Berlins Beste

Gartencenter in Berlin: Die besten Orte für Pflanzen-Fans

Die Gartencenter in Berlin sind eine gute Anlaufstellen für alle, die Pflanzen lieben. Von alten Obstbaumarten aus der Königlichen Gartenakademie bis zu den besondere Stauden und Kräutern von Pflanzen Kölle: Mehr Grün kann der Stadt nicht schaden – im Garten oder auf dem Balkon. Wir stellen die besten Gartencenter der Stadt vor, in denen es viel Grünes und Schönes für Balkon und Garten gibt.


Königliche Gartenakademie in Dahlem: Große Auswahl besonderer Pflanzen

Auf dem Gelände der Königlichen Gartenakademie befand sich früher einmal die königliche Gärtnerlehranstalt von Peter-Joseph Lenné, dem berühmten preußischen Gartenbaukünstler. Foto: Imago/Stickforth

Die Königliche Gartenakademie ist ein besonderes Gartencenter in Berlin. Ein Gang dorthin lohnt sich, um im besonderen Ambiente in schönen Blumen und Pflanzen zu stöbern. Das Sortiment ist breit, die Pflanzenauswahl hat es in sich: Hier findet ihr besondere Stauden, eine große Auswahl englischer Rosenpflanzen, eine riesige Auswahl an Bio-Kräutern, zahlreiche verschiedene Tomatensorten, darunter auch alte Sorten, alte Obstbaumsorten und vieles mehr.

Für Hobbygärtner:innen und Interessierte werden hier auch Gartenkurse und Führungen angeboten. Zur Gartenakademie gehört ein schönes Café, das mitten im Grünen warme Speisen, Frühstück und Kuchen anbietet. Verarbeitet werden in erster Linie regionale und saisonale Produkte, viele Zutaten sind von Bio-Qualität.

  • Königliche Gartenakademie Altensteinstraße 15a, Dahlem, Mo-Sa 9-17 Uhr, So 10-16 Uhr, Tel. 030/83 22 09 00, Website

Der Holländer: Traditionelles Familienunternehmen für Pflanzenbegeisterte

Sieben Tage die Woche bietet das Unternehmen, welches 1984 von Frits Seelen gegründert wurde, Blumen, Pflanzen und Bäume an. Heute führen seine Söhne das Unternehmen weiter. Foto: Der Holländer

In Berlin gibt es zwei Gartencenter von Der Holländer. Eines in Treptow und eines in der Nähe des Olympiastadions. Hier findet ihr eine große Auswahl an Kräutern und Gemüsepflanzen, Heckenpflanzen und Obstgewächsen sowie Blütenpflanzen für Garten oder Balkon. Auch mit allem rund um die Gewächse, also Blumentöpfen, Dünger und Pflanzenerden, ist Der Holländer gut ausgestattet.

Der Holländer Pflanzencenter

  • Trakehner Allee 1a, Charlottenburg, Mo-Fr 9-20 Uhr, Sa 9-18 Uhr, So 10-16 Uhr, Tel. 030/30 09 07 40, Website
  • Am Treptower Park 74, Treptow, Mo-Fr 9-18.30 Uhr, Sa 9-18 Uhr, So 10-16 Uhr, Tel. 030/53 00 28 77, Website

Pluta Gartencenter: Beet- und Balkonpflanzen, Spezialerde und tolle Schnittblumen

Das Pluta Gartencenter befindet sich in Dahlem. Foto: Pluta Gartencenter

Das Pluta Gartencenter verdankt seinen Namen der Familie Pluta, die in Berlin seit mehr als 100 Jahren als Gärtner:innen tätig sind. Die Pluta Baumschule wurde samt Gartencenter 1972 eröffnet. Zum Gartencenter gehört eine vielfältige Baumschule, die 3000 Quadratmeter umfasst. Hier bietet sich Hobby-Gärtner:innen außerdem eine breite Auswahl an Stauden und Hecken sowie eine große Auswahl an Beet- und Balkonpflanzen, Gemüsepflanzen und Kräutern. Zu erwähnen ist auch die reichhaltige Auswahl an Spezialerden, die bei Pluta geführt wird, die große Schnittblumen-Abteilung und der große Boutique-Bereich, der Gartenzubehör und -dekoration aller Art umfasst.

  • Pluta Gartencenter Königin-Luise-Straße 51, Dahlem, Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 9-18 Uhr, So 10-16 Uhr, Tel. 030/832 48 39, Website

Pflanzen Kölle: Gartenzubehör in fünf Filialen rund um Berlin

Frühlingsblumen
Bei Pflanzen Kölle gibt es eine schöne Auswahl an Blumen, zum Beispiel die im Frühling blühenden Primeln. Foto: Imago/Sabine Gudath

Rund um Berlin gibt es insgesamt fünf Filialen von Pflanzen Kölle. Hier findet ihr eine große Auswahl an Stauden, Obst- und Rosenpflanzen, Kräutern und Gemüsepflanzen, Blumenzwiebeln und -knollen, Samen, Gehölzen, Kletter- und Balkonpflanzen. Das riesige Sortiment der Gartencenter umfasst außerdem biologische Pflanzen und Produkte für den Bio-Anbau, Gartenpflege-Utensilien, Gartenmöbel und Grillzubehör. Über den großen, gut organisierten Online-Shop kann Gartenware und Gartenzubehör auch nach Hause bestellt werden.

