• Lifestyle
  • Shopping
  • 12 tolle Vintage-Läden in Berlin: Hier findet ihr zeitlose, besondere Mode

Second Hand

12 tolle Vintage-Läden in Berlin: Hier findet ihr zeitlose, besondere Mode

Vintage gehört zu Berlin, fast wie die Spree und der Fernsehturm. Und in der Stadt kann man sich nicht nur auf zahlreichen Trödelmärkten austoben. Vintage-Boutiquen im ganzen Stadtgebiet laden zur Schatzsuche ein. Oft ist die Auswahl in diesen Geschäften besser kuratiert als auf dem Flohmarkt und modeaffine Berliner:innen finden mit etwas Geduld garantiert das passende Teil für die nächste Techno-Party oder den Flaniersonntag am Ku’Damm. Hier stellen wir euch die besten Adressen für Vintage-Kleider-Shopping in Berlin vor.


Blickfänge von der Stange: Von Garments Vintage

Vintage Berlin Erstklassige Adresse für Vintage-Shopping in Berlin: Garments Vintage logiert in der Linienstraße in Mitte neben den Boutiquen großer Designer:innen.
Erstklassige Adresse für Vintage-Shopping in Berlin: Garments Vintage logiert in der Linienstraße in Mitte neben den Boutiquen großer Designer:innen. Foto: Garments Vintage

Sandra Keil und Astrid Lafos, zwei ehemalige Kostümbildnerinnen, betreiben gemeinsam Garments Vintage in der Linienstraße in Mitte. Die Boutique ist eine Herzensangelegenheit der beiden Freundinnen – dementsprechend liebevoll kuratiert ist hier die Vintage-Ware, die zum Verkauf angeboten wird. Die meisten Teile entstammen den 1970ern, -80ern und -90ern, vieles ist bunt, gemustert, teilweise schrill – jedes Kleidungsstück hat das gewisse Etwas. Oft kennen Keil und Lafos sogar noch die Geschichte, die ein Fundstück erzählt. Im Sortiment von Garments Vintage findet man neben einer großen Auswahl von Taschen und Schmuckstücken auch Schuhe und andere besondere Accessoires, die jedes Outfit abrunden und zu etwas Besonderem machen.


Bei Picknweight können sich Modebewusste in Sicherheit wiegen

Picknweight ist nicht nur der Klassiker unter den Vintage-Läden in Berlin, hier gibt es den Vintage-Kilo-Store mittlerweile an drei Standorten. Filialen finden sich auch in Hamburg, Köln, München und London. Verkauft wird die besondere Vintage-Mode hier kiloweise, in den Räumlichkeiten der Ladenkette kann man sich also ungestört stundenlang durch Besonderheiten wühlen, ohne dabei auf nervige Preisschilder zu achten. Obwohl sich Picknweight mittlerweile ziemlich großer Bekanntheit erfreut, findet man hier immer noch Ausgefallenes und keine Nullachtfünfzehn-Ware. Am besten etwas Zeit mitbringen!

  • Picknweight
    Bergmannstraße 102, Kreuzberg, Mo-Sa 12-20 Uhr, Tel. 030/6943348
    Alte Schönhauser Straße 30, Prenzlauer Berg, Mo-Sa 12-20 Uhr, Tel. 030/40054388
    Münzstraße 19, Mitte, Mo-Sa 12-20 Uhr, Tel. 030/25764004
    www.picknweight.de

Schätze à la couleur finden in der Collect Boutique

Vintage Berlin Vintage und farbenfroh: Das Sortiment der Kreuzberger Collect Boutique bringt Farbe in den Berliner Herbst.
Vintage und farbenfroh: Das Sortiment der Kreuzberger Collect Boutique bringt Farbe in den Berliner Herbst. Foto: Collect Boutique

Wer Angst vor Buntem hat, sollte seine Lieblings-Vintage-Teile vielleicht nicht in der Collect Boutique in der Kreuzberger Oranienstraße suchen. Obwohl sich ein Besuch hier eigentlich immer lohnt. Denn die Auswahl der schönen Vintage-Boutique ist breit gefächert: Von der Designer-Jacke bis zum ausgefallenen No-Name-Teil findet man hier Mode jeder Art. Besondere Einrichtungsgegenstände und Kleinigkeiten, die sich als Geschenk eignen, runden das Sortiment dieser Kreuzberger Adresse ab.


Uko: Unverhoffte Schatzkiste an der Oranienstraße

Fast täglich kommt in dem kleinen Laden in der Kreuzberger Oranienstraße neue Ware an – manchmal sogar von Prada und Co. Von außen wirkt Uko fast unscheinbar, aber der Schein trügt. Jedes Kleidungsstück wurde hier aus einem guten Grund ins Sortiment aufgenommen. Nicht ausgeschlossen, dass man hier sein neues Vintage-Lieblingsteil findet – ob Mantel, Tasche oder Schuh.

  • Uko Oranienstraße 201, Kreuzberg, Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 11-16 Uhr

Das Neue Schwarz: Mondäne Mode aus allen Jahrzehnten

Vintage Berlin Vintage-Designerkleidung & besondere Teile mit Geschichte aus Paris und New York: Die Boutique Das Neue Schwarz stellt einen hohen Anspruch an ihr Sortiment.
Vintage-Designerkleidung & besondere Teile mit Geschichte aus Paris und New York: Die Boutique Das Neue Schwarz stellt einen hohen Anspruch an ihr Sortiment. Foto: Das Neue Schwarz

In einem lauschigen Hinterhof in Mitte versteckt sich dises kleine Atelier. Das Neue Schwarz bietet stilvolle Designerware aus allen Jahrzehnten: Eine weiße Helmut-Lang-Jeans aus den späten Achtzigern hängt hier neben einer türkisfarbenen Bluse von Yves Saint Laurent aus den Siebzigern und einem Anzug von Dior. Inhaberin der Vintage-Boutique ist die Österreicherin Tanya Bednar. In ihrer Heimatstadt Wien arbeitete Bednar lange als erfolgreiche DJane, kam viel herum, häufte gute Gagen und als Künstlerin entsprechend viel Kleidung an. Inzwischen bietet ihre Boutique nicht mehr nur Fundstücke aus ihrem eigenen Kleiderschrank, stattdessen trudelt regelmäßig neue Vintage-Ware aus Weltstädten wie Paris und New York ein. Und dem Reiz, ständig nach Neuem zu stöbern, kann sich Bendar auch selbst nicht entziehen – sie sagt: „Ein Vintage-Geschäft ist wie eine Schatztruhe. Überall könnte man etwas ganz Spezielles finden.“


Entspannt stöbern im Repeater

Vintage Berlin Hier findet man immer etwas Besonderes: Im Repeater in Berlin-Neukölln ist es eng, die Kleiderauswahl ist dafür groß.
Hier findet man immer etwas Besonderes: Im Repeater in Berlin-Neukölln ist es eng, die Kleiderauswahl ist dafür groß. Foto: Repeater Berlin

Es gibt einige schöne Vintage-Läden in Berlin, dutzende allein in Neukölln. Der Repeater jedoch ist etwas Besonderes. Im Sortiment des Vintage-Shops findet sich unter anderem eine große Auswahl von coolen Levi’s-Hosen, Boho-Hemden, Daunen-, College-, und Lederjacken. Ausgesuchte, besondere Mäntel, Schuhe und wallende Kleider für besondere Anlässe runden das Sortiment ab. Im Repeater kann man Schätze suchen und findet sie auch.

  • Repeater Pannierstraße 45, Neukölln, Mo-Sa 12-20 Uhr, Tel. 030/36444566, bei Facebook

Salt Berlin, ehemals Sometimes Coloured, überzeugt in Sachen Stil und Preispolitik

Bei Salt Berlin, ehemals Sometimes Coloured, findet man zwischen vielen besonderen Second-Hand-Teilen auch einige spannende Vintage-Kleidungsstücke, die nur auf ihren nächsten Träger oder ihre nächste Trägerin warten. Im Gegensatz zu vielen anderen Vintage-Läden gibt es bei Salt Berlin auch eine gute Auswahl an Kleidern in gedeckteren Farben. Ob aber schwarz oder bunt – alle Kleidungsstücke haben etwas Besonderes und hängen nicht ohne Grund auf der Stange in der Boutique in Friedrichshain. Eine sichere Anlaufstelle für Vintage-Liebhaber:innen – auch mit einem etwas kleineren Geldbeutel.

  • Salt Berlin Grünberger Straße 90, Friedrichshain, Di-Sa 12-19 Uhr, Tel. 030/22600760, www.saltberlin.de

Oh Mini I am & Let them eat cake: Sympathische Adressen zum Wühlen in Kreuzkölln

Vintage Berlin In Kreuzkölln gibt es gleich zwei tolle Läden für Vintage-Kleider: Karin von Let them eat cake und Netta von Oh Mini I am teilen sich die Ladenfläche in der Weserstraße 164. Foto: Let them eat cake
In Kreuzkölln gibt es gleich zwei tolle Läden für Vintage-Kleider: Karin von Let them eat cake und Netta von Oh Mini I am teilen sich die Ladenfläche in der Weserstraße 164. Foto: Let them eat cake

Vor zehn Jahren kam die Grafik-Designerin Netta von Finnland nach Berlin. Nebenberuflich begann sie online ausgesuchte Vintage-Kleider zu verkaufen. Dann hörte sie, dass beim Vintage-Geschäft Let them eat cake in der Weserstaße Verkaufsfläche frei wurde. Heute teilt sich ihr Laden Oh Mini I am die Räumlichkeiten in Neukölln mit Let them eat cake. Für Oh Mini I am wühlt sich Netta für ihre Kund:innen durch Mode-Schätze der Neunziger und Zweitausender. Blazer, Hosen, Club-Outfits, aber auch Taschen, Schmuck und Sonnenbrillen finden sich im Sortiment.

Bei Karin aus Schweden, die Let them eat cake betreibt, kommen besondere Teile von bekannten und weniger bekannten Brands zusammen. Nachhaltigkeit ist ihr wichtig, genauso wie die Bezahlbarkeit der Mode, die sie verkauft. Trotzdem: Teile großer Modeketten wie H&M sucht man in ihrem Laden vergeblich. Die Weserstraße 164 ist wirklich ein Eldorado für Liebhaber:innen besonderer Vintage-Ware.

  • O Mini I am / Let them eat cake Weserstraße 164, Neukölln, Mo-Sa 13-19 Uhr, Tel. 030/60965095, bei Instagram: O Mini I am / Let them eat cake

Schönes für Vintage-Liebhaberinnen von Sœur

Auch bei Sœur in Prenzlauer Berg merkt man, dass das Herz von Inhaberin Nina Schröter für Vintage-Mode schlägt. Unter den Vintage-Läden in Berlin ist diese Adresse mit Sicherheit eine Empfehlung. Nebst Teilen von namhaften Designer:innen findet man hier genauso extravagante Alltagsmode wie wunderschöne Abendkleider. Hier ist jedes Teil ein Hingucker! Und übrigens: Sœur hat sich voll und ganz auf Damenmode spezialisiert.

