Shopping

Einkaufen in Weserkiez und Reuterkiez: 12 Läden, die wir lieben

Viele junge und ambitionierte Händler:innen zieht es in den Weserkiez in Neukölln und das benachbarte Viertel rund um die Reuterstraße. Die Anwohnerschaft ist hier nicht nur vielseitig, sondern auch tolerant und offen gegenüber Neuem – das ergibt einen interessanten Kundenstamm! Dementsprechend floriert im Herzen Neuköllns seit einigen Jahren der Einzelhandel. Wir stellen euch 12 besondere Läden im Herzen Neuköllns vor.


Erica Naturkosmetik: Gut duftender Familienbetrieb

Weserkiez Das nette Familienunternehmen Erica Naturkosmetik bietet neben hochwertigen, eigens hergestellten Seifen auch Öle, Lotionen, Zahnpflegeprodukte und Make-Up.
Das nette Familienunternehmen Erica Naturkosmetik bietet neben hochwertigen, eigens hergestellten Seifen auch Öle, Lotionen, Zahnpflegeprodukte und Make-Up. Foto: Erica Naturkosmetik

Betritt man das Geschäft von Erica Naturkosmetik, rechnet man damit die übliche Parfümwelle einzuatmen. Stattdessen riecht es hier zurückhaltend, subtil – und wunderbar. Im Zentrum des Geschäfts steht ein großer Tisch mit Naturseife, die nicht nur gut riecht, sondern sich auch in allen Farben des Regenbogens präsentiert. Gewidmet hat Inhaberin Antje Thoms ihr Kleinunternehmen ihrer Oma Erica, und Geschäftspartnerin ist ihre Mutter. Diese stellt alle Seifen selber in einer Seifensiederei in Mecklenburg her und verschickt sie dann an das sympathische Unternehmen in der Weserstraße. Neben Körper-, Hand- und Haarseifen gibt es bei Erica Naturkosmetik auch Öle, Lotionen, Bürsten, Zahnpflegeprodukte und ein natürliches Make-Up-Sortiment. Neben Produkten aus eigener Herstellung verkauft Thoms auch faire, naturbelassene und größtenteils vegane Naturkosmetik, die sie von kleinen, lokalen Kooperationspartnern bezieht. Auch gut für Haut und Natur: Diese Berliner Pflegelabels sind gut für Natur und Körper.


C\V – Corvera Vargas: Zeitlose Designs mit Wurzeln in Australien und Bolivien

Weserkiez Corvera Vargas, kurz C/V, steht für den Zusammenschluss zweier Designerinnen und für bunte, zeitlose Schnitte aus Upcycling-Stoffen.
Corvera Vargas, kurz C/V, steht für den Zusammenschluss zweier Designerinnen und für bunte, zeitlose Schnitte aus Upcycling-Stoffen. Foto: cv.studio.berlin/Instagram

Satte Farben und kräftige Stoffe: Dafür steht das Label Corvera Vargas, kurz C/V, das seinen Store in der Neuköllner Pflügerstraße hat. Die Bolivianische Designerin Maria Corvera gründete ihr Label 2013, entwickelte sich designtechnisch seither immer weiter und blieb ihrer Linie zugleich treu. Ergänzt wird die Boutique seit 2020 mit Stücken der australischen Designerin Abbey Walker, die vor allem mit Upcycling arbeitet und den minimalistischen Stil von Corvera Vargas passend ergänzt. Mittlerweile verwenden die beiden Frauen nur noch Textilüberschussware aus der EU für die Fertigung der Kleider – dadurch entstehen fast nur Einzelstücke. Optisch steht C/V für Farbstatements, cleane und zeitlose Schnitte. Das Sortiment des Labels umfasst auch Schmuck und Bademode. Apropos Bademode: Diese 12 Berliner Läden und Labels verkaufen euch schicke Bikinis und Badehosen.