  • Pflanzen Kölle Asternstraße 2, Teltow, Mo-Sa 8-20 Uhr, So 10-15 Uhr, Tel. 033/28 34 40 und vier weitere rund um Berlin, Website

Treppens: Üppiges Sortiment an Samen und Saatgut

Treppens ist ein Gartencenter in Berlin. Hier bekommt ihr Saatgut für wunderbare Blumen, Kräuter und Gemüse. Foto: Imago/Margit Brettmann

Das Fachgeschäft Treppens gibt es bereits seit mehr als 120 Jahren. Hier fährt man jedoch nicht hin, um sich eine fertig getopfte Rosenpflanze mit nach Hause zu nehmen. Stattdessen kann man hier in einer großen Auswahl von Samen und Saatgut stöbern. Egal, ob für den heimischen Garten oder Balkon – wer selber Spaß am Säen und Hochzüchten hat, wird bei Treppens fündig. Ergänzend findet man hier eine große Auswahl an Gartentechnik, also zum Beispiel Schaufeln oder Düngemittel.

  • Treppens Berliner Straße 84-88, Zehlendorf, März-Dez. Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13.30 Uhr, Jan.-Feb. Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa 10-13 Uhr, Tel. 030/811 33 36, Website

Späth’sche Baumschulen: Mehr als 80.000 Pflanzen auf dem historischen Gelände

Das Gelände der Späth’schen Baumschulen ist riesig. Je nach Saison gibt es hier immer neue Pflanzen und Blumen für Balkone und Gärten zu entdecken. Foto: Daniela Incoronato

Für ein bisschen mehr Auswahl fährt man am besten in die Späthstraße nach Treptow. In den Späth’schen Baumschulen findet man alles, was das Herz begehrt: 80.000 Pflanzen finden sich auf dem weitläufigen, historischen Gelände. Der Grundstein für die Baumschule wurde bereits im 18. Jahrhundert gelegt – damals befand sich auf dem Areal eine Obst- und Gemüse-Gärtnerei. Hier wird mit Tradition und Liebe gearbeitet.

  • Späth’sche Baumschulen Späthstraße 80/81, Treptow, März-Juni und Sep.-Dez. Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr, So 10-14 Uhr, Juli+Aug. Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-14 Uhr, Tel. 030/63 90 03 52, Website

Baumschulen Ewald Fischer: Auf dem Baumschulgelände gibt es Gehölze aller Art

Der Berliner Frühling lässt Magnolienblüten sprießen. In den Baumschulen Ewald Fischer könnt ihr solche Gehölze kaufen. Imago/Jürgen Held

In der Baumschule in Rudow werden alle Pflanzen nach streng nachhaltigen und ökologischen Kriterien gepflegt und herangezogen. Das Sortiment umfasst Laub-, Nadel- und Obstgehölze sowie Schling-, Kletter- und Rosenpflanzen und Bodendecker. Auf dem üppigen Gelände kann man zudem kleine und große Bäume sowie alte Obstbäume bei einem Spaziergang durch die parkähnlichen Baumschulquartiere entdecken.

  • Baumschulen Ewald Fischer Lettberger Straße 95, Neukölln, Dez.-Feb. Mo-Fr 8-15 Uhr, Sa nach Vereinbarung, März-Mai Mo-Fr 7-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr, Juni-Aug. Mo-Do 7-16 Uhr, Fr 7-15 Uhr, Sa nach Vereinbarung, Sep.- Nov. Mo-Fr 7-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr, Tel. 030/663 50 41, Website

Gärtnerhof Charlottenburg: Hier wird nachhaltig und inklusiv gegärtnert

Die schöne Bio-Gärtnerei ist zugleich auch eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung: Verkauft werden hier biologisch erzeugte Jungpflanzen, Gemüsejungpflanzen und Kräuter sowie Beet- und Balkonpflanzen. Wer den Gärtnerhof Charlottenburg besucht, kann außerdem im Hofladen zertifizierte Bioware des Ökohofs Kuhhorst einkaufen. Zum Sortiment gehören beispielsweise Fleisch, Wurst, Getreide oder Eier.

  • Gärtnerhof Charlottenburg Fürstenbrunner Weg 70, Charlottenburg, Mo-Do 9-15 Uhr, Fr 9-16 Uhr, Sa 10-15 Uhr, Tel. 030/302 09 49 80, Website

Mehr zum Thema

Ein bisschen Grün macht sich auch drinnen gut: Hier könnt ihr in Berlin schöne Zimmerpflanzen kaufen. Ihr habt keinen grünen Daumen? Kein Problem: Diese 12 Zimmerpflanzen überleben fast alles! Und zum Ehrentag oder einfach mal so: Hier bekommt ihr in Berlin wunderschöne Blumensträuße. Ihr habt ausreichend Pflanzen? Mehr Tipps zum Shoppen hier.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad