• Lifestyle
  • Shopping
  • Gewürze und Kräuter kaufen in Berlin: 12 Läden für den guten Geschmack

Küche

Gewürze und Kräuter kaufen in Berlin: 12 Läden für den guten Geschmack

Es gibt Leute, die mit Salz, Pfeffer und einer italienischen Kräutermischung gut durchs Leben kommen. Andere müssen noch die gesamte Gewürzpalette der indischen Küche im Regal stehen haben. So oder so, Gewürze machen ein Essen erst richtig lecker. Und in Berlin könnt ihr nahezu alle Gewürze dieser Welt kaufen.

Wir stellen euch 12 Läden vor, die nicht nur hochwertige Gewürze anbieten, sondern auch auf eine faire Herstellung achten, einen Fokus auf Design setzen oder Spezialitäten anbieten.


Pot&Pepper

Die Gewürzmischungen werden in stundenlanger Handarbeit in mehreren Mahlungen hergestellt und sind in der Filiale in Steglitz zu kaufen. Foto: Pot&Pepper
Die Gewürzmischungen werden in stundenlanger Handarbeit in mehreren Mahlungen hergestellt und sind in der Filiale in Steglitz zu kaufen. Foto: Pot&Pepper

Pot und Pepper ist der erste Gewürzfachhandel Berlins mit ausschließlich eigener Produktion. Seit 2004 bietet Inhaber Michael Stümpert hier mehr als 240 ausgesuchte aromatische Gewürze und selbstproduzierte Gewürzmischungen an. Zum Beispiel eine marokkanische Mischung mit 24 Gewürzzutaten.

Nicht ganz günstig – doch „der Sinn von Gewürzen ist es, den Geschmack des Essens zu verbessern. Fehlt das Aroma, ist der Kauf sinnlos“, sagt Stümpert.


Spice for Life

Patrick Hahnel kennt die Herkunft aller seiner Gewürze, die er im Onlineshop, auf Märkten und in ein paar Berliner Feinkost­läden verkauft. Bei „Spice for Life“ geht es um hochwertige Gewürze und duftende Raritäten wie fermentierten Timut-Pfeffer. Dafür reist der ehemalige Programmierer mehrmals im Jahr um die Welt.

Mit der „Spicebar“ kam das Angebot zum Selbermixen von Gewürzen hinzu. Das kann man online oder im Laden in den Schönhauser Allee Arcaden. Übrigens, auch bei DM könnt ihr fertige Gewürzmischungen von „Spicebar“ kaufen.


Streugut

Hier kommen gute Gewürze und gutes Gewissen zusammen. Foto: Streugut
Hier kommen gute Gewürze und gutes Gewissen zusammen. Foto: Streugut

Bei Streugut geht es eher minimalistisch zu: Pfeffer, Salz, Zucker und Zimt. Die Angebotspallette von Kai Gildhorn ist zwar nicht groß, dafür legt er umso mehr Wert auf Geschmack sowie eine umweltschonende und soziale Herstellung. Denn die Rohstoffe kommen aus kleinbäuerlichen Kooperativen, ob in Deutschland oder Sansibar.

Die Gewürze könnt ihr online oder auch in ausgewählten Geschäften in Berlin kaufen.


Senfsalon

Merit und Christoph Schambach (Geschäftsführer SenfSalon) im – Senf-Salon Foto: Imago Images/Christian Thiel

Ja, auch Senf ist ein Gewürz. Auch wenn wir es in seiner sämigen Konsitenz nicht unbedingt so wahrnehmen. Merit und Christoph Schambach wollen den Senf aus seiner manchmal etwas altbackenen Nische herausholen. Das Paar bekommt eine Senf-Rohmasse, die exklusiv für sie angefertigt wird, und verfeinert sie mit bis zu 15 Zutaten.

Den Cassis-Senf aus der Anfangszeit haben sie heute auch im Sortiment. Außerdem Erdbeersenf, indischen Senf mit Curry oder orientalischen Senf mit Zimt.


Gewürzkampagne

Durch Großpackungen werden Kosten für die Abfüllung und für Verpackungsmaterial gespart.
Durch Großpackungen werden Kosten für die Abfüllung und für Verpackungsmaterial gespart. Foto: Gewürzkampagne

Bei Gewürzkampagne konzentriert man sich vor allem auf die Herkunft der Gewürze und Kräuter. Diese werden ohne Zwischenhändler direkt beim Erzeuger gekauft – biologischer und fairer Anbau natürlich.

Die Auswahl beschränkt sich eher auf die Basics, Ausgefallenes werdet ihr hier nicht finden. Dafür wirkt sich das, zusammen mit dem Wegfall der Zwischenhändler und den großen Packungen auch auf den vergleichsweise günstigen Preis aus. Ihr bestellt die Gewürze im Onlineshop oder könnt sie bei Dussmann in der Friedrichstrasse kaufen.

  • Gewürzkampagne www.gewuerzkampagne.de

Kräuterhaus Kreuzberg

Im Kräuterhaus gibt es auch Produkte von Berliner Gewürzmanufakturen zu kaufen. Foto: Berits Herzer
Im Kräuterhaus gibt es auch Produkte von Berliner Gewürzmanufakturen zu kaufen. Foto: Berits Herzer

Berit Herzer hat sich eigentlich auf Heilkräuter spezialisiert. Bei ihr bekommt ihr neben Klassikern wie Salbei oder Birkenblättern auch Mistel und Stiefmütterchen. Dazu Infos, gegen welches eurer Wehwehchen das richtige Kraut gewachsen ist.

Im Kräuterhaus findet ihr aber nicht nur heilsames, sondern auch kulinarisches Grünzeug. Zudem könnt ihr hier eine große Auswahl an Gewürzen aus aller Welt kaufen. 


Kräuter Mian

Bei Mian könnt ihr Kräuter und Gewürze in eure mitgebrachten Gefäße abfüllen lassen.Foto: Kräuter-Mian
Bei Mian könnt ihr Kräuter und Gewürze in eure mitgebrachten Gefäße abfüllen lassen.Foto: Kräuter-Mian

Der gebürtige Afghanen Eftekhar Mian ist bestens vertraut mit der Welt der arabischen, orientalischen und indischen Aromen. Doch in seinem kleinen Laden im Wedding findet ihr ihr nicht nur Gewürze aus diesen Ländern wie schwarzen Kardamom oder Safran. Mian hat auch Kräuter wie grischischen Orgenao im Angebot oder eine große Auswahl an Chilies.

Aus den Rohzutaten mixen sie auch eigene, teils ausgefallene Gewürzmischungen wie Rosen-Harissa, Tschubritza oder Magic Dust BBQ-Rub.


Vizaya

Die Keramikdosen lassen sie von Familienbetrieb in Deutschland herstellen. Foto: Vizaya
Die Keramikdosen lassen sie von Familienbetrieb in Deutschland herstellen. Foto: Vizaya

Bei Vizaya zählen die inneren Werte genauso wie die äußeren. Die Gewürze wie Lavendel aus der Provence oder Tonkabohnen aus Brasilien kommen in schlichten Keramikdöschen zu euch nach Hause. Seine Rohstoffe bezieht das Team um Inhaber Andreas Weihmayr bei Kleinbauern, Erzeugerinitiativen oder direkt aus dem Garten.

In der Neuköllner Manufaktur machen sie alles von Hand – vom Abwiegen der Ware bis zum Bekleben der Verpackungen. Die Gewürze und Produkte könnt ihr im Online-Shop oder auf Märkten kaufen.


Ankerkraut

 An der 4 Meter langen Probierbar könnt ihr euch durch das Sortiment kosten. Foto: Andrea Hufnagel
 An der 4 Meter langen Probierbar könnt ihr euch durch das Sortiment kosten. Foto:
Andrea Hufnagel

Als Hafen- und Handelsstadt hat Hamburg eine lange Tradition im Gewürzhandel. Die ideale Basis also für das familiäre Gewürz-Business von Stefan und Anne Lemke. Die Ankerkraut-Döschen der Hamburger sind mittlerweile in zahlreichen Geschäften quer in Europa zu finden. In Berlin gibt es auch einen eigenen Laden.

Hier könnt ihr klassische wie exotische Gewürze kaufen sowie Mischungen zum Kochen, Backen oder Grillen finden. Ein Teil des Angebots ist auch bio-zertifiziert.  

Ankerkraut, Oranienburger Str. 1-3, Mitte, Mo-Sa 10-18 Uhr, www.ankerkraut.de


SoulSpice

View this post on Instagram

A post shared by SoulSpice (@soulspice.tastethatmatters)

Für das Team von SoulSpice sind Gewürze die Seele des Essens – und diese soll möglichst rein sein. Deshalb achten sie auf einen nachhaltigen und biologischen Anbau bis hin zu Demeter-Standard.

Von Atlantik Sel de Mer aus Namibia bis zu Zimt aus Ceylon gibt es eine breite Palette an Gewürzen und Gewürzmischungen zu kaufen – auch für Getränke wie Chai Latte, Goldene Milch oder Rooibos Tee.

  • SoulSpice Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42/43, Kreuzberg, Di/Mi 15-18 Uhr, Do 12-22 Uhr, Fr 12-18 Uhr, Sa 10-18 Uhr (derzeit nur Samstag geöffnet), www.soul-spice.com

Pfefferhaus

Gewürze kaufen in Berlin: Nichts für schwache Gaumen. Foto: Imago Images/Sabine Gudath
Nichts für schwache Gaumen. Foto: Imago Images/Sabine Gudath

Freunde der scharfen Küche finden im Pfefferhaus ihr Paradies. Das Fachgeschäft für Chili und Gewürze bietet euch vor allem eine riesige Auswahl an feurigen Saucen von der hauseigenen Manufaktur bis zum Produzenten aus Mexiko. Dazu natürlich getrocknete Chilisorten sowie eine Auswahl der internationalen Gewürzpalette.

Hier bekommt ihr auch das notwendige Zubehör für den Chilianbau zu Hause sowie eine kompetente Beratung über Herkunft, Wirksamkeit und Geschmacksvariationen der roten Schote.

  • Pfefferhaus Niederbarnimstraße 11, Friedrichshain, Mo-Fr 12-18 Uhr, Sa 11-20 Uhr, www.pfefferhaus.de

Viola’s

Auch Viola’s ist eigentlich eine Hamburger Gewürzperle. Inhaberin Viola Fuchs ist Gewürzmüllerin in dritter Generation und lässt in der Hamburger Manufaktur die Rohstoffe zu feinen Gewürzen und Gewürzmischungen verarbeiten. Diese werden auch an die Filiale in Berlin versandt.

Hier könnt ihr allerlei hochwertige Gewürze kaufen – auch als verspielte Eigenkreationen wie das Salz „sündige Meile“ oder Pfeffer mit Liebesperlen.

  • Viola’s Das Schloss, Schloßstraße 34, Steglitz, Mo-Sa 10-18 Uhr, www.violas.de

Mehr Feines für die Küche

Ihr wollt euch kulinarisch mal etwas ausgefallenes gönnen? In diesen 12 Berliner Geschäften findet ihr Delikatessen aus aller Welt. Und wer sich zu einem guten Essen gerne einen edlen Tropfen genehmigt, sollte sich diese Empfehlungen von Berliner Weinhändlern gönnen. Ach ja, mit Alkohol und Gewürzen kann man so einiges anstellen – Gin zum Beispiel. Ein Student erzählt, wie man das zuhause hinbekommt.