  • Soeur Marienburger Straße 24, Prenzlauer Berg, Di-Sa 12-18 Uhr, Tel. 030/32891520, www.soeur.tumblr.com

Vivi’s Bazaar: 180 Quadratmeter Kleiderschrank eines Ex-Models

Vintage Berlin Bei Vivi’s Bazaar hängen schöne Vintage-Modekleider von Marken wie Dolce & Gabbana, Riani, Versace und Moschino auf der Stange.
Bei Vivi’s Bazaar hängen schöne Vintage-Modekleider von Marken wie Dolce & Gabbana, Riani, Versace und Moschino auf der Stange. Foto: Vivi’s Bazaar

Als der Kleiderschrank von Ex-Model Vivi Lenz zu voll wurde, eröffnete die passionierte Modesammlerin den Vintage-Shop Vivi’s Bazaar. Auf 180 Quadratmeter hängen in der Nähe des Kurfürstendamms seitdem Schätze von Hermès, Chanel, Dior und Versace auf der Stange. Alle Kleider sind gut erhalten und jedes erzählt seine eigene Geschichte. Auch Berliner*innen mit einem etwas überschaubareren Geldbeutel finden bei Vivi’s Bazaar Kleidungsstücke, die alle Blicke auf sich ziehen.

  • Vivi’s Bazaar Joachim-Friedrich-Straße 19, Charlottenburg, Mo-Fr 12-18.30 Uhr, Sa 11-15 Uhr, Tel. 030/32769655, www.vivisbazaar.de

Marken- und Designerstücke mit Geschichte gibts bei Mankii Vintage in Mitte

Bei Mankii Vintage in Mitte findet man die neuen gebrauchten Lieblings-Doc-Martens, die einen durch den Herbst bringen. Darüber hinaus aber auch viel Ware von namhaften Designer:innen: Louis-Vuitton-Taschen, Burberry-Schals, ein Abendkleid von Isabel Marant. Hier findet man wahre Designer-Schnäppchen. Die Auswahl an Accessoires und Vintage-Schmuckstücken macht besonders viel Spaß.

  • Mankii Vintage Gormannstraße 16, Mitte, Do 13-18 Uhr, Fr 13-19 Uhr, Sa 12-19 Uhr, Tel. 030/20215290, bei Instagram

Vintage Berlin ist die Adresse für Vintage-Shopping im Kungerkiez

Vintage Berlin Neben lässigen Vintage-Klassikern bietet Vintage Berlin auch Abend- und Brautkleider mit Geschichte sowie schicke Abendgarderobe für Männer.
Neben lässigen Vintage-Klassikern bietet Vintage Berlin auch Abend- und Brautkleider mit Geschichte sowie schicke Abendgarderobe für Männer. Foto: Unsplash/Lauren Richmond

Wer Mode mit einem Hauch Zeitlosigkeit liebt, sollte bei Vintage Berlin in Alt-Treptow vorbeischauen oder den gut sortierten Online-Shop von Vintage Berlin durchstöbern. Hier findet ein sowohl ein mondänes Outfit im Charleston-Look der Goldenen Zwanziger als auch eine lässige Taillenjeans aus den Neunzigern. Vintage Berlin bietet sowohl eingetragene Originale als auch Remakes. Wer online shoppt, kann sich über einen persönlichen und unkomplizierten Kundenservice und eine Rückgabegarantie freuen. Vorbeischauen lohnt sich aber, denn es ist alleine schon ein Erlebnis ein Boho-Vintage-Brautkleid aus den Siebzigern oder einen echten Gatsby-Smoking probezutragen.

  • Vintage Berlin Karl-Kunger-Straße 54, Treptow, Di-Fr 13-18 Uhr, Sa 12-16 Uhr, Tel. 030/53212305, www.vintageberlin.de

Mehr zum Thema Shopping in Berlin

Diese besonderen Geschäfte an der Adalbert- und der Oranienstraße sind immer einen Besuch wert. Das sind die besten Trödelmärkte Berlins. Und um echte Vintage-Designklassiker zu shoppen, besuchen wir diese fachkundigen Möbel-Läden in Berlin. Immer neue Geschichten zum Shopping in Berlin findet ihr hier.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad