Ausflug

S-Bahn-Werk Erkner öffnet seine Tore: Wochenende für Bahn-Fans

Die Berliner S-Bahn wird im August 2024 100 Jahre alt. Dann wird es zum Jubiläum ein viertägiges S-Bahn-Festival geben. Wenn ihr euch schon vorher darauf einstimmen wollt, dann habt ihr in Erkner die Gelegenheit: Das S-Bahn-Werk Erkner öffnet am 25. und 26. Mai seit Langem wieder seine Tore für Besucher. Wie ihr hinkommt, was ihr dort erleben könnt, und alles andere Wichtige zu diesen Tagen der offenen Tür erfahrt ihr hier.

Ein historischer Zug im S-Bahn-Werk Erkner. Foto: Imago/Bernd Friedel
Ein historischer Zug im S-Bahn-Werk Erkner. Foto: Imago/Bernd Friedel

Fahrten mit historischem Zug, Berlin im Miniaturformat und Einblicke in die Werkstatt

100 Jahre Berliner S-Bahn: Rechtzeitig zum Jubiläum öffnet das S-Bahn-Werk Erkner zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder seine Tore. Am letzten Mai-Wochenende, also am 25. und 26. Mai, bietet sich Besuchern jeweils von 11 bis 18 Uhr ein einmaliger Einblick hinter die Kulissen. So können Interessierte unter anderem historische S-Bahnen bestaunen, aber auch Einblicke in neue Baureihen erhaschen.

Außerdem wird es Schnupperfahrten mit einem historischen Viertelzug im 30-Minuten-Takt geben, der vom „Verein Historische S-Bahn“ restauriert und wieder fahrtüchtig gemacht wurde. Zusammen mit der S-Bahn Berlin organisiert der Verein das Fest. Ein weiteres Highlight ist eine besondere Modellbahnanlage, die Berlin im Miniaturformat zeigt. Für Unterhaltung sorgen außerdem Walk-Acts und Live-Musik, und an Verpflegung wird es ebenfalls nicht fehlen.

Ein weiteres S-Bahn-Werk befindet sich in Schöneweide. Foto: Imago/Funke Foto Services/Maurizio Gambarini

Zudem wird es stündliche Rundgänge durch die Werkstatt geben, wo Besucher einmal mit eigenen Augen sehen können, wo und wie die Züge der S-Bahn eigentlich instand gehalten werden. Das S-Bahn-Werk in Erkner ist eines von insgesamt sechs S-Bahn-Werken in und um Berlin, die anderen befinden sich in Schöneweide, Friedrichsfelde, Wannsee, Oranienburg und Grünau. 1928 eröffnet, konnte das Werk 2023 seinen 95. Geburtstag feiern. Im S-Bahn-Werk Erkner sind neben der Werkstatt auch die Museums- und Traditionszüge der S-Bahn Berlin sowie des Vereins „Historische S-Bahn“ untergebracht. Zu erreichen ist das Werk ganz einfach mit der S3 oder dem RE1, die Halle befindet sich direkt neben dem S-Bahnhof Erkner.

Ein Ausflug mit einem historischen Bus von Erkner nach Woltersdorf lohnt sich auch wegen der alten Straßenbahn

Ein weiteres Highlight sind die Sonderfahrten mit einem historischen Bus, die der „Oldtimer Bus Verein Berlin“ exklusiv zum Tag der offenen Tore anbietet. Die Busfahrten dauern circa 15 Minuten und führen zur nahegelegenen Woltersdorfer Schleuse. In Woltersdorf können Fans historischer Züge dann noch mit der alten Woltersdorfer Straßenbahn fahren, die in diesem Jahr ihr 111-jähriges Bestehen feiert und immer noch die in der DDR gefertigten „Gothawagen“ einsetzt.

Am Pfingstsonntag, 19. Mai, gibt es auf dem Gelände des Straßenbahndepots in Woltersdorf (Vogelsdorfer Straße 1) auch eigene Jubiläums-Feierlichkeiten mit Fahrten in historischen Fahrzeugen, einer Modellbahnausstellung und dem kuriosen Sport Straßenbahnziehen. Mehr Tipps für Pfingsten in und um Berlin haben wir hier für euch.

Diese historische Straßenbahn verkehrt zwischen dem S-Bahnhof Rahnsdorf und Woltersdorf. Foto: Imago/Jürgen Ritter

Die „Tage der offenen Tore“ in Erkner läuten das Jubiläumsjahr für die S-Bahn ein, die es in Berlin inzwischen seit 100 Jahren gibt. Am 8. August 1924 fuhr der erste elektrifizierte Zug auf der Vorortbahn zwischen dem heutigen Nordbahnhof und Bernau. Punktgenau 100 Jahre später, am 8. August 2024, startet in Berlin ein viertägiges Jubiläumsfestival mit zahlreichen Sonderfahrten, Live-Acts, Sonderausstellungen und vielem mehr. Sobald dazu ein genaues Programm feststeht, informieren wir euch natürlich darüber. Nur so viel schon einmal vorab: Der Vorverkauf für die Sonderfahrten mit historischen Zügen des „Verein Historische S-Bahn“ startet voraussichtlich ab Ende Juni.

  • S-Bahn-Werk Erkner Triebwagenhalle am S‑Bahnhof Erkner, Bahnhofstraße 10, Erkner, 25. und 26.5., 11 bis 18 Uhr, Eintritt 8/2€, Karten sind nur am Eingang zum Fest erhältlich, Hinweis: Das Gelände ist nicht barrierefrei, mehr Infos hier

Mehr zum Thema

Ihr steht auf alte Züge? Hier verabschieden wir uns von der ikonischen Baureihe 485, der „Coladose“. Einmal rum: Station für Station mit der Ringbahn unterwegs. Was in der Stadt sonst noch so passiert und welche Events man nicht verpassen sollte, könnt ihr in unserer Stadtleben-Rubrik nachlesen. Immer gut über das Leben in Berlin informiert: Abonniert jetzt unseren wöchentlichen tipBerlin-Newsletter. Noch nichts vor? Was heute los ist, lest ihr bei den Tageshighlights mit den besten Veranstaltungen in Berlin. Was läuft wann? Hier ist das aktuelle Kinoprogramm für Berlin.  Unsere Empfehlungen für eure Ohren: Konzerte in Berlin.

Tip Berlin - Support your local Stadtmagazin