Jugendtheater

Die Jugendsparte des Deutschen Theaters feiert „10 Jahre Junges DT“ mit zwei Jugendtheater-Premieren

Es gab schon Spielzeiten, da zählten die Premieren des Jungen DT zu den besten Produktionen an dem großen Berliner Staatstheater. Nun feiert die Jugendsparte des Deutschen Theaters die erste Dekade ihres Bestehens

Jugendliche hängen in einem Gewächshaus ab, als ein grausigen Fund sie aufschreckt. Foto: Arno Declair

Mit vorwiegend zeitgenössischen Stoffen und in unterschiedlichen theatralen Formaten veranstaltet das Junge DT unter der souveränen Leitung der Dramaturgin Birgit Lengers neben der normalen theaterpädagogischen auch hautnahe Kulturvermittlung für und mit der jungen Zielgruppe, die hier nämlich gleichzeitig selbst die Akteure sind, mitunter durchaus auf Augenhöhe mit den erwachsenen Profis des DT-Ensembles spielen.

Sein Jubiläum feiert das Junge DT gleich mit zwei Premieren: „Das Gewächshaus“ von Jordan Tannahill am 9. und einer Überschreibung von Friedrich Schillers „Die Räuber“ am 11. Februar. Happy birthday!

Deutsches Theater Kammerspiele Schumannstr. 13a, Mitte, So 9.2. bzw. Di 11.2., 19 Uhr, 8 bzw. 15 €