Kommentar

Corona im Brauhaus Neulich: Hygiene ist egal – sind wir wirklich so infantil?

Neulich an der Bar in Zeiten von Corona. Also neulich im Brauhaus Neulich, der gleichnamigen Craftbeerbude am Tempelhofer Feld. Neulich an der Bar im Brauhaus Neulich haben sich also 18 Leute, mindestens 18 Leute, mit dem Corona-Virus infiziert. Und dass es nicht noch viel mehr bekannte Fälle sind, liegt nicht an hervorragend oder zumindest angemessen umgesetzten Hygienevorschriften. Sondern schlicht daran, dass die verpflichtenden Anwesenheitslisten allzu lässig bis gar nicht geführt worden sind. Und wohl auch daran, dass manche Gäste einfach irgendwas draufgekritzelt haben. Zwinkersmiley. [email protected]

Ein kühles Bier im Biergarten und dann kommt Corona. Prost!
Ein kühles Bier im Biergarten und dann kommt Corona. Prost! Foto: Imago/Ralph Peters

Mensch Leute, so wird das nichts mit der herbeigesehnten Normalität. Da kann man sich die Coronagegenwart auch noch so sehr schön trinken. Mit einem Summer Ale aus dem Brauhaus Neulich beispielsweise. Und wenn der Berliner Senat, wie vor 14 Tagen geschehen, die Gruppengröße am Restauranttisch auf sechs erhöht, wundern sich umsichtige Gastronomen wie Jonathan Kaltenberg aus dem Neuköllner Eins44 doch eher darüber, warum bei den meisten Kolleg*innen schon längst acht oder zwölf Leute an einem Tisch sitzen.

„Noch fünf Minuten Mutti“

Es ist ein bisschen wie mit dem kleinen Kind vorm Fernseher, das unerlässlich „noch fünf Minuten Mutti“ ruft. Immer her mit den neuen, alten Freiheiten. Aber, hey, sind wir wirklich alle so infantil? Oder eben so zukunftsvergessen?

Ich für meinen Teil habe schon alles über Takeaway-Menüs geschrieben. Und über Restaurants, die in der Not ihren Weinkeller ausverkaufen. Ich brauche keinen zweiten Shutdown. Und bin dafür auch bereit, im Tausch gegen ein Bier meinen Namen zu unterlassen. Und mit Maske zur Toilette zu gehen.


Was ist bei schönem Wetter genauso schön wie ein Restaurant-Besuch am Wasser? Mit lieben Menschen zu grillen! Wir haben den Profikoch Tilo Roth nach ein paar Grundregeln für die kommende Grillsaison gefragt. Verbringt ihr euren Sommerurlaub 2020 an der Spree? In diesen 12 außergewöhnlichen Berliner Restaurants begebt ihr euch auf eine kulinarische Weltreise. Und an faulen Sonnentagen empfehlen wir euch diese 12 Berliner Biergärten.

Mehr über Cookies erfahren