von vier Sprungtürmen zwischen einem und zehn Metern kann man hier ins Wasser springen. Für kleine Badegäste stehen Plantschbecken zur Verfügung, die Größeren finden die lange Wasserrutsche sicher interessanter. Auf der zum Bad gehörenden Freizeitsportanlage können Badegäste außerdem Fußball, Handball, Basketball, Volleyball und Tischtennis spielen.

  • Freibad Forst Ringstraße 7, 03149 Forst, Mo-Fr 12-18 Uhr (Mai), Mo-Fr 9-20 (Juni, Juli, August), Mo-Fr 12-18 Uhr (September), Erwachsene 4,50 €, Ermäßigt 2,50 €, Kinder ab 3 Jahre 2 €, weitere Infos hier

Geschichtsträchtig: Das Freibad Waldfrieden

Nah bei Berlin und dennoch vielen unbekannt: das Freibad Waldfrieden ist eines der schönsten Freibäder in Brandenburg. Foto: René Poppel

Dieses Bad gehört zum historischen Bauhaus-Komplex in Bernau bei Berlin, der zwischen 1928 und 1930 von Hannes Meyer und Hans Wittwer als Teil einer Bildungseinrichtung errichtet wurde. Vor einigen Jahren wurde das Freibad aufwendig saniert und erstrahlt in neuem Glanz: Sonnensegel spenden Schatten an heißen Tagen, nachdem man sich in den mit Edelstahl ausgekleideten Schwimmerbecken abgekühlt hat. Das Wasser wird hier durch Solaranlagen erwärmt. Dieses Freibad ist außerdem komplett barrierefrei zugänglich.

  • Freibad Waldfrieden Hans-Wittwer-Straße 26, 16321 Bernau, Mo-Fr 13-19 Uhr (8-9 Uhr Frühschwimmer), Sa + So 9-20 Uhr, Erwachsene (ab 18. Jahre) 4 €, Ermäßigt (15-17 Jahre) 3€, Kinder 2 €, weitere Infos hier

Campen und Baden in Brandenburg: Waldbad und Camp Hosena

Im Waldbad Hosena kann man übrigens direkt neben dem Wasser übernachten. Foto: Waldbad-Hosena

Wer sein Zelt einpackt, kann seine Zeit im Bad direkt auf ein paar Tage ausweiten und die Natur im Lausitzer Seenland genießen. Das Waldbad und Camp Hosena bietet nämlich Platz für 22 Zelte und insgesamt 40 Camper:innen. Ein Aufenthaltsraum mit Herd und Kühlschrank ist vorhanden. An dem kleinen See liegt ein Steg mit Leiter und Sprungbrett. Ein reiner Badebesuch ist natürlich auch möglich.

  • Waldbad Hosena Turnplatzweg, 01968 Hosena, tägl. 13-19 Uhr, kostenlos, weitere Infos hier

Marienbad Brandenburg

Sehr gemütlich: das Marienbad in Brandenburg. Foto: Guidoschuetz/CC BY-SA 4.0

Sport und entspannen, schwimmen und lümmeln, plantschen und sonnen: Das Marienbad bietet dank des großen Areals sowie Innen- und Außenbereichs genug Platz für Freibadfans aller Couleur. Hier könnt ihr euch austoben, Frust ins Wasser treten oder euch einfach in einen der Whirlpools legen und runterkommen. Mehr dürfte für einen schönen Ausflug nicht nötig sein.

  • Marienbad Brandenburg Sprengelstraße 1, 14770 Brandenburg an der Havel, Mo-So 10-20 Uhr, Normaltarif 4,40 € (2 Stunden), Ermäßigt 2,60 € (2 Stunden), weitere Infos hier

Mal Kino, mal baden im Freibad Finsterwalde

Früher fanden in diesem Freibad, das den Namen „Schwimmstation der Freundschaft“ trägt, DDR-Meisterschaften statt, bei denen schon Roland Matthes, einst einer der besten Sportler des Landes, durchs Wasser kraulte. Heute bietet das weitläufige Areal des Finsterwalder Bades Sprunganlagen, eine Rutsche und zahlreiche schattige Liegewiesen. An einigen Sommernächten lädt das Freibad in Brandenburg zum Open-Air-Kino auf dem Wasser ein.

  • Freibad Schwimmstation der Freundschaft Finsterwalde Ponnsdorfer Weg, 03238 Finsterwalde, Mo-Fr 14-19.30 Uhr, Sa&So 10-19.30 Uhr (28.5-6.7), Mo-Fr 10-20 Uhr, Sa&So 10-20 Uhr (7.7-21.8), Mo-Fr 14-19.30, Erwachsene 2 €, Ermäßigt 1,50 €, Kinder (4-14 Jahre) 1 €, weitere Infos hier

Chlorfreier Badespaß im Naturbad Premnitz

Die Wasserrutsche im Naturbad Premnitz.
Die Wasserrutsche im Naturbad Premnitz. Foto: Tourismusverband Havelland e.V.

Eine quietschgelb-pinke Wasserrutsche, ein Niedrigseilgarten und vier Beachvolleyballfelder: Am Waldrand im Naturbad Premnitz im Havelland haben Badegäste eine große Auswahl an Aktivitäten, die über das reine Schwimmen hinausgehen.

  • Naturbad Premnitz Bergstraße 81C, 14727 Premnitz, Mo-So 10-20 Uhr, 3,50 €, Ermäßigt 2,80 €, für Kinder kostenlos, weitere Infos hier

Waldschwimmbad Hainholz in Pritzwalk

Eine kleine Oase im Wald- und Naherholungsgebiet in der Prignitz. Foto: Waldschwimmbad Hainholz

In dieser kleinen Badeanlage, die mitten im Hainholz liegt, einem Wald- und Naherholungsgebiet, kann man nicht nur schwimmen, sondern auch tauchen, von einem Sprungturm springen und saunieren. Das schöne Bad liegt circa 130 Kilometer nordwestlich von Berlin und sollte am besten mit dem Auto angesteuert werden.

  • Waldschwimmbad Hainholz Hainholz 1, 16928 Pritzwalk, Mo 12-20, Di-So 9-20 Uhr, Erwachsene 2,80 €, Kinder 1,80 €, weitere Infos hier

Abwechslung im Erlebnis-Freischwimmbad Kochsagrund

Badespaß pur in Kochsagrund im Süden Brandenburgs. Foto: Imago/Rainer Weisflog

Im Erlebnis-Freischwimmbad in Kochsagrund im Süden Brandenburgs sorgen Rutsche, Strömungskanal, Wasserpilz, Wasserkanonen und vieles mehr für Abwechslung. Außerdem haben die Badegäste auf der 30.000 Quadratmeter großen Liegewiese genug Platz, um sich auszubreiten.

  • Freibad Kochsagrund Drebkauer Straße. 7, 03130 Spremberg, Mo-So 10-19 Uhr (ab 24.6), weitere Infos hier

Mehr Ausflüge

Ihr bevorzugt Badeseen? Dann schaut euch mal diese Strände in Brandenburg oder diese Badeseen in Berlin an. Wenn ihr länger aus Seen gucken wollt, hätten wir hier schöne Hotels am Wasser in Brandenburg für euch. Wer gleich für ein paar Tage bleiben will, sollte sich ein Zimmer in einer dieser besonderen Unterkünfte in Brandenburg mieten. Ihr könnt das Umland auch auf einem Sattel erkunden. Wir empfehlen euch schöne Radtouren durch Brandenburg. Immer neue Tipps findet ihr in unserer Brandenburg-Rubrik.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad