Vegan

Vegan in Schöneberg: Kulinarik, Kleidung und Kosmetik

In den asiatischen Restaurants von Schöneberg werden Veganer:innen fast immer fündig, aber es eröffnen auch immer mehr rundum vegane Restaurants mit riesiger Auswahl – Veganer:innen, die sich meist zwischen wenigen Gerichten entscheiden müssen, kann das schon mal in Entscheidungsstress versetzen. Mittlerweile gibt es sogar Geschäfte für vegane Kleidung und Kosmetik. Wir verraten euch alles über das vegane Angebot von Schöneberg.


Veganes Power Food: Köstlich gesund bei Goodies Deli

Ob Wraps und Smoothies oder Kaffee und Kuchen: Bei Goodies Deli findet man zu jeder Mahlzeit etwas köstlich veganes. Foto: Sina Jatzkowski

Die Akazienstraße ist bekannt für ihre vielen kleinen Boutiquen, Restaurants und Cafés. Eins davon ist Goodies Deli. Der süße Laden bietet ein vegetarisches und veganes Angebot – von Wraps über köstliche Torten (gesund und vegan!) bis Kurkuma Latte und Smoothies oder Säfte. Die lohnen sich übrigens wirklich! Noch mehr Saft-Läden, die definitiv keine Saftläden sind, findet ihr hier. Das Goodies-Konzept: leckeres Powerfood statt ungesundem Fastfood. Goodies setzt auf Nachhaltigkeit, gesunden Lebensstil und vor allem Genuss!

  • Goodies Deli Akazienstraße 28, Schöneberg, tgl. 9–19 Uhr, Tel. 030/68 40 24 00, goodies-deli.com

Shoppen bei Loveco: vegan und stilvoll

In dem schönen Laden shoppen Menschen, denen Nachhaltigkeit auch in der Mode wichtig ist: Vegane Textilien bei Loveeco. Foto: Fidelis Fuchs

Vegan sein muss sich nicht aufs Kulinarische beschränken. Auch bei Textilien und Kosmetik kann man bewusster konsumieren. Dafür bietet Loveco ein stilvolles Angebot an veganen Marken wie Armedangels und Nudie Jeans: In dem minimalistischen Laden in der Eisenacher Straße sind die Kleiderstangen mit Mode für alle Geschlechter gefüllt und im Regal können Kund:innen auf der Suche nach Naturkosmetik fündig werden. In der Filiale in Friedrichshain gibt es ein ähnliches Angebot, Schuhe findet man in Kreuzberg. Und wer das gesamte Sortiment durchstöbern möchte, sollte einen Blick in den Online-Shop werfen. Mehr zu veganer Kleidung in Berlin könnt ihr hier entdecken oder hier das Berliner Fairfashion-Angebot erkunden.

  • Loveco Eisenacher Straße 36/37, Schöneberg, Mo–Fr 12–20 Uhr, Sa 11–19 Uhr, Tel. 030/255 58 13 61, loveco-shop.de

Vegan und vietnamesisch im Chay Village

Gemüse auf Reisnudeln mit Limette und Erdnüssen und alles vegan – wem läuft bei so einer geschmacklichen Komposition nicht das Wasser im Mund zusammen? Foto: Imago/Addictive Stock

Wenn nach dem Shoppen der Magen knurrt, erwartet euch ein paar Häuser weiter im Chay Village vietnamesische Küche zu unschlagbaren Preisen. Ob im Freien an der Straße, im gemütlichen vorderen oder im schlichten hinteren Teil des Restaurants: in dem kleinen Laden werden hauptsächlich vegane Gerichte wie Reisnudeln, Currys, Teigtaschen und auch leckere Sojafilets und panierter Seidentofu in verblüffender Geschwindigkeit serviert – und das ohne Zusatzstoffe. Ein veganer Kiez-Vietnamese mit Wiedererkennungswert, wie wir auch schon in unserer Liste der 12 veganen asiatischen Restaurants festgestellt haben.

  • Chay Village Eisenacher Straße 40, Schöneberg, Mo–Fr 11:30–23 Uhr, Sa 15–23 Uhr, So 14–22 Uhr, Tel. 030/89 20 45 54, chayvillage.de

Schmackhaft und originell bei Veg’es

Bei Veg’es gibt es eine bunte Auswahl an wechselnden Gerichten zu moderaten Preisen. Foto: Yücel Güler

Der Kachelboden und die blauen Wände geben dem Bistro einen originellen Touch. Aber auch draußen an der ruhigen Hedwigstraße kann man ganz entspannt im Grünen sitzen. In dem kleinen Restaurant hat man die Wahl zwischen den wechselnden Gerichten der Tageskarte, Pasta, Burgern und auch köstlichen Kuchen – alles sehr schmackhaft und liebevoll zubereitet. Wer bei einem Spaziergang durch den Schöneberger Ortsteil Friedenau eine Stärkung braucht, sollte Veg’es auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

