Bikini & Co.

Bademode aus Berlin: Schnieke am See und im Strandbad

Auf dem Dach eurer Lieblings-Rooftopbar stilvoll ein Sonnenbad genießen, in Berlins Freibädern zum Trendsetter und Hingucker werden, am Strand eine besonders gute Figur abgeben – das ist gar nicht schwer, wenn man Mode trägt, in der man sich wohl und schön fühlt. Wer nachhaltiger shoppen möchte, kann auf lokal gefertigte Mode setzen. Wir stellen euch Labels vor, die besondere Bikinis, Badehosen und Badeanzüge entwerfen. Das sind 12 Adressen für schicke Bademode aus Berlin.


Entspannte Abkühlung mit Bademode von 1979 Swimwear

Mit den hoch geschnittenen Bikini-Höschen und gut sitzenden Bikini-Oberteilen und Einteilern von 1979 liegt man diesen Sommer voll im Trend. Foto: 1979 Swimwear

1979 ist ein Label für hochwertige, nachhaltige Bademode aus Berlin. Gegründet wurde die Marke in Honolulu von Suzanna Kuhlemann, die in Berlin studierte und dann auf Hawai begann, Bikinis aus Vintage-Hawai-Hemden zu nähen. Nach ihrer Rückkehr führte sie ihr Label in Berlin weiter, weshalb 1979 heute in Berlin zuhause ist. Bikinis und Einteiler sind standardmäßig bis Größe 44 erhältlich. Diesen Sommer gibt es erstmals Einteiler bis Größe 50 und 52. Es gibt sogar einen Badeanzug für Frauen mit einem etwas längeren Oberkörper. Die individuellen Passformen und besonderen Schnitte sorgen für extra viel Komfort, wenn man sich in den schnieken Highwaist-Bikinis und Einteilern im 40er, 50er und Retro-Look dem Badespaß in der Hauptstadt hingibt.

  • 1979 Swimwear in Berlin erhältlich bei Now & Then, Kopernikusstraße 21, Friedrichshain und online www.1-9-7-9.com

Janthee Berlin: Knappe Stoffe, wunderschöne Schnitte und Muster

Viel Haut zeigen und sich absolut schön dabei fühlen kann man mit der Bademode von Janthee Berlin. Foto: Janthee Berlin

Diese Berliner Marke entwirft extravagante Bademode. Bei keinem der Bikinis ist der Po ordentlich verdeckt. Muss er ja auch nicht sein. Für alle, die gerne ihren Körper in Szene setzen möchten, eignet sich die Marke wunderbar. Alle, die etwas mehr kaschieren wollen, sollten lieber nach anderen Labels Ausschau halten. Kennzeichnend für die Bikinis und Badeanzüge von Janthee sind vor allem besondere Formen, etwa die typisch brasilianische, knappe Höschen-Form, und ausgefallene Musterungen. Kaufen kann man Janthee in dem übersichtlichen Online-Shop oder im KaDeWe.

  • Janthee Berlin erhältlich im KaDeWe in Berlin, Tauentzienstraße 21-24, Charlottenburg und online www.jantheeberlin.com

Love Stories: Bademode und Unterwäsche zum Verlieben

Auf der Suche nach Bademode und Unterwäsche könntet ihr hier fündig werden: Verspielte Details, hochwertige Stoffe und tolle Passformen gibt es bei Love Stories. Foto: Love Stories

Love Stories wurde von der Holländerin Marloes Hoedeman gegründet, einer Frau mit Liebe zum Detail und gutem Geschmack in Sachen Wäsche und Bademode. Die BHs sind bügellos und oftmals mit Spitze verziert. Die Stoffe für Höschen und Büstenhalter sind aus Satin, Samt und hochwertiger Baumwolle, sodass man sich unten drunter immer en vogue fühlen kann. Die Sommerkollektion bringt besondere Bikinis und die Figur betonende Ein- und Zweiteiler hervor. Toll ist der Bikini in Off-white mit Muscheln am Bund unterhalb der Brust. Die Größen reichen von Körbchen A bis F. Online und im Store in Mitte können bei Love Stories neue Lieblingsteile und echte Hingucker geshoppt werden.


Körpernah Berlin: Üppiges Sortiment an Wäsche und Swimwear

Die Mode von Körpernah ist mal eleganter, mal farbenfroher und auffällig. In welchem Stil ihr euch auch immer wohlfühlen mögt, bei Körpernah werdet ihr toll beraten und findet viele verschiedene Größen. Foto: Körpernah

Vor 28 Jahren eröffnete das erste Geschäft von Körpernah am Winterfeldplatz. Mittlerweile gibtes Körpernah drei mal in Berlin. Inhaberin Caroline Kratzsch legt großen Wert darauf, dass sich alle Körpertypen bei ihr wohlfühlen können. Große Größen gibt es vor allem in dem Geschäft in Schöneberg. Der größte Körpernah-Store befindet sich in Charlottenburg. Dort findet man auf 360 Quadratmetern schöne Wäsche und ein üppiges Angebot an Bademode. Was ihr auch immer sucht, bei einem Besuch könnt ihr euch nach Wunsch kompetent und liebevoll beraten lassen oder alleine stöbern, anprobieren und shoppen.

  • Körpernah Berlin Uhlandstraße 39, Charlottenburg, Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-17 Uhr, Tel. 030/21 00 5090, Maaßenstraße 8, Schöneberg, Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 10-17 Uhr, Tel. 030/21 574 71, Teltower Damm 43-45, Zehlendorf, Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 10-15 Uhr, Tel. 030/604 079 90, www.koerpernah-berlin.de

Phylyda: Toll sitzende Bikinis und Einteiler in allen Größen

Alle Körperformen verdienen gut passende Bademode, in denen man sich so, wie man ist, einfach wohlfühlen kann. Das findet auch die Gründerin von Phylyda. Foto: Phylyda

Das Label Phylyda überzeugt mit toll sitzenden Bikini-Teilen, die frei miteinander kombinierbar sind. Für die Herstellung ihrer Produkte verwendet die Marke für Bademode aus Berlin ausschließlich zertifizierte Ökotex-Materialien. Designt werden die Teile von der Gründerin Lydia Mauer, die außerdem Wert auf vielfältige Passformen und Größen legt. Neben den schönen Oberteilen und Höschen sind auch farbenfrohe, schicke Einteiler erhältlich.


Now & Then: Ausgewählten Teile und Liebe zum Detail

Bei Now & Then gibt es nachhaltige Mode für Frauen und alle, die sich gerne weiblich kleiden möchten. Hier gibt es nachhaltige, handgemachte Bademode für Frauen. Foto: Now & Then

Now & Then ist ein Berliner Modegeschäft für nachhaltige Kleidung. Das Sortiment setzt sich aus Bademode, Kleidung für außerhalb des Schwimmbeckens, Schmuck und Schuhen zusammen. Auf den Kleiderstangen von Now & Then hängt nachhaltige Mode lokaler Designer:innen, etwa die Bademode der Berliner Marke 1979. Die Bademode ist vielseitig, einige der Bikinis haben ein Highwaist-Unterteil, welche Kurven sowohl kaschieren, als auch betonen können. Um trotzdem zu ästhetischer Bräune zu gelangen, kann man das hoch geschnittene Höschen während des Sonnens einfach etwas herunter ziehen.

  • Now & Then Kopernikusstraße 21, Friedrichshain, Mo-Fr 12.30-19 Uhr, Sa 12-19 Uhr, Tel. 0177 23 29 650, www.nowandthenberlin.com

Anekdot Boutique: Bademode, die den Zeitgeist trifft

Die Berliner Marke Anekdot entwirft ihre Bademode nach dem Motto „Keep the beaches clean“, was übersetzt so viel heißt wie: „Haltet die Strände sauber“. Nachhaltigkeit wird in der Produktion großgeschrieben. Foto: Anekdot

Die Berliner Marke Anekdot entwirft faire Unterwäsche und stilvolle, nachhaltige Bademode. Jedes Teil wird entweder direkt in Berlin oder nebenan in Polen gefertigt, sodass Anekdot den Produktionsprozess stets mitverfolgen und kontrollieren kann. Die Marke will ihren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich halten und setzt auf Upcycling, also auf wiederverwendbare Materialien. Die Kollektionen wechseln jährlich, so trifft das Label nicht nur durch seine Umweltfreundlichkeit, sondern auch durch im Trend liegende Farben und Schnitte den Geist unserer Zeit.


Superschlüpfer: Eine kleine, feine Auswahl an Bademode verschiedener Brands

Bikinis und Badehosen shoppen könnt ihr auch bei Superschlüpfer in Friedrichshain. Foto: Superschlüpfer

Eigentlich ist Superschlüpfer ein Unterwäschegeschäft, die kleine, aber schöne Auswahl an Bikini- und Bademode ist in den Sommermonaten jedoch genau so einen Besuch wert, wie die schnieke Unterwäsche. Inhaberin Nina Tönnies findet, dass Frauen sich so wie sie sind schön und wohl fühlen sollen. Deshalb liegt der Fokus bei Superschlüpfer auf der Betonung der natürlichen Figur. Das Sortiment richtet sich gleichermaßen an Männer und Frauen und zieht eher jüngeres Publikum an.

