• Essen & Trinken
  • Diese Cafés in Berlin sind offen trotz Corona: hier gibt’s den besten Kaffee zum Mitnehmen

Kaffee

Diese Cafés in Berlin sind offen trotz Corona: hier gibt’s den besten Kaffee zum Mitnehmen

Gar nicht so wenige Cafés in Berlin haben immer noch oder wieder offen. Ja, Kontaktsperre und Ausgangsbeschränkungen sind richtig und wichtig – aber das heißt nicht, dass man sich den täglichen Spaziergang nicht auch mit einem richtig guten Kaffee versüßen könnte. Oder sollte. Denn seien wir mal ehrlich: für viele der tollen Cafés in der Stand ist die jetzige Lage existenzbedrohend. Umso wichtiger, sie auch in diesen Tagen auf einen Kaffee zum Mitnehmen zu besuchen. Und dabei auch ein wenig Normalität zu atmen.


Companion Tea & Coffee

Dieses Berliner Café ist offen, auch wenn man im Companion Tea & Coffee dieser Tage nicht verweilen kann. Aber Tee und Kaffee zum Mitnehmen gibt es hier.
Dieses Berliner Café ist offen, auch wenn man im Companion Tea & Coffee dieser Tage nicht verweilen kann. Aber Tee und Kaffee zum Mitnehmen gibt es hier. Foto: Rebecca Crawford

Zwar kann man dem Tag nicht mehr beim Vergehen zuschauen, während man im hübsch anzusehenden Companion Tea & Coffee sitzt, aber wenigstens bekommt man ihre Tees und Kaffees und ausgewähltes Selbstgebackenes zum Mitnehmen. Da seien unbedingt die Karotten-Pecannuss-Olivenöl-Cupcakes empfohlen. Übrigens verkaufen sie jetzt gerade auch CBD-Tropfen – wahrscheinlich in Zeiten allgemeiner Nervosität wie jetzt eine gute Idee.

Das Café offen, in Berlin scheint die Sonne, einmal tief durchatmen – der Tag ist gerettet


La Maison

Kaffee und Croissants auf einem Tisch draußen im Café La Maison, wo es jetzt Kaffee zum Mitnehmen gibt.
Kaffee zum Mitnehmen aus Bohnen von Vote Coffee und selbstgebackene Croissants und Pain au Chocolat: Das La Maison ist Pariser Cafékultur mit Berliner Schnauze. Foto: Tip Berlin

Bei einem Spaziergang am Paul-Lincke-Ufer entlang sollte eine Pause im La Maison eigentlich nicht fehlen. Nun kann man dieser Tage seinen Kaffee nicht aus ihren hübschen Tassen schlürfen, aber das ist ein geringes Opfer im Kampf gegen den Virus. Ein Pain au Chocolat sollte man aber trotzdem noch mitnehmen.


Books and Bagels

Challah auf einer Glasvitrine im Fine Bagels. In diesem Café in Berlin gibt es immer noch Kaffee zum Mitnehmen.
Das Berliner Café Books and Bagels ist geöffnet, der Morgen gerettet: Die besten Bagels der Stadt und dazu ein Kaffee zum Mitnehmen! Foto: Fine Bagels

Bagels, Kekse, Challah – und wirklich guter Kaffee von der Rösterei Five Elephants. Wir brauchen zum Glück fast nichts mehr. Außer vielleicht noch ein gutes Buch oder zwei. Gut, dass auch der Buchladen noch geöffnet ist, wenn auch nur eine Person pro Besuch ihn betreten darf. Geradezu luxuriös! Übrigens liefert Fine Bagels Bücher, Bagels und Süßes auch an die Haustür.


19grams

Von den vier Filialen des sympathischen kleinen Berliner Kaffeeimperiums machen der Stammladen in Friedrichshain und die Kaffeebar in der Chausseestraße wieder auf, um Berliner*innen mit Koffein zu versorgen.

View this post on Instagram

We are 19grams are so greatful for all the messages of support that has been recieved over the last month from customers near and far✨🙏🏼✨ After checking where we now stand as a small business in the hospitality industry, we have discovered that we are still eligible to operate our cafes under strict guidlines. With this knowledge we will be re-opening our cafe on Boxhagener Str and Chaussee Str from tomorrow onwards. Our operating hours will be limited to 10:00-15:00. For our neighbouring customers this means that you will be able to come by and purchase your favourite bag of freshly roasted beans, grab a takeaway coffee and something to eat from our selected menu. There will be no seating and you will not be allowed to enter the cafe to ensure a safe environment for both our emplyees and of course, for you. For us this means that we will be able to offer our baristas some work and earn little, but some revenue as we wait patiently for further support from the government. Thank you again for all your support and continued support during these crazy times. We look forward to seeing some familiar faces (for a distance) in the coming days. . . . . . . #19grams #bloodygoodcoffee #specialtycoffee #specialitycoffeeroasters #coffeecommunity #supportyourlocal #supportyourlocalcoffeedealer #neighbourhood #we'reallinthistogether #coffeeessentials

A post shared by 19grams Berlin (@19grams.coffee) on


Double Eye

Kaffee vom Barista-Weltmeister? Den gibt’s im Schöneberger Double Eye. Die kleine Espressobar in der Akazienstraße ist weiter von Montag bis Samstag geöffnet, allerdings wird aus einem kleinen Fenster heraus verkauft. Aber ein Café zum Verweilen war das Double Eye sowieso auch vorher nicht. Sie liefern übrigens auch – ab fünf Kilo. Und weisen darauf hin, dass sie noch genug Kaffee für alle im Lager haben. Also nicht hamstern, bitte!


Bonanza Coffee Roasters

Auch in der jetzigen Situation sollte man auf guten Kaffee nicht verzichten müssen. Gut, dass beide Filialen von Bonanza Coffee, einmal in der Adalbertstraße in Kreuzberg und einmal in der Oderberger Straße im Prenzlauer Berg, weiter bis 18 Uhr geöffnet sind.


The Barn Schönhauser Allee

Damit Berliner Cafés offen haben können, braucht's die Bohne: The Barn Roastery looking majestic
Damit Berliner Cafés offen haben können, braucht’s die Bohne: The Barn.

Für vieles offen: Das Berliner Café The Barn liefert jetzt auch Kaffee an Krankenhäuser – tolle Aktion!

Was eine Entwicklung: vom winzigen Laden in Mitte zu einem wahren Kaffeeimperium von internationalem Ruf. Dieser Tage sind allerdings nur noch die The Barn-Rösterei in der Schönhauser Allee und das Café in der Neuköllner Friedelstraße offen. Aus dem Fenster werden Kaffeebohnen (auch gemahlen) und Kaffee zum Mitnehmen verkauft. Übrigens liefert The Barn derzeit auch Kaffee an Krankenhäuser – tolle Aktion!

View this post on Instagram

Bean Point. Who could say no? ♥️☕️

A post shared by THE BARN COFFEE ROASTERS (@thebarnberlin) on


Five Elephant

Ein Leben ohne Käsekuchen? Bitte nicht!    Foto: Five Elephant
Ein Leben ohne Käsekuchen? Bitte nicht! Foto: Five Elephant

Ein Leben ohne Käsekuchen ist möglich, aber sinnlos. Ein bisschen traurig sind wir ja schon, dass das Törtchen-fokussierte Five Elephant in Mitte derzeit geschlossen ist (auch wenn wir es verstehen), aber umso glücklicher sind wir, dass wir wenigstens beim Spaziergang durch Kreuzberg den Kaffee schlürfen können.


Kaffee9

Das nette Café auf der Eisenbahnstraße ist zwar derzeit geschlossen, aber den köstlichen Kaffee können wir trotzdem noch trinken, und zwar im Marktcafé in der Markthalle selbst. Und das ganze praktischerweise noch mit einem Einkauf verbinden – win, win!


Espera

Mit einem Kaffee vom netten Espera in der Hand lässt sich immer noch sehr gut das Treiben auf der Sonnenallee beobachten. Auch wenn es jetzt etwas weniger zum Gucken gibt als vielleicht an anderen Tagen. Übrigens verkaufen sie jetzt auch Gutscheine über helfen.berlin, um den Laden über die Corona-Krise zu unterstützen – und sich seine wohlverdiente Kaffeepause danach einzulösen.


Chapter One Coffee

Auch im Bergmannkiez gibt es weiterhin sehr, sehr guten Kaffee – natürlich bei Chapter One Coffee. Wie in den meisten, wenn nicht allen Cafés wird der Kaffee nur noch im Pappbecher herausgegeben, aber der Kaffee da drin ist so wunderbar wie eh und je.



Ostern und Corona: Was man zum Fest in der Krise wissen muss. Ostereinkauf? Wir haben Tipps für gute Lebensmittel in Berlin – garantiert ohne Hamstern. Viele Weinläden haben geöffnet – unsere Empfehlungen. Und auch die Gastronomie hat sich schnell angepasst, es gibt tolles Essen in geöffneten Restaurants und Bars – zum Abholen. Doch lieber selber kochen? Wir haben Berliner Köch*innen nach Rezepten gefragt.

Bevor man aus Langeweile zur Schere greift, lieber unsere 15 Vorschläge, um die Zeit zuhause zu füllen ausprobieren. Zu einer gesunden Haarpracht gehört auch ein gesunder Körper. Da helfen unseren Sport-Übungen für zuhause.

Mehr über Cookies erfahren