  • Veg’es Fregestraße 5, Schöneberg, Di–So 10–22 Uhr, Tel. 030/98 43 78 80, vegesberlin.de

Vegane Donuts bei Brammibal’s: Fluffiger geht’s nicht

Süß, vegan und unwiderstehlich: Brammibal’s Donuts sind sehr populär. Foto: Brammibal’s Donuts

Wer kennt sie nicht? Die pinken Boxen, in denen köstlich-fluffig-süße Donuts auf den Verzehr warten? Brammibal’s Donuts sind inzwischen in ganz Berlin bekannt. Mittlerweile kann man die Donuts in sechs Filialen in Berlin kaufen: eine davon ist im KaDeWe in Schöneberg. Hier gibt es zwar keinen eigenen Laden, sondern nur einen Stand, aber immerhin! Wie in allen Standorten werden die Donuts auch hier morgens frisch aus hochwertigen Zutaten hergestellt. Neben einigen Klassikern wechselt das Angebot monatlich und überrascht immer wieder mit neuen Kreationen. Übrigens: Mit jedem verkauften Charity Donut spendet Brammibal’s einen Euro an eine gemeinnützige Organisation. Mit dem Charity Donut tut man also nicht nur sich selbst etwas Gutes.

  • Brammibal’s Donuts (KaDeWe) Tauentzienstraße 21–24, Schöneberg, Mo–Sa 10–20 Uhr, brammibalsdonuts.de

Calla Naturkosmetik: Veganes für die Haut

Feinsäuberlich aufgereiht stehen die Schachteln, Fläschchen und Tuben bei Calla Naturkosmetik in den Regalen. Foto: Calla Naturkosmetik

Vegane Kosmetik findet man inzwischen in jedem Drogeriemarkt, richtig gute Beratung bekommt man da allerdings selten. Das Angebot bei Calla Naturkosmetik ist zwar nicht ausschließlich vegan, aber mit der kompetenten Beratung finden Kund:innen in dem kleinen Laden mit Sicherheit das passende Produkt. Hier soll man sich wohlfühlen und ganz entspannt stöbern können. Wenn ihr auf der Suche nach Naturkosmetik aus Berlin seid, lohnt sich ein Blick in unsere Liste von 12 lokalen Brands, die gut für Haut und Umwelt sind.

  • Calla Naturkosmetik Winterfeldtstraße 38, Schöneberg, Mo–Fr 11–18 Uhr, Sa 10–16 Uhr, Tel. 030/215 43 21, calla-naturkosmetik.berlin

Mana: Vegan und rundum nachhaltig

Bei Mana stimmt irgendwie alles: Essen, Einrichtung, Ambiente – einfach cool. Foto: Mana

Gesunde, leckere und nachhaltige Kost ohne hochverarbeitete Ersatzprodukte gibt es bei Mana. Das stylische Restaurant hat sich zum Ziel gesetzt, vegane Küche für alle zugänglich zu machen. Um mit einem schmackhaften Frühstück in den Tag zu starten, lohnt sich der Besuch im Mana auf jeden Fall! Weitere Restaurants zum Brunchen haben wir euch hier zusammengestellt. Tofu-Rührei und Pancakes zum Frühstück, später Kuchen und Chai Latte und abends dann Cocktails zum Burger oder der Bowl – bei all den Leckereien vermisst niemand tierische Produkte. Noch dazu achtet Mana auf die regionale Herkunft der Waren. Übrigens: Das Trinkwasser im Restaurant kommt gefiltert aus der Leitung und nicht aus der Flasche – so sieht ein authentisch nachhaltiges Angebot aus.

  • Mana Merseburger Straße 15, Schöneberg, tgl. 10–23 Uhr, Tel 030/23 53 00 32, mana-food.de

Vegan frühstücken im Lula

Das vegane Frühstück im Lula Deli Deluxe: Jogurt, Brot mit verschiedenen Aufstrichen, gegrilltes Gemüse, Salat und ein paar Früchte – da soll nochmal jemand sagen, dass vegan nicht vielfältig sei. Foto: Lula Deli Deluxe

Sonntags kann man im Lula kaum einen Tisch zum Frühstücken ergattern: so heißbegehrt ist das Café im Schöneberger Ortsteil Friedenau – und das zurecht! Die Speisekarte ist nicht ausschließlich vegan: Es gibt auch Gerichte mit tierischen Bio-Produkten, aber Veganer:innen kommen mit Sicherheit auf ihre Kosten. Mehr Cafés in Schöneberg gibt es hier. Vom vielfältigen Frühstück über Pizza, Burger und Curry über Kuchen bis hin zum hausgemachten Sauerteigbrot – wer kann dem Angebot im Lula widerstehen? Zwischen Efeututen, die die Wände herunterranken, oder draußen am hübschen Breslauer Platz kann man sich ganz und gar dem kulinarischen Genuss hingeben.

  • Lula am Markt Lauterstraße 14, Friedenau, tgl. 8:30–20 Uhr, online
  • Lula Deli Deluxe Lauterstraße 14-15/Ecke Niedstraße, Friedenau, tgl. 9–23Uhr, online

Veganer Tortengenuss bei Frau Behrens

Ganz klein angefangen, bietet Frau Behrens Torten inzwischen einen hübschen Außenbereich. Foto: Frau Behrens

Auf der anderen Seite des Breslauer Platzes gibt es noch mehr Veganes zu entdecken: Frau Behrens Torten bietet mittlerweile auch vegane Kreationen an, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Inzwischen ist Frau Behrens berlinweit bekannt und hat auch Filialen in Charlottenburg und Kreuzberg – aber hier in Friedenau hat alles angefangen. Das winzige Café hat eine riesige Auswahl in der Vitrine, die einem die Entscheidung nicht leicht macht. Traumhaft schön ohne Sahne: Mehr für den süßen Zahn in Form von veganen Kuchen und Torten in Berlin findet ihr hier.

  • Frau Behrens Torten Dickhardtstraße 1, Friedenau, So–Fr 12–18 Uhr, Sa 11–18 Uhr, Tel. 030/47 01 24 67, gugelhupf-berlin.de

Fleischloses Hühnchen bei Ban Vegan

Eine leckere Auswahl an vietnamesischen Gerichten bei Ban Vegan. Foto: Ban Vegan/Wolt

Bei Ban Vegan kann man den Abend herrlich gemütlich unter den von der Markise hängenden Lampions ausklingen lassen. „Eating vegan is not a sacrifice, it‘s a joy.“ hat sich das vietnamesische Lokal als Motto gesetzt – und das erlebt man auch beim Restaurantbesuch. Hübsch angerichtete, köstliche Gerichte in entspannter Atmosphäre: Für die Veganer:innen, die nicht auf den Geschmack ihrer tierischen Leibgerichte verzichten möchten, gibt es bei Ban Vegan auch pflanzliche Ersatzprodukte: Bei Soja-Hühnchen und Gemüse in Sweet-Chili-Sauce auf Duftreis läuft einem doch direkt das Wasser im Mund zusammen.

  • Ban Vegan Eisenacher Straße 54, Schöneberg, Mo–Do 11:30–22 Uhr, Fr–So 11:30–23 Uhr, Tel. 030/66 50 85 48, facebook.com/banvegan

Mongolische Küche bei Veganaa

Von außen vielleicht ein bisschen unscheinbar, aber wer einmal da war, kommt mit Sicherheit wieder! Foto: Veganaa

Zu günstigen Preisen findet man bei Veganaa eine Auswahl an Eintöpfen, Wokgerichten oder Teigtaschen. Veganaa orientiert sich an mongolischer Küche: Die eigentlich sehr fleischlastige Landeskost gibt es hier aber in veganen Varianten. In der Vitrine liegen zur Nachspeise auch verschiedene Kuchen aus. Der leicht abgedunkelte Raum gibt dem kleinen Bistro eine gemütliche Atmosphäre – perfekt für eine Mittagspause oder einen entspannten Abend. Noch mehr zu dem mongolischen Bistro und weitere vegane asiatische Restaurants findet ihr hier: 12 mal fleischlos köstlich in Berlin.

  • Veganaa Grunewaldstraße 88, Schönberg, Mo–Fr 12–20 Uhr, Sa–So 14–21 Uhr, Tel. 0176/70 66 17 78, vegannaa.business.site

Veganland: Vegan für Zwischendurch

Falafel auf die Hand ist für Veganer:innen immer eine gute Lösung für den Hunger unterwegs. Foto: Imago/agefotostock

Wenn’s mal schnell gehen soll, ist es manchmal gar nicht so leicht schmackhaftes veganes Fastfood zu finden. Bei Veganland kann einem das nicht zum Verhängnis werden: Hier haben Veganer:innen die Wahl zwischen frisch zubereiteten Wraps, Burgern, Falafel oder Salat. Inzwischen gehören mehr als 25 Filialen in Deutschland und den Niederlanden zu der Franchise-Kette – eine davon befindet sich in der Potsdamer Straße und ist für eine Mahlzeit auf die Hand auf jedem Fall einen Abstecher wert.

  • Veganland Potsdamer Straße 172, Schöneberg, tgl. 11–23 Uhr, veganland24.de

Mehr Veganes in Berlin

Ob mit oder eine Fleisch: Immer neue Tipps zu Essen und Trinken in Berlin findet ihr hier. Berlin ist für Veganer:innen ein kulinarisches Paradies: Hier findet ihr die 12 besten veganen Adressen von Pizza bis Fine Dining. Rundum glücklich werdet ihr sicher auch mit dem Veganen Comfort Food: Wohlfühlküche ohne Abstriche gibt’s hier. Ihr braucht was für den süßen Zahn? Dann schaut doch mal nach den besten Cafés für vegane Kuchen und Torten. Oder mal wieder richtige Klassiker? Steak, Donut und Pelmeni: 10 Berliner Klassiker – aber vegan.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad