• Essen & Trinken
  • Balkan-Küche in Berlin: Ajvar, Ćevapčići und so viel mehr

Berlins Beste

Balkan-Küche in Berlin: Ajvar, Ćevapčići und so viel mehr

Restaurants mit der Küche des Balkans gibt es in Berlin viele – und einige davon sind auch richtig empfehlenswert! Neben Ćevapčići und Ajvar gibt es aber noch so viel mehr zu entdecken. Bosnische Burek zum Beispiel, albanisches Suxhuk und kroatische Fischgerichte, slowenischen Naturwein und serbischen Sekt. Kommt mit auf eine Geschmacksreise durch die Küche des Balkans in Berlin!


Serbisch lustvoll genießen bei Šljiva

Cevapcici und Kartoffeln mit Ajvar
Lustvoll serbisch: das Šljiva bringt lustvoll vollmundige Küche an den Marktstand. Foto: Šljiva

Ein Ort, der nach Urlaub schmeckt, aber nie nach Pauschalreise: Das Attribut„lustvoll“ beschreibt dieses Marktstandrestaurant vielleicht am treffendsten. Das geht bei den Grundprodukten (dem Käse, dem Speck, der typischen Paprikapaste Ajvar) los, die allesamt direkt aus Serbien importiert werden, und mündet im einzig im eigenen Saft gegarten vollmundigen Oktopus. Wo man in Berlin denn so richtig authentische deutsche Küche essen könnte, werden wir oft gefragt. Einen Platz für eine ehrliche, authentische Küche des Balkans in Berlin könnten wir jetzt aus tiefster Überzeugung nennen.

  • Šljiva in der Arminiusmarkthalle, Arminiusstraße 2-4, Moabit, Mo–Fr 16–22 Uhr, Sa 12–22 Uhr, www.sljiva-berlin.com

Slow-Food auf Slowenisch bei Platz doch!

Platz Doch Kreuzberg Slowenisch Slow Food
Slowfood, aber osteuropäisch: das platz doch! übersetzt Slow Food-Prinzipien in kreative osteuropäische Küche. Foto: Phil Dera

Silvia und Wanda kennen sich aus Bratislava und sind seit mehr als 20 Jahren befreundet – und betreiben seit einigen Jahren schon in Kreuzberg ihr charmantes Lokal mit Fokus auf Naturwein, mittel- und osteuropäische Küche und hochwertigen Zutaten. Die Weine kommen aus Slowenien, der Slowakei, Ungarn und Österreich, aber auch aus Italien und Deutschland, die Küche schließt sich den Grundsätzen von Slow Food an und das Menü wechselt wöchentlich. “Balkan-Küche” wie sie Berlin sonst nirgendwo zu kosten ist.

  • platz doch! Manteuffelstrasse 48, Kreuzberg, Mi–Sa 18–22 Uhr, www.platzdoch.de

Montenegrinisch in der Markthallen Bar by Lesendro

Balkan Küche Berlin Fischteller Lesendro Montenegro Arminiusmarkthalle
Fisch satt! Lesendro setzt auf montenigrinische Gastfreundschaft. Foto: Clemens Niedenthal

Gute Fischrestaurants sind noch immer rar in Berlin. Weshalb man sich unbedingt die Markthallen Bar by Lesendro notieren sollte, zu finden in der Arminiusmarkthalle. Serviert wird montenegrische Fisch- und Meeresfrüchteküche. Gestartet ist das Restaurant als Lesendro am Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg. Dann der Umzug in die Moabiter Markthalle. Chef Vlado serviert nur ausgesucht frische Zutaten. Wem der kulinarische Sinn nach ganzen Fischen vom Grill steht, der reserviert verbindlich zwei Tage im Voraus. Den Geschmack des Mittelmeeres unterstützen Weine aus Süddeutschland, Georgien, Serbien, Kroatien und Ungarn. Auch das ist die Küche des Balkans – an einem Ort, der sehr Berlin ist.

  • Lesendro in der Arminiusmarkthalle, Arminiusstraße 2-4, Moabit, Mo–Fr 16–23 Uhr, Sa 12–23 Uhr, www.lesendro.eatbu.com

Bosnische Burek und köstliche Ćevapčići bei Sarajevo

Sarajevo Wedding Burek Restaurant Balkan Balkan Küche Berlin
Knuspriges Spinatburek bei Sarajevo im Wedding: bosnische Küche mit Star-Appeal. Foto: F. Anthea Schaap

Saftige Ćevapčići mit Kaymak, dicker Sahne, und würzigem Ajvar, köstlich buttriges Burek mit unzähligen Schichten: im Sarajevo wird bosnische Küche zelebriert. Fleischlastig, aber eben nicht nur. Die neonbeschienene Imbissatmosphäre sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass man hier einige der besten Ćevapčići Berlins kosten kann. Das haben übrigens auch Sterneköche Max Strohe und Tim Raue festgestellt.

  • Sarajevo Triftstraße 8, Wedding, tgl. 8–23 Uhr

Eingedeutschte Balkanküche in richtig gut: Stara Kuća

Das Stara Kuća, zu deutsch “altes Haus”, ist ein kroatisch-pan-Balkan-Lokal. Es bietet, wie so viele post-jugoslawische Lokale in Deutschland, Gerichte an, die man so unter “internationaler Küche” versteht. Dazu Spezialitäten der Balkanküche von würzigem Djuvec-Reis bis Satars, kroatischem Gemüseeintopf mit und ohne Fleisch.


Albanische Küche im Prizreni Qebaptore

Spitzpaprika Kaymak Prizreni Qebaptore Albanien Albanisch Neukölln Balkan Küche Berlin
Spitzpaprika in Kaymak gebacken: das Prizreni Qebaptore ist Berlins Adresse für albanische Küche. Foto: Aida Baghernejad

Albanische Küche? Wer jetzt Fleischberge erwartet, liegt ganz richtig. Aber kennt trotzdem nur die halbe Geschichte: Bei Prizreni Qebaptore sollte man neben den intensiv aromatischen albanischen Suxhuk und den herrlich saftigen Rinderhack-Röllchen mit Käse auf keinen Fall die in Kaymak, dicker Sahne, gebackenen Spitzpaprika verpassen und das wunderbar weiche Burek mit Käse. Was von außen wie ein Kebabimbiss aussieht, ist tatsächlich ein gemütliches Lokal mit Bedienung am Tisch und hausgebackenen Spezialitäten.


Bosnischer Geheimtipp am Kotti: Stari Most

Stari Most Kottbusser Tor Cevapcici bosnisch Balkan Küche Berlin
Aromatig-rauchige Ćevapčići bei Stari Most. Foto: Maria Runarsdottir

Eine Legende am Kottbusser Tor: Etwas versteckt in den Betonbauten des Zentrum Kreuzbergs befindet sich das Stari Most, ein Pilgerort für Fans kroatischer Küche. Fünf Ćevapčići frisch vom Grill, im Brot oder pur, dazu ein paar Zwiebeln, Ajvar und Kaymak – fertig. Auf Wunsch gibt es auch Pommes dazu, wir empfehlen jedoch lieber die traditionelle Variante.

  • Stari Most Reichenberger Str. 175, Kreuzberg, tgl. 8–20 Uhr

Burekfreuden bei Euro Imbiss

Die Sonnenallee trug (innerlich) Trauerflor, als Euro Imbiss, ein kleiner Imbiss in ausgeblichenem Blau und Gelb, seine Tore schloss. Schließlich gab es hier neben bosnischen Fleischklassikern wie Ćevapčići und Gyvec auch wunderbares Burek. Für manche war das sogar einer der besten Orte für die Küche des Balkans in Berlin. Und das Burek war das Gericht, wofür man diesen Laden vor allem besuchte. Mittlerweile hat es sich rumgesprochen, dass Euro Imbiss nur umgezogen ist, an das andere Ende der Sonnenallee Richtung S-Bahn. Von einer Portion Käse- oder Spinatburek wird man mehr als satt!

  • Euro Imbiss Sonnenallee 202, Neukölln

Naturwein aus Serbien und Bosnien & Herzegowina bei Samovino

Rotwein aus dem Hause Samovino: Weinkultur made in Balkan bei Samovino. Balkan Küche Berlin
Rotwein aus dem Hause Samovino: Weinkultur made in Balkan bei Samovino. Foto: Samovino

Weine aus Serbien und Bosnien & Herzegowina? Ein Weinladen in einem Hutshop? Warum nicht alte Gewissheiten auf den Kopf stellen: Samovino hat sich der Aufgabe verschrieben, Weine aus dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens in Deutschland bekannter zu machen. Und das bislang auch sehr erfolgreich. Neben des Fokus auf Weine aus Serbien und Bosnien & Herzegowina führen sie auch feine Tropfen aus Ungarn, Österreich und Deutschland, wie auch traditionelle Spirituosen und Delikatessen wie Bio-Ajvar und Haselnusskrem. Das ganze lässt sich im Onlineshop bestellen, aber auch im Weinladen Hut & Vino am Mauerpark erleben. Und wer dann auf den Geschmack kommt: Samovino bietet auch Weinreisen nach Serbien an!

  • Samovino im Weinladen Hut & Vino Oderberger Straße Schwedter Straße 52, Prenzlauer Berg, Di–Sa 12–19 Uhr, www.samovino.com

Mehr Berliner Esskultur

Ihr habt Lust, noch mehr Geschmackswelten zu erkunden? Wie wäre es mit Tapas in Berlin: An diesen Orten teilen wir gern! Oder wie wäre es mit italienischen Restaurants in Berlin: Hier schmecken wir das Beste aus Italien. Und hier gehen wir in Berlin auf kulinarische Weltreise: Besondere Landesküchen.

Alle aktuellen News und Empfehlungen aus der Berliner Gastro-Welt gibt es in der Rubrik Essen und Trinken. Immer noch hungrig in Berlin? Mit der Berlin Food App von tipBerlin ist das passende Restaurant schnell gefunden.

Folgt unserem Instagramkanal @tipberlin_food!

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad