Filme

THF Cinema: Neues Kino im Flughafen Tempelhof

Der Flughafen Tempelhof wird zum Kino. In die große Haupthalle zieht das THF Cinema ein und zeigt Klassiker und eine aktuelle Filmauswahl, darunter auch Werke, die in Berlin entstanden sind. Eine gute Gelegenheit, den Flughafen von einer anderen Seite zu entdecken. Wir sagen euch, welche Filme euch erwarten.

Das THF Cinema zieht in die Haupthalle des ehemaligen Flughafens ein. Foto: Verena Eidel
Das THF Cinema zieht in die Haupthalle des ehemaligen Flughafens ein. Foto: Verena Eidel

THF Cinema: Das bietet das Kino im Flughafen Tempelhof

Das Programm im neuen Pop-up-Kino ist ziemlich vielseitig. Los geht es am 25. November, bislang sind Filmvorstellungen bis Ende Dezember angekündigt. Jede Woche hat ihr eigenes Motto und eine dazu passende Filmauswahl. Von Donnerstag bis Sonntag kann sich das Publikum in der ersten Woche von einer Schnulzenromanze zu Tränen rühren lassen oder sich in der letzten auf das Jahresende einstimmen. Die Filme werden in Originalsprache mit Untertiteln oder in der deutschen Synchronfassung gezeigt.

In der ersten Woche vom 25. bis 28. November wird es mit folgenden Filmen romantisch:

  • Außer Atem (dF) (Do 25.11.)
  • Die Reifeprüfung (dF) (Fr 26.11.)
  • So finster die Nacht (dF) (Fr 26.11.)
  • Kokon (dOF) (Sa. 27.11.)
  • La Boum – Die Fete (dF) (Sa 27.11.)
  • Firebird (OmdU) (So 28.11.)
  • Die Legende von Paul und Paula (OF) (So 28.11.)

Zudem werden in der ersten Woche zwei Kurzfilmprogramme für Kinoerstlinge gezeigt:

  • Magie der Animation (für Kinder ab vier Jahren) (Sa 27.11.)
  • Zusammen Staunen (für Kinder ab sechs Jahren) (So 28.11.)

Vom 2. bis 5. Dezember dreht sich alles um das ziemlich breite Thema „Life on Earth and Elsewhere“ mit Filmen, die in unwirtliche und verlassene Gegenden führen oder den Planeten ganz verlassen. Zu sehen sind diese Filme:

  • Nomadland (dF) (Do 2.12.)
  • Solaris (OmU) (Fr 3.12.)
  • The Thing – das Ding aus einer anderen Welt (dF) (Fr 3.12.)
  • Filme: E.T. – der Ausserirdische (dF) (Sa 4.12. + So 5.12.)
  • Night on Earth (OmU) (Sa 4.12.)
  • La Dolce Vita (OmU) (Sa 4.12.)
  • La Planète Sauvage (OmU) (So 5.12.)
  • Dune (OmU) (So 5.12.)

Vom 9. bis 12. Dezember steht das Thema „The Cinematic Lockdown Experience“ auf dem Programm – zu sehen sind Filme, die sich mit der Erfahrung, eingeschlossen zu sein, befassen, und dabei eine große Bandbreite abdecken, von Kafka über Hitchcock bis zu einem Studio-Ghibli-Klassiker. Zu sehen sind:

  • Snowpiercer (dF) (Do 9.12.)
  • The Shining (OmU) (Fr 10.12.)
  • Der Würgeengel (OmengU) (Fr 10.12.)
  • Der Prozess (dF) (Sa 11.12.)
  • Das Fenster zum Hof (dF) (Sa 11.12.)
  • Chihiros Reise ins Zauberland (dF) (Sa 11.12. + So 12.12.)
  • Breakfast Club (OF) (So 12.12.)
  • Das Boot (dOF) (So 12.12.)

Berlin war schon oft Drehort für große Filme und Serien. Vom 16. bis 19. Dezember werden deshalb ausschließlich Filme gezeigt, die in Berlin oder im Flughafen Tempelhof selbst gedreht wurden. Das Programm sieht wie folgt aus:

  • Die Legende von Paul und Paula (dOF) (Do 16.12.)
  • Suspiria (OmU) (Fr 17.12.)
  • Eins, Zwei, Drei (dF) (Fr 17.12.)
  • Tribute von Panem 1 und 2 (dF) (Sa 18.12.)
  • Emil und die Detektive (dOF) (Sa 18.12. + So 19.12.)
  • Der Himmel über Berlin (dOF) (So 19.12.)
  • In weiter Ferne, so nah! (dOF) (So 19.12.)

Zum Abschluss wird vom 23. bis 26. Dezember die Weihnachtszeit mit folgenden Filmen im Flughafen Tempelhof eingeläutet:

  • Die Hard – Stirb Langsam (dF und OF) (Do 23.12.)
  • Gremlins (OF) (Do 23.12.)
  • Pettersson und Findus: Das schönste Weihnachten überhaupt (dF) (Fr 24.12. + So 26.12.)
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (dF) (Fr 24.12. + Sa. 25.12.)
  • Tatsächlich … Liebe (dF) (Sa 25.12.)
  • Die Hard (OF) (So 26.12.)

Berlin bietet viele schöne Kinos, aber den Flughafen Tempelhof hatten wir bislang nicht dafür auf dem Schirm. Ein Pop-up-Kino inmitten der Monumentalarchitektur dürfte ein besonderes Erlebnis sein. Über rund 300 Plätze verfügt das THF Cinema – die Stühle werden zudem in gebührendem Abstand zueinander aufgestellt. Und wer nach einem guten Film noch ein Getränk möchte, kann in die Rosinenbar gehen, die im Sommer mit Open-Air-Betrieb gestartet war.

Tickets für das THF Cinema kosten zehn Euro, ermäßigt sieben Euro, für Kinder unter 13 Jahren nur fünf Euro. Alle Infos zum Kinoprogramm und zur Buchung findet ihr hier, Tickets könnt ihr hier buchen.


Mehr zum Thema

Alle Infos zum Bezirk Tempelhof gibt es hier. Es ist nicht das erste Mal, dass der Flughafen Tempelhof zum Ort für Kultur wird, schon im Sommer hatte die Staatsoper dort Autokino gezeigt. 2022 soll hier dann das Tempelhof Sounds Festival stattfinden. Auch die Ärzte spielen auf ihrer Tour 2022 in Tempelhof. Ihr interessiert euch für aktuelle Filmstarts und mehr? Schaut in unserer Kino-Rubrik vorbei.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad