Jubiläum

30 Jahre Wiedervereinigung

Nach dem Mauerfall-Jubiläum ist vor der Wiedervereinigungs-Gedächnisfeier: 2020 sind Ost- und Westdeutschland seit 30 Jahren wieder ein Staat

Wiedervereinigung am 03. Oktober 1990, Foto: imago/Jochen Tack

Vor 30 Jahren ist die Mauer gefallen. Berlin hat gefeiert. Und wie! Dabei ist nach dem Jubiläum vor dem Jubiläum: Der Mauerfall setzte einen Prozess in Gang, dessen Ergebnis 1990 die Wiedervereinigung von West- und Ostdeutschland war. Doch während der Mauerfall weitgehend als euphorisches Ereignis erinnert wird, umwehen die Deutsche Einheit 30 Jahre nach dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik auch Geschichten von gegenseitiger Entfremdung. Wie feiert man ein nationales Jubiläum in einem Land, in dem das gesellschaftliche Klima angespannt ist?

Im Fokus, das hat die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ im Dialog mit Bürger*innen erarbeitet, sollen Begegnungen zwischen Menschen aus Ost und West stehen. Erinnert wird auch an die einzige freie und demokratische Volkskammerwahl in der DDR am 18. März 1990, das Inkrafttreten der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion am 1. Juli oder die Unterzeichnung des „2+4 Vertrages“ am 12. September.

Zu Beginn des Jahres verhandeln zwei Theaterpremieren das Wiedervereinigungsthema: „Hamlet“ am 2. Januar im Gorki und „Hasta la Westler, Baby!“ am 24. Januar im Deutschen Theater. Die Ausstellung „Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel“ der Bundesstiftung Aufarbeitung über den Alltag der Deutschen seit 1990 wird das Jahr über in Berlin an öffentlichen Orten gezeigt. Im Gropius Bau sind ab 25. April unter „The Cool and the Cold. Malerei der USA und der UdSSR 1960–1990“ Arbeiten bedeutender Künstler*innen aus den einst feindlichen Systemen zu sehen.

Unter dem Motto „Wir – miteinander“ werden am 3. und 4. Oktober die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit mit Festakt und Bürgerfest im brandenburgischen Potsdam stattfinden, wie gehabt also in dem Bundesland, das aktuell die Präsidentschaft im Bundesrat innehat. Auch das privat organisierte Fest rund um das Brandenburger Tor findet 2020– wie jedes Jahr – am 3. Oktober wieder statt.

Mehr Infos

Mehr über Cookies erfahren