  • Superschlüpfer Wühlischstraße 25, Friedrichshain, Mo-Fr 12-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr, Tel. 030/ 830 30 152, www.superschluepfer.de

Frija Omina: Handgefertigte Bio-Bademode aus Kreuzberg

Lokale, schöne und nachhaltige Bademode aus Berlin Kreuzberg: Das bietet die Marke Frija Omina. Foto: Frija Omina

Bademode von Frija Omina wird in Berlin Kreuzberg handgefertigt. Das Berliner Label recycelt, designt und entwirft schöne Bio-Bademode seit 2012 in einer kleinen Manufaktur in Kreuzberg. Die Schnitte sind vielfältig, die Größen reichen von XS hin zu L und schmeicheln verschiedenen Körperformen. Ob für den Wannsee oder ein Berliner Freibad – in der lokal gefertigten, nachhaltigen Bademode von Frija Omina könnt ihr euch schön und mit gutem Gewissen wohlfühlen. 


Berlin Underwear: Bunte Bademode und Bio-Unterwäsche

Auf verschiedenen Berliner Märkten und an der Eberswalder Straße ist die Bademode von Berlin Underwear erhältlich. Schön bunt, farbenfroher geht es gar nicht. Foto: Jasmin Darr

Berlin Underwear ist eine in Berlin geborene Marke für Unterwäsche und Bademode. Bunte Musterungen und weiche Stoffe sind vielversprechende Begleiter für unten drunter oder warme Tage am See. Alle Teile von Berlin Underwear sind Einzelstücke, für deren Herstellung ausschließlich Bio-Textilien verwendet werden. Bunt und nachhaltig. Das sind Werte, die man gerne mit einem Brand in Verbindung bringt. Die Bikinis, Badehosen, Badeanzüge und Unterwäsche-Sets werden in Berlin designt und von Hand genäht. Auch gut zu wissen: Neben dem kleinen Geschäft in der Schönhauser Allee gibt es die Mode von Berlin Underwear auch auf verschiedenen Berliner Floh- und Wochenmärkten zu kaufen.

  • Berlin Underwear Schönhauser Allee 44A, Prenzlauer Berg, Mo-Sa 11-19 Uhr, Tel. 0173 60 11 538, www.berlin-underwear.com

Oy Surf: Kreiert in Berlin und Zürich, hergestellt in Portugal

Wellen reiten und dabei dank sicher sitzender Bademode lässig bleiben? Mit Oy Surf kein Problem. Foto: Oy Surf

Oy Surf wurde von dem Geschwisterpaar Zelia und Dario Zadra ins Leben gerufen. Beide sind begeisterte Surfer:innen und wissen deshalb, wie wichtig angemessene, funktionale Bademode ist. Die Bademode von Oy Surf punktet mit schönen Designs, die nicht wegrutschen, sondern fest am Körper bleiben, ob ihr nun surfen seid oder an einem von Berlins Seen auf die Idee kommt, eine Arschbombe oder einen Köpper ins Wasser zu machen. Bademode von Oy Surf wird in Berlin und Zürich gestaltet und in Portugal hergestellt. So könnt ihr lässig und stilvoll Wellen reiten. Im Wellenwerk in Berlin kann man nicht nur Indoor surfen, sondern auch Bademode von Oy Surf kaufen.


Die Linerie: Charmante Bademode mit hohem Tragekomfort

Die Schnitte sind unkompliziert und schön, die Stoffe der Bademode und Unterwäsche-Sets schmiegen sich samt an den Körper an. Foto: Linerie

Die Linerie in der Linienstraße in Mitte ist kein preiswertes Geschäft, dafür sind die Bikinis und Badeanzüge für Frauen und Badehosen für Männer von hoher Qualität, sodass sie auch mehrere Sommer überstehen, ohne an Farbe oder Elastizität zu verlieren. Einfache, jedem Figurentyp schmeichelnde Schnitte in knalligen, warmen, kalten und unaufgeregten Farben gibt es hier. Am Körper jedoch wirken die Teile alles andere als eintönig. Mit Bademode aus der Linerie kann man sich jedenfalls sicher sein, einen stilsicheren Auftritt hinzulegen, wo auch immer man sich damit zeigen möchte.

  • Linerie Linienstraße 75, Mitte, Mo-Fr 12-18 Uhr, Sa 12-17 Uhr, Tel. 030 53 794 971, www.linierie.de

Lust auf mehr Berlin?

Ihr habt einen neuen Bikini, eine Badehose oder einen Badeanzug geshoppt und sucht jetzt nach der perfekten Gelegenheit, euer neues Lieblingsteil zu präsentieren? Dann besucht doch eines von Berlins Freibädern. Wenn ihr Lust habt, Berlin von oben zu erkunden, dann ab in die Rooftop-Bars der Stadt. Euren neuen Bikini könnt ihr auch am Strand tragen. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Brandenburg? Schöne Strände rund um Berlin findet ihr hier. Bei der Suche nach neuen Badesachen ist euch aufgefallen, dass ihr auch mal wieder neue Unterwäsche gebrauchen könntet? Das sind 12 Adressen in Berlin, bei denen ihr schöne Dessous und Wäsche kaufen könnt.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad