• Lifestyle
  • Shopping
  • Adventskalender für und aus Berlin: Die Hauptstadt hinter 12 mal 24 Türen

Shopping

Adventskalender für und aus Berlin: Die Hauptstadt hinter 12 mal 24 Türen

Mit diesen Adventskalendern ist der Countdown bis zu Heiligabend nicht nur für Kinder spannend: Man lernt damit Farben, die Museumsinsel oder karitative Projekte besser kennen.


Eine weihnachtliche Reise über die Museumsinsel

Die Berliner Museumsinsel gibt es als Adventskalender. Foto: Michael Zalewski

Ob ihr nach dem Lockdown light sofort wieder die Ausstellungsorte auf der Museumsinsel besuchen dürfen, wissen wir noch nicht. Sicher aber ist: Wenn ihr die Türchen des von der Grafikerin Astrid Lange geschaffenen „Adventskalender Museumsinsel“ öffnet, werdet ihr auf kleinen Bildern Details von der Museumsinsel, dem Stadtschloss oder vom Alexanderplatz entdecken. Über die Website berlinadventskalender.de geht’s außerdem zu weiteren Sehenswürdigkeiten.

  • Museumsinsel Adventskalender, in zwei Größen erhältlich für 6,40 € bzw. 12,80 €, u.a. bei Buchhandlung Knesebeck Elf, Knesebeckstr.11, Charlottenburg und über stadt-adventskalender.com

Seiten auftrennen, Abenteuer erleben

Der Berliner Jaja-Verlag hat für die Adventszeit 2020 eine Gemeinschaftsproduktion aus der Weimarer Illustratoren Schmiede im Angebot. Jeweils zwei Seiten in dem tollen Geschichtskalender hängen zusammen und müssen mit einem Brieföffner (oder einer Schere) getrennt werden, damit das Innenleben erleb- und erlesbar wird.


Jeden Tag ein frischer, neuer Kaffee

Der Kaffee-Adventskalender von 19 grams. Foto: Foto: Simon Puschmann

Für Morgenmuffel geht gerade an dunklen Wintertagen ohne Kaffee gar nichts. Mit dem Adventskalender der Berliner Kaffeerösterei 19 grams können Fans des koffeinhaltigen Heißgetränks vom 1. Dezember bis Heiligabend Tag für Tag einen anderen hochwertigen Arabica-Kaffee beziehungsweise Espresso aus insgesamt 24 Anbaugebieten genießen. 50 Gramm Bohnen sind jeweils in mit Infos versehenen, wieder verschließbaren Metalldosen verpackt.


Oder darf es doch Tee sein?

Nochmal Kaffee – aber nicht nur: Auch die Berliner Kaffeerösterei hatte den genialen Gedanken: Adventskalender + morgens Türen öffnen = Kaffee! Entsprechend warten auch hier für 24 verschlafene Morgen beste Kaffees aus aller Welt. Es gibt eine Variante mit Bohnen, eine mit gemahlenem Kaffe und eine mit, herrlich für alle anderen, auch eine mit Tee.

  • BKR – Kaffee-Adventskalender 2020 , Kaffee (gemahlen oder Bohnen), 59,50 Euro, Tee 39,90 Euro, Uhlandstraße 173/174, Charlottenburg und auf www.berliner-kaffeeroesterei.de

Schön illustriert, gefüllt mit feinsten Pralinen

Die detailliert gefertigten Bilder der Berliner Illustratorin Kat Menschik – sie illustrierte beispielsweise Volker Kutschers Buch „Moabit“, lieben wir genauso wie die Pralinen von Berlins ältester Pralinenmanufaktur Sawade. Beides zusammen gibt’s in Form des Sawade Adventskalenders.

  • Sawade Adventskalender für 39,50 € u.a. bei Sawade Berlin-Kreuzberg, Bergmannstraße 9, Kreuzberg und unter sawade.berlin

Selbst gemacht und passend zur Pandemie

Fast hätte man sie weggeworfen, doch aus Klopapierrollen kann man noch was machen. Foto: Wiebke Ramisch/Soennecken eg

Zu irgendwas muss diese ganze Klopapierhorterei in Corona-Zeiten ja gut sein: zum Beispiel, um aus den inneren Papprollen diesen DIY-Adventskalender zu basteln! Der brandenburgische Büroartikelhändler Kaim bringt’s hält dazu die von Sternen umrandeten Kalenderzahlen zum – kostenlosen – Ausdrucken bereit. Anschließend müssten nur noch Naschereien und kleine Geschenke in die Rollen verpackt werden.


Farben statt Zahlen: Immer dem Farbkreis folgen

Farbenlehre als Adventskalender. Foto: Formlos Berlin

Die Nummern auf den Türchen von Adventskalendern zu finden – das kann nun wirklich jede*r. Das Designbüro Formlos Berlin hat die Hürde höher gelegt: Die Türchen haben keine Nummern, sondern folgen mit ihrer Pigmentierung der Reihenfolge des Farbkreises. Innen findet sich dann der Kalendertag und die Komplementär- zur Türchenfarbe.


Selbst gestalten für mehr Abwechslung

Winterlich-weihnachtliche Bilderszenen auf Adventskalendern für Kinder zeigen in der Regel gleichermaßen paus- wie rotbäckige, blonde Kinder und einen weißen Weihnachtsmann. Die mit Schokolade gefüllten Adventskalender des Berliner Start-ups von Familiar Faces hingegen kann man personalisieren – mit den weißen, asiatischen oder schwarzen Gesichtern der kleinen Türöffner*innen.


Wichtige Projekte fördern und lernen, wo man helfen kann

Der gute-Taten-Adventskalender. Foto: Scholz&Friends Realisation Hub & Strobinski Werbeagentur GmbH

Der Advent ist eine gute Zeit, nicht nur über die eigenen, sondern auch die Bedürfnisse von anderen nachzudenken. Für den Adventskalender „24 gute Taten“ werden jedes Jahr lokale und internationale Hilfsprojekte ausgewählt, die mithilfe der Verkaufserlöse durch die Kalender eine Förderung bekommen. Hinter jedem Türchen gibt es Kurzinfos zu jeweils einem Projekt.


Der Schoko-Klassiker von Rausch geht immer

Die Schokoladenmanufaktur Rausch ist weit über die Stadtgrenzen bekannt, der Store am Gendarmenmarkt bei Schokofans in der ganzen Welt ein süßes Ziel beim Berlin-Besuch. Natürlich bietet das Traditionsunternehmen auch einen Adventskalender an, der sich in der Regel blendend verkauft.

  • Rausch-Adventskalender, 29,90 €, im Store, Charlottenstraße 60, Mitte, sowie online unter www.rausch.de

Schokolade für die Sportfigur

Ein Glaubenskrieg, das mit Hertha und Union. Deshalb sollten vor allem Fußball-Laien besser aufpassen, ob sie auch den richtigen erwischt haben. Wobei: Die Farben sind ja schon eindeutig unterschiedlich. Gefüllt sind die Vereinsadventskalender mit Schokoladen, bei Union gibt es zudem noch einen Fünf-Euro-Gutschein für den nächsten Einkauf und ein Stadionposter in der großen Version – beide Vereine haben eine größere und eine kleinere Variante, die rund zehn beziehungsweise rund fünf Euro kostet.

  • Adventskalender von Union und Hertha, in Fan-Shops, in vielen Geschäften mit Fan-Artikeln und auf den Websites Herthashop und Union-Zeughaus

Mit den Spielern naschen

Nicht nur süß, sondern auch optisch durchaus ansprechend für alle, die gern gut trainierte Herren sehen: Anders als die Fußballvereine, die mit schlichter Eleganz oder netten Zeichnungen punkten wollen, hat Berlins Basketball-Team Alba einfach das Mannschaftsfoto auf die Schokolade – beziehungsweise die Hülle drumrum – drucken lassen. Lecker.

  • Alba-Adventskalender, 6,95 Euro, im Fanshop und online

Mit den Weihnachtsmärkten wird es 2020 eher schwierig – alle Neuigkeiten. Was immer geht: Gänse – diese Restaurants bieten Mitnahme oder Lieferung an. Und auch ein Teil von Weihnachten: Shopping – unsere Tipps. Wer am liebsten selbst befüllt (sich oder einen Kalender), sollte in diesen Süßwaren-Geschäften vorbeischauen.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad