US-Feiertag

Thanksgiving in Berlin: Die besten Orte für authentisches Dinner

Am 25. November wird in den USA Thanksgiving gefeiert. Über die Jahre sind Feierlichkeiten zu Thanksgiving auch in Berlin immer beliebter geworden. Es ist viel einfacher als früher, sein eigenes Berliner Thanksgiving-Festmahl zu veranstalten. Bei Rewe gibt es frische Cranberrys, der Importladen AmericanFood4u hat Kürbiskonserven und Füllungen in Dosen im Angebot, und so ziemlich jeder Fleischer liefert einen Truthahn, wenn man ihn vorbestellt.

Am einfachsten lässt es sich natürlich feiern, wenn man das Kochen jemand anderem überlässt. Dieses Jahr bieten mehr Berliner Restaurants als je zuvor Thanksgiving-Menüs an. Unsere Gastro-Expertin empfiehlt euch die besten.Denkt nur daran, im Voraus zu reservieren, denn die Plätze sind schnell weg.


Truthahn bei Fräulein Kimchi

Thanksgiving in Berlin: Statt koreanischer Küche gibt es bei Fräulein Kimchi im November Truthahn. Foto: Fräulein Kimchi & Humble Pie Home Delivery
Thanksgiving in Berlin: Statt koreanischer Küche gibt es bei Fräulein Kimchi im November Truthahn. Foto: Fräulein Kimchi & Humble Pie Home Delivery

Fräulein Kimchi ist bekannt für sein koreanisches Fusion-Streetfood, aber im November legen Lauren Lee und Co. die Gochugaru weg und nehmen die Bratenspritze in die Hand. 59 Euro kostet ein Abendessen für zwei Personen mit Truthahn oder Linsen-Nussbrot, Kartoffelpüree, Preiselbeer-Relish und einer Beilage (grüner Bohnenauflauf, Maisbrot-Dressing und gebratene Karotten mit “kimchifiziertem” Rosenkohl). Weitere Beilagen und Kürbiskuchen sind auch à la carte erhältlich.

  • Fräulein Kimchi Gürtelstr. 10, Weißensee, 24.+26.11, Abholung oder Lieferung, Preis ab 29,50 p.P, min. für 2 Personen, Bestellung hier

Authentisches Thanksgiving im Hard Rock Café

Thanksgiving in Berlin feiern? Geht gut im Hard Rock Café am Kurfürstendamm. Foto: Hard Rock Café
Thanksgiving in Berlin feiern? Geht gut im Hard Rock Café am Kurfürstendamm. Foto: Hard Rock Café

An Thanksgiving lohnt sich ein Besuch im Berliner Hard Rock Café. Für 25,70 Euro genießt ihr langsam gebratene Putenbrust mit allem Drum und Dran: gute Füllung, gebratenes Gemüse, Süßkartoffelpüree, Preiselbeer- und Bratensoße. Kürbiskuchen und ein Espresso-Martini runden dieses authentisch amerikanische Thanksgiving-Festessen ab.

  • Hard Rock Café Kurfürstendamm 224, Charlottenburg, 25. November, 12-21 Uhr, Preis: 25,70 € p.P., 030/88 46 20, Reservierungen hier

Thanksgiving bei Masha’s Bagels

Thanksgiving in Berlin kann man gutbei Masha's verbringen, am 25.11. gibt es hier Truthahn-Dinner. Foto: Masha's Bagels & Delicatessen
Thanksgiving in Berlin kann man gutbei Masha’s verbringen, am 25.11. gibt es hier Truthahn-Dinner. Foto: Masha’s Bagels & Delicatessen

Das New Yorker Feinkostgeschäft von Alex Frons bietet nur an einem Tag ein Thanksgiving-Dinner an. Am 25. November ab 18.30 Uhr kann man sich für 32 Euro pro Person den Bauch vollschlagen. Freut euch auf verschiedene Vorspeisen, gefolgt von einem ganzen Truthahn mit Preiselbeersoße und Bratensoße, Kartoffelpüree, grünem Bohnenauflauf und Salat. Zum Dessert gibt es Kürbis-Käsekuchen-Häppchen und Tarte Tatin.

  • Masha’s Bagels Bouchéstr. 15, Treptow, 25. November, ab 18.30 Uhr, Preis: ab 32 € p.P, 030/50 59 79 60, Reservierungen hier

Thanksgiving mal anders im Estelle

Das Gasthaus Estelle lockt mit kreativen Neukreationen aus Thanksgiving-Resten. Foto: The Dude for Food
Das Gasthaus Estelle lockt mit kreativen Neukreationen aus Thanksgiving-Resten. Foto: The Dude for Food

Wer zu den Thanksgiving-Fans gehört, die sich genauso auf die Reste wie auf die Hauptmahlzeit freuen, sollte sich das mehrtägige Reste-Gelage im kalifornischen Gasthaus Estelle in Prenzlauer Berg ansehen: Truthahnschnitzel mit Cranberry-Soße, Kartoffelpüree und Grünkohlsalat zum Mittagessen am Donnerstag, Pizza mit einem Topping aus Resten am nächsten Tag und Truthahn-Cranberry-Spiegelei-Sandwiches zum Brunch am Wochenende. Außerdem wird von Thanksgiving bis Weihnachten selbstgemachte Cranberry-Soße online verkauft.

  • Estelle Kopenhagener Str. 12A, Prenzlauer Berg, 25.-28.11 ab 12 Uhr, 030/44 01 20 36, Reservierung hier

Truthahn zum Mitnehmen bei Stella

Am Pick-up-Fenster kann man sich ein Thanksgiving-Festmahl abholen. Foto: Stella
Am Pick-up-Fenster kann man sich ein Thanksgiving-Festmahl abholen. Foto: Stella

Um Thanksgiving ist für die Köchin Suzy Fracassa von Stella Hochsaison. Wer bis zum 22. November vorbestellt, erhält ein fantastisches Menü für mindestens sechs Personen mit gebratenem Truthahn oder vegetarischem Pilz-Kürbis-Nuss-Hackbraten. Dazu gibt es Apfel-Rosmarin-Füllung, Ingwer-Rum-Cranberry-Soße, kandierte Karotten, gebutterten Mais, grünen Bohnenauflauf und natürlich Bratensoße für 48,50 Euro pro Person. Für einen Aufpreis von 13 Euro kann man zusätzlich als Vorspeise eine Suppe oder einen Salat und zum Abschluss eine Kürbis-Crème brulee oder einen Apfel-Crumble bestellen.

  • Stella Weserstr. 58, Neukölln, Bestell-Deadline: 22.11, Abholung am 24.+26.11 (25.11 ausverkauft), 6-20 Personen, Preis: ab 48,50 €, 030/62 73 25 38, Bestellung hier

Mehr Berliner Esskultur

Von BBQ bis Pie: Hier könnt ihr in Berlin wie in den USA essen. Der perfekte Snack mit zartem Schmelz ist das Grilled-Cheese-Sandwich, das an diesen Orten richtig gut schmeckt. Die eigene Küche aufstocken könnt ihr mit Delikatessen aus diesen Berliner Feinkostläden.

Noch mehr News aus der Berliner Gastro-Welt gibt es in der Rubrik Restaurants. Ihr wollt auswärts essen, aber wisst nicht, was und wo? Dann holt euch die Berlin Food App von tipBerlin und findet immer das passende Restaurant.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad