• Lifestyle
  • Shopping
  • Originelle Weihnachtsideen – wie bereite ich meinen Lieben eine Freude?

Shopping

Originelle Weihnachtsideen – wie bereite ich meinen Lieben eine Freude?

Originelle Weihnachtsideen – wie bereite ich meinen Lieben eine Freude?

Frischer Plätzchenduft, stimmungsvolle Beleuchtung, festlich geschmückte Tannenbäume – die Weihnachtsvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Eine Frage beschäftigt uns besonders: Wie mache ich meinen Liebsten eine Freude? Mit Gutscheinen, Socken und Parfum? Warum lassen wir uns dieses Jahr nicht etwas Neues einfallen?

Foto: pixabay_MarjonBesteman

Weihnachtsgrußkarten verschicken – kleine Freuden für den Briefkasten

Wer schreibt im WhatsApp-Zeitalter noch Briefe? Leider viel zu wenig. E-Mail und SMS haben den Klassiker verdrängt. Dabei hat er eine besondere Gabe: Ein schöner, handgeschriebener Gruß hinterlässt Eindruck. Die E-Mail dagegen verschwindet im Papierkorb.

Bei Weihnachtskarten ist es dasselbe. Die persönlichen Zeilen treffen genau dort, wo sie treffen sollen – mitten ins Herz. Es gibt jemanden, der sich Gedanken um mich macht. Der sich die Zeit nimmt, mir ein paar schöne Worte zu schreiben. Kein Geschenk der Welt kann es mit diesem Gefühl aufnehmen.

Eine Standard-Karte aber sollte nicht im Briefkasten landen. Nikoläuse, Schneeflocken und Engelstrompeten haben wir genug gesehen – höchste Zeit für etwas Persönliches. Wie wäre es mit selbst gestalteten Printkarten? Kleine festliche Unikate kreierst Du bequem online bei diversen Anbietern. Ob liebevoller Spruch, Familienfoto oder pfiffiger Christmasslogan – Der Online Anbieter Planet Cards bietet die Möglichkeit, die Weihnachtskarten selbst zu gestalten, so wie es Dir gefällt. So schickst Du Deinen Lieben zu Weihnachten keinen Nullachtfünfzehn-Gruß, sondern originelle Premiumkarten.

Die Weihnachtskarte ist die halbe Miete. Die andere Hälfte ist der Inhalt. Doch was schreibst Du Deinen Lieben nur? All I want for Christmas ist you? Das ist zwar nett gemeint, aber kommt nicht von Dir. Mariah Carey ist Dir zuvorgekommen. Auch „Oh Tannenbaum“ stammt nicht aus Deiner Feder.

Sag es mit Deinen Worten. Nimm Dir einen Moment Zeit, denk an den Empfänger und sammle Eure schönsten gemeinsamen Momente. Pick Dir ein, zwei heraus und verewige sie in Deiner Karte. Ein Beispiel: „Seit wir uns in der Straßenbahn über den Weg gestolpert sind, gehst Du mir nicht mehr aus dem Kopf.“

Fallen Dir gerade keine außergewöhnlichen Momente ein, lobst Du Deine Lieblingseigenschaften an der Person. Zum Beispiel: „Ohne Deine lockere, humorvolle Art wär‘ mein Alltag nur halb so schön.“

Ist die Karte mit den richtigen Worten gefüllt, muss sie rechtzeitig zur Post. 10 bis 14 Tage Vorlauf empfehlen Experten. Zur Weihnachtszeit hat der Briefträger schließlich alle Hände voll zu tun.

Kleine kulinarische Freuden verschenken

Liebe geht durch den Magen – Freundschaft übrigens auch. Vor allem zu Weihnachten, der Lieblingszeit der Naschkatzen, kann es gar nicht genug Plätzchen, Stollen, Baumkuchen und Punsch geben. Aus dem Supermarkt schmecken die Leckereien aber nur halb so gut. Selbst gemacht kommt einfach besser an.

Überrasche Deine liebsten Naschkatzen mit leckeren Plätzchen – ob klassische Butterplätzchen, Vanillekipferl oder Kokosflocken. Lustige Formen wie Rentiere, Nussknacker, Einhörner oder Hamburger bringen Pep in die Keksbox. Auch eine persönliche Note darfst Du mit einbacken. Mit etwas Fingerspitzengefühl verewigst Du die Namen Deiner Lieblinge auf den Köstlichkeiten. Dann streitet sich auch niemand mehr um das letzte Plätzchen.

Personalisierte Weihnachtsgeschenke

Eine Tasse unter dem Weihnachtsbaum ist schön und gut. Eine personalisierte Tasse aber ist besser. Ob ein gemeinsames Urlaubsfoto, ein niedliches Kinderbild oder einfach der Vorname – ein Hauch Individualität wirkt Wunder.

Das gilt aber nicht nur für die Tasse. Auch das T-Shirt, die Fußmatte, der Organizer oder das Kuschelkissen können Individualität vertragen. Hauptsache das Geschenk passt zum Empfänger.

Der Papa ist leidenschaftlicher Biertrinker? Wie wäre es dann mit einem Bierglas mit persönlicher Gravur? Die Mama ist der Chefkoch im Haus? Mit einer personalisierten Kochschürze stellt sie ihre Kochkünste gleich noch lieber unter Beweis. Die kleine Schwester ist verrückt nach Make-up? Beauty-Queens freuen sich über personalisierte Kosmetiktaschen oder Taschenspiegel.

Erlebnisse verschenken

Das wertvollste Geschenk unter dem Weihnachtsbaum ist Zeit – gemeinsame Zeit. Keine Halskette, Wollmütze oder Kuscheldecke kann mit gemeinsamen Momenten mithalten. Umso mehr Freude verschenkst Du mit Erlebnisgeschenken.

Bierliebhaber freuen sich über einen Bierbraukurs. Tierfreunde wissen einen Tag auf dem Bauernhof oder eine Schlittenfahrt mit Huskys zu schätzen. Fashion-Victims lassen sich gerne für ein professionelles Fotoshooting stylen. Weltenbummler sehnen sich nach dem nächsten Städtetrip. Wellness-Fans tut eine Massage im Spa gut.

Weihnachtslieder komponieren

Last Christmas“ tut Dir schon in den Ohren weh? Warum komponierst Du dann nicht Deinen eigenen Weihnachtssong? Ob professionell im Tonstudio oder auf eigene Faust am heimischen DJ-Pult – arbeite in der Vorweihnachtszeit fleißig an einer stimmungsvollen Melodie mit einprägsamem Refrain. Schließlich sollen an Heiligabend alle mitsingen.

Zum absoluten Ohrwurm wird Dein Weihnachtssong, wenn Deine Lieben darin auftauchen – doch bitten niemanden vergessen. Textschwierigkeiten beugst Du mit selbst gemachten Liedblättern vor. Pünktlich zum großen Fest teilst Du sie aus.

Kleiner Tipp gegen Lampenfieber: Wer zu Weihnachten nicht live vor der ganzen Familie performen will, nimmt den Track einfach als CD auf.

Mehr über Cookies erfahren