  • C\V – Corvera Vargas Pflügerstraße 70, Neukölln, Mo-Fr 13-19 Uhr, Sa 11-19 Uhr, www.corveravargas.com

Hempgalore: Tabakersatz, CBD-Öle, -Salben und Hanftees zum Entspannen

Weserkiez Tolle CDB-Produkte bietet der Laden Hempgalore im Reuterkiez.
Tolle CDB-Produkte bietet der Laden Hempgalore im Reuterkiez. Foto: Unsplash/Enecta Cannabis extracts

Hempgalore ist ein Shop im Weserkiez, der Produkte rund ums Cannabisprodukt CBD verkauft. Eröffnet hat Inhaber Kamil seinen Laden erst im Herbst 2020, Stammkunden hat er aber jetzt schon. CBD steht für den Wirkstoff Cannabidiol. Im Gegensatz zu psychoaktivem THC-haltigen Cannabis wirkt CBD nur beruhigend und kann bei Schmerzen, Entzündungen oder Schlafstörungen helfen. Kamil verkauft CBD-Gras, das sich wie “normales”, psychoaktives Marihuana rauchen lässt, sowie CBD-Öle, -Salben, -Tee und -Kosmetik. Auf Wunsch wird in die Bezirke Neukölln, Kreuzberg, Mitte, Prenzlauer Berg und Friedrichshain auch mit dem Fahrrad geliefert.

  • Hempgalore Weserstraße 6, Neukölln, Mo-Sa 12-20 Uhr, Tel. 030/23610051, www.hempgalore.org

Kleidung und Accessoires, nachhaltig und fair hergestellt, von Format & Wesen

Weserkiez Passt super zu Neukölln: Format & Wesen in der Tellstraße verkauft ökologische, faire Mode.
Passt super zu Neukölln: Format & Wesen in der Tellstraße verkauft ökologische, faire Mode. Foto: tipBerlin/Jelinski

Unter der Hausmarke Format wird seit 2008 faire und lokal produzierte Kleidung mit Öko-Materialien in der eigenen Neuköllner Werkstatt hergestellt. Hinzu kam 2011 der Laden mit dem geheimnisvollen Namen Wesen, der neben eigenen Produkte auch ausgewählte Ware anderer Marken und Manufakturen mit nachhaltigem Hintergrund führt. Auf zwei Verkaufsräume verteilt, findet man in der Tellstraße lokale sowie ökologische Schuhe, die durch die transparente Herstellung genauso wie durch ihre Optik bestechen. Außerdem bietet das Sortiment Jacken, Taschen, Rucksäcke, Hemden und Strickmode sowie Schmuck und Sonnenbrillen. Eine echte Empfehlung für alle, denen es nicht nur auf Ästhetik, sondern auch auf die Geschichte dahinter ankommt. Ihr sucht nach noch mehr veganer Modeinspiration? Diese 12 Berliner Geschäfte kümmern sich ums Tierwohl.


O’Donnell Moonshine: Amerikanische Spirituosen-Geschichte an der Weserstraße

Weserkiez Es waren einmal zwei WG-Mitbewohner, die ihren eigenen Schnaps zuhause brannten und von amerikanischer Spirituosen-Geschichte inspiriert wurden: Heraus kam O'Donnell Moonshine.
Es waren einmal zwei WG-Mitbewohner, die ihren eigenen Schnaps zuhause brannten und von amerikanischer Spirituosen-Geschichte inspiriert wurden: Heraus kam O’Donnell Moonshine. Foto: tipBerlin/Jelinski

Die Geschichte hinter O’Donnell Moonshine ist ein kleines Abenteuer, das einem beim Trinken warm die Kehle hinunterläuft. Die Gründer Philip und August haben ihre eigenen Schnäpse zunächst in der hauseigenen WG-Badewanne herangezüchtet, bis sie, die Postpubertät hinter sich lassend, auf eine Reise in die USA aufbrachen. Dies war der Beginn von O’Donnell Moonshine, erzählt uns ein Mitarbeiter in der Weserstraße. Der Geschichte des Schwarzgebrannten aus Zeiten der amerikanischen Prohibition sollte in Berlin neues Leben eingehaucht werden, legal und dennoch verrucht – und ganz individuell abgefüllt in Einmachgläser. Seit 2014 werden in Berlin also Spirituosen auf Weizenbrandbasis hergestellt, die im eigenen Laden verkauft, aber auf Wunsch auch nach Hause geliefert werden. Derzeit gibt es neun verschiedene Moonshine-Kreationen, darunter Bitter Rose, Blutorange oder Nuss – alle frei von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen. Stößchen! Das sind die besten Spirituosengeschäfte Berlins.

  • O’Donnell Moonshine Weserstraße 184, Neukölln, Mo-Fr 10-16.30 Uhr, Tel. 030/12088330, www.odonnell.de

Die Buchkönigin: Berlinbezogene Literatur, besondere Genres, unabhängige Verlage

Weserkiez Die Buchkönigin an der Hobrechtstraße fühlt sich an wie eine eigene Welt ganz besonderer Literatur