Berlins Beste

Außengastronomie öffnet in Berlin: Die besten Tipps fürs Comeback

Nach mehr als sechs Monaten ist es endlich so weit: die Gastronomie ist zurück. Zumindest ein bisschen mehr als nur zum Mitnehmen: Außengastronomie öffnet wieder in Berlin, mit Test und Abstand dürfen wir in Restaurants wieder vor Ort essen anstatt alles nur als wegtragen zu müssen. Doch noch nicht alle Restaurants sind sofort wieder dabei, denn viele verfügen nicht über ausreichend Außenbereiche, andere wollen noch etwas abwarten oder eröffnen erst Schritt für Schritt wieder. Wir haben für euch nachgefragt, wo ihr ab Freitag schon wieder vor Ort genießen könnt.


Biergarten mit eigenem Testzentrum: BRLO

BRLO Biergarten Außengastronomie öffnet in Berlin
Noch sind sie leer, aber schon am Wochenende soll das Leben wieder im BRLO Biergarten Einzug halten – dafür sorgt auch ein eigenes Testzentrum. Foto: Ulf Saupe

Das BRLO Brwhouse eröffnet seinen Biergarten wieder – sogar mit eigenem Testzentrum. Reservierung ist möglich, aber kein Muss: Besucher:innen können auch vor Ort noch ins Reservierungssystem eingetragen werden. Neben BRLO Bier und Cider gibt es natürlich Köstlichkeiten aus dem Smoker und der Küche – wir freuen uns schon auf den gebackenen Blumenkohl und dazu ein Happy Pils!

  • BRLO Brwhouse Schöneberger Str. 16, Kreuzberg, Tel. 0151–74 37 42 35, Di–Fr ab 17 Uhr, Sa + So ab 12 Uhr, www.brlo.de/brlo-brwhouse

Berliner Geschichte atmen im Clärchens Ballhaus

Clärchens Ballhaus EIngang Außengastronomie öffnet in Berlin
Die Ruhe vor dem Spargeldinner: das Clärchens öffnet seine schönen Außenbereiche wieder. Foto: Clärchens Ballhaus

Kurz vor dem Lockdown haben wir noch unser tipBerlin-Foodfestival im Clärchens mit Abstand und Anstand zuende gehen lassen. Nun freuen wir uns umso mehr, dass es seine Außengastronomie, legendär in Berlin, wieder öffnet. Besonders, weil natürlich passend zur Spargelsaison auch die Karte dem weißen Stangengemüse huldigt: Spargelflammkuchen für den kleinen Hunger oder Spargel mit Schnitzel und Sauce Hollandaise für den großen. Keine Sorge, wer Spargel nicht mehr sehen kann, wird mit Havelzander, einem Teller Königsberger Klopse oder vegetarischen Maultaschen mindestens ebenso glücklich. Spätestens, wenn man unter den alten Bäumen im Clärchens Hof dem Abend entgegenblinzelt.

  • Clärchens – Original seit 1913 Auguststraße 24, Mitte, 030/555 78 54 40, Mo-Fr 17-22 Uhr, Sa 12-22, So 17-22 Uhr, www.claerchensball.haus

Barkultur im Velvet

Außengastronomie öffnet in Berlin Velvet Bar Tresen Innenraum
Noch bleibt es am Tresen still, doch das Velvet öffnet seinen Außenbereich wieder für lange Nächte und brutal lokale Cocktails. Foto: Velvet Bar

Ja, auch die Barkultur kehrt zurück! Die Neuköllner Bar Velvet, die wir für ihren kulinarischen und ja, auch nerdigen Zugang zum Drinks mixen schätzen, eröffnen nach Monaten des „Quarantini“-Angebots, bei dem sie Cocktails für Daheim anboten, am Freitag ihren Außenbereich für wieder. Auf lange Nächte am Tresen müssen wir zwar noch warten, aber lange Nächte auf der Ganghofer Straße finden wir mindestens ebenso gut. Und empfehlen, sich einmal von oben nach unten durch die Getränkekarte zu trinken.


Pizza satt bei Sironi

Pizza und Bellini: Sironi La Pizza ist keine klassische Pizzeria, sondern experimentiert mit verschiedenen Teigen und Belag wie Safrancrème oder Austernpilze.
Pizza und Bellini: Sironi La Pizza ist keine klassische Pizzeria, sondern experimentiert mit verschiedenen Teigen und Belag wie Safrancrème oder Austernpilze. Foto: Aida Baghernejad

Erst kurz vor dem ersten Lockdown hatte Alfredo Sironi sein Pizzalokal in Schöneberg eröffnet. Die Pizzen fanden trotzdem ihre Fans, als Take-Away und für diesen wunderbaren Sommer 2020. Jetzt öffnet das Sironi wieder seine Terrasse, und Alfredo Sironi verspricht zum Neustart der Außengastronomie in Berlin: es wird besonders schön. Wir freuen uns schon auf die Pizzen mit Hartweizen oder Dinkelmehl, mit klassischen oder auch ausgefallenen Belägen. Und auf die Bellinis dazu. Und das hausgemachte Eis danach.

  • Sironi La Pizza Goltzstraße 36, Schöneberg, tgl. 12–22 Uhr, www.sironi.de

Mani in Pasta: Pastafreude

Ravioli bei Mani in Pasta Ristorante Außengastronomie öffnet
Während es in der Pastamanufaktur in der Markthalle Neun einfache Gerichte und frische Pasta für Zuhause gibt, ist das Mani in Pasta Ristorante für die experimentelleren Seiten der italienischen Küche zuständig. Foto: Federico Testa

Los ging alles für das Mani in Pasta als Pastamanufaktur in der Markthalle Neun. Die gibt es auch weiterhin – aber vergangnes Jahr eröffnete das eigenständige Restaurant auf der Reichenberger: ausgefallenes Design, moderne italienische Küche mit der gewohnt-großartigen Mani-in-Pasta-Pasta, aber auch tollen Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Gerichten, dazu eine wunderbare Weinauswahl. Die Terrasse auf der Reichenberger Straße eignet sich übrigens herrlich dazu, dem Treiben auf der Reichenberger zuzuschauen. Und nach dem zweiten Glas Wein wähnt man sich gar nicht mehr wirklich in Berlin….

  • Mani in Pasta Ristorante Reichenberger Straße 125, Kreuzberg, Fr+Sa 18-22.30 Uhr, ab Anfang Juni Do-Sa 18-22.30 Uhr, www.maniinpasta.de

Die Neueröffnung der Stunde: Julius

Backwaren Julius Außengastronomie öffnet
Ein Foto aus vergangenen Tagen: diese Osterkränze hat das Julius zwar nicht mehr der Karte, aber das Team lässt sich regelmäßig neue Leckereien einfallen. Foto: Julius

Eigentlich ist es noch gar nicht offiziell eröffnet: das Team vom Ernst hat sich einen lässigeren kleinen großen Bruder vis-à-vis geschenkt, das Julius. Am Freitag weihen sie schon mal mit einem Gemüse-fokussierten Menü die Terrasse ein. Zwar sind die limitierten Plätze schon ausverkauft, doch danach bleibt die Terrasse für Drinks und Weine geöffnet.


Israelisch-palästinensische Zusammenarbeit im Kanaan

Mezze im Kanaan Prenzlauer Berg Außengastronomie öffnet
Mezze und mehr: Frieden geht durch den Magen. Zumindest im Kanaan. Das israelisch-palästinensische Restaurant öffnet seine Pforten wieder. Foto: Daniel Paikov

Hummus für den Weltfrieden! Im palästinensisch-israelischen Restaurant Kanaan wird dieser Satz ganz wörtlich genommen. Und wunderbar seidig ist dieser Hummus noch dazu. Zur Wiedereröffnung des Außenbereichs wird dringend um Reservierung gebeten. Dafür erwartet uns dann frisches Pitabrot, würziger Schug und natürlich Hummus satt!

  • Kanaan Schliemannstraße 15, Prenzlauer Berg, Di-Do 18-22 Uhr, Fr-So 12-22 Uhr, www.kanaan-berlin.de

Berliner Geschichte atmen: Schwarzes Café

Auch das Schwarze Café in Charlottenburg öffnet seine Pforten wieder.
Auch das Schwarze Café in Charlottenburg öffnet seine Pforten wieder. Foto: Imago Images/Ritter

Ein Berlin ohne das Schwarze Café ist uns gar nicht vorstellbar – und schon gar nicht lebenswert. Eigentlich ist der sympathische Klassiker auf der Kantstraße rund um die Uhr geöffnet. Aktuell geht das zwar nicht, aber bis dahin sitzen wir auf der Terrasse der Café-Legende und freuen uns über Trüffelgnocchi und das Lachsfrühstück für Zwei.


Hausmannskost, neu gedacht: Tante Fichte Speiselokal

Tante Fichte Berlin Kreuzberg Restaurant Rote Beete Ziegenkäse
Rote Beete und Kabeljau: Tante Fichte serviert Wohlfühlessen deluxe. Foto: Mischa Fanghaenel

Adieu, Herz & Niere, Hallo Tante Fichte! Das neue alte Speiselokal öffnet dieses Wochenende hochoffiziell zum ersten Mal seine Türen – auch wenn schon seit einer Weile Take-Away auf dem Programm steht. Zum Lunch werden 3- oder 4-Gang-Menüs aufgetischt, ab dem 27. Mai wird auch 6-gängiges Dinner angeboten.

  • Tante Fichte Speiselokal Fichtestraße 31, Kreuzberg, Sa+So 12-15 Uhr, ab 27. Mai Sa 18-22 Uhr, www.tantefichteshop.de

Frühstück Deluxe bei Frühstück3000

Chicken Waffles bei Frühstück3000 Außengastronomie öffnet in Berlin
Frittiertes Hähnchen, süße Waffel, herzhaftes Bacon-Karamell: so interpretiert das Frühstück3000 den Soulfood-Klassiker „Chicken’n’Waffles“. Foto: Frühstück3000

Frühstück kann so viel mehr sein als nur Stulle. Nicht, dass wir die gute alte Stulle nicht wertschätzen würden, aber manchmal, manchmal da haben wir doch Lust auf ein kleines bisschen mehr. Genau für diese Gelegenheiten hat das Frühstück3000 eröffnet, nach zahlreichen Pop-ups an allen Ecken und Enden der Stadt. Kurz nach der Eröffnung hieß es aber dann: Lockdown! Vom 21. bis 24. Mai gibt es noch ein letztes Mal Take-Away, ab dem 3. Juni eröffnet das Team wieder den Außenbereich seines Lokals. Und wir können es kaum erwarten, wieder in die Chicken-Waffel mit Bacon-Karamell zu beißen.


Vietnam trifft Japan trifft Peru: Dudu31

Sashimi, Sushi und vietnamesische Spezialitäten: das Dudu31 steht für original Berliner Fusion-Food. Außengastronomie öffnet in Berlin
Sashimi, Sushi und vietnamesische Spezialitäten: das Dudu31 steht für original Berliner Fusion-Food. Foto: Lena Ganssmann

Die Mitte-Dependance des Dudu ist zwar noch geschlossen, doch das Dudu31 im Westen öffnet seine grünbewachsene Terrasse. Auf der Karte: vietnamesisch-japanisch-peruanisches Fusion-Food, das doch so original Berlinerisch ist. Die „Crunchy Dudu Special Roll“ ist legendär.


Sauerteigpizza und Büffelmilcheis bei Gazzo

Großes Pizza-Kino: das Gazzo backt ausschließlich Sauerteigpizzen – mit klassischen und modernen Toppings. Außengastronomie öffnet in Berlin
Großes Pizza-Kino: Das Gazzo backt ausschließlich Sauerteigpizzen – mit klassischen und modernen Toppings. Foto: Gazzo Pizza Gazzo Pizza / Augusta Leigh Photography

Die Pizza von Gazzo kann man natürlich auch als Take-Away genießen, so richtig rund wird das Gazzo-Erlebnis aber erst mit mit einem Drink auf der Terrasse und vor allem diesem wunderbar cremigen Büffelmilcheis danach.


Mehr Berliner Esskultur:

Die Außengastronomie öffnet wieder in Berlin: Gastro und Kultur Pfingsten auf? Warum der 23. Mai so ein wichtiges Datum ist. Take-Away gibt es aber trotzdem noch überall – auch an überraschenden Adressen: Adlon to go. Und für euren Kiez kennen wir auch die wichtigsten Adressen: Wunderbare Restaurants mit Lieferservice oder Take-Away in Berlin.

Folgt unserem Instagramaccount @tipberlin_food!

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad