Rezepte

Kochen in Quarantäne: Bohneneintopf von Julia Heifer (LOK6)

Da sitzen wir nun alle auf Bohnen und Nudeln in unseren Vorratskammern – aber was kocht man jetzt am besten daraus, ohne jeden Tag das Gleiche zu essen? Wir haben einige unserer Lieblingsköch*innen um ihre besten Rezepte für unsere Quarantäne-Küche gebeten – einfach zu kochen und garantiert ohne Hamstern!

Julia Heifer in ihrem Restaurant Lok 6 mit Pflanze. Sie hat ein Rezept für die Reihe "Quarantäne-Küche" beigesteuert.
Julia Heifer in ihrem Restaurant Lok 6. Foto: Robbie Lawrence.

Den Auftakt für die Reihe macht Julia Heifer vom LOK6. Ihr Restaurant ist so ein unbedingter Lieblingsort. Ganz besonders im Sommer, wenn man draußen sitzen und die letzten Sonnenstrahlen bei einem Wein und einem Teller Burrata und ihrem köstlichen Tartar mitnehmen kann. Aber bis es wieder so weit ist, kochen wir ihr Bohneneintopf-Rezept eben in Quarantäne nach. Das Rezept ergibt zwei Personen – zum Teilen oder am nächsten Tag essen.


Bohneneintopf für die Seele 

„Dieser Eintopf ist Balsam für die Seele. Am besten macht man gleich genug, um für Tage, an denen man es einfach nicht vom Sofa schafft, vorsorglich ein bis zwei Portionen einzufrieren. Dann kann man den Eintopf pur essen, oder mit einem Stück großzügig gebuttertem Toast. Wer nicht weiß wohin mit seiner Energie und sich am Herd mal austoben möchte, kann dazu ein Pesto machen und die Hühnerbrühe selbst herstellen.“

Für die Bohnen:

  • 250g Flageolet Bohnen (andere Sorten funktionieren genauso gut)
  • 2 Schalotten, in Würfel geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Stangen Sellerie
  • 3 Karotten
  • 2 große Tomaten in große Würfel geschnitten oder 1/2 Dose geschälte Tomaten 
  • 1 Fenchelknolle (optional)
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Glas Weißwein
  • 3L Hühner – oder Gemüsebrühe (s.u.)
  • 100ml Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • Salz

Die Bohnen über Nacht mit reichlich kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag zunächst das Gemüse in Scheiben schneiden – nicht zu fein, damit es nachher nicht gänzlich verkocht.

Die Schalottenwürfel und den Knoblauch mit der Hälfte des Olivenöls glasig dünsten. Das Gemüse, die abgetropften Bohnen und die Tomaten hinzugeben und mit dem Weißwein ablöschen.

Ein paar Minuten köcheln lassen. Dann mit der Brühe aufgießen, Lorbeerblätter dazugeben und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Bohnen für ca. 45 Minuten köcheln lassen, bis sie fast gar sind.

Den Ofen auf 150C vorheizen, die Bohnen vom Herd nehmen, mit Salz abschmecken und das restliche Olivenöl dazugeben. Nun die Bohnen für weitere 25 Minuten im Ofen garen. Mit getoastetem Brot, Butter und 1/4 Zitrone servieren. 

Für das Pesto (optional):

  • Eine Handvoll zarte Kräuter, wie Basilikum, Petersilie oder Bärlauch
  • 100ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (sofern man keinen Bärlauch verwendet)
  • 1 Prise Salz
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Geriebener Parmesan nach Belieben

Alle Zutaten in einem Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer flüssigen Salsa verarbeiten. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Das Pesto ist eine perfekte Ergänzung zum Bohneneintopf. 

Für die Hühnerbrühe (optional): 

  • 1 Bio-Huhn, ca 1,5kg
  • 4 Stangen Sellerie, in breite Scheiben geschnitten
  • 3 Karotten, in breite Scheiben geschnitten
  • 3 Zwiebeln, halbiert
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 Bund Petersilie
  • Einige Pfefferkörner

Alle Zutaten in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen (das Huhn sollte 3 Fingerbreit bedeckt sein). Nun für ca. eine Stunde sanft köcheln lassen. Das Huhn aus der Brühe nehmen und diese um fast die Hälfte einkochen. Das Fleisch passt bestens zum Bohneneintopf. Man kann es aber auch für eine andere Malzeit aufbewahren. 

Blick in roten Raum mit weißen Vorhängen, Tisch mit schwarzen und lachsfarbenen Stühlen. Interieur Restaurant Lok 6.
Wir zählen die Tage, bis wir wieder im Lok 6 sitzen können. Foto: Marina Denisova.

Das LOK6 ist dieser Tage zwar geschlossen, aber über einen Onlineshop verkauft das Team Gutscheine für die kommenden schönen Tage. Und noch schöner: dazu kann man Naturwein vorbestellen, den das Team zusammen mit SOMA VINES und einem Winzer aus dem Elsass herstellt!



In ihrer Not stellen viele Restaurants auf Lieferung und Abholung um – zwölf Empfehlungen, die weiter geöffnet haben. Viele Gastronomen haben in einem offenen Brief Forderungen an den Regierenden Bürgermeister gestellt. Unsere zentrale Seite zu Corona in Berlin: Alle Berichte, Kommentare, Hintergrundinformationen, Reportagen und Fotostrecken. Wir haben zudem ein Hilfsprojekt gestartet, „tip Berlin hilft“.

Wer sich selbst beschäftigen will und muss: 100 Berlin-Romane, die jeder kennen sollte. Dazu unsere Podcast-Tipps – und was sich auf Streaming-Services lohnt. Berlin informiert hier über alles in Sachen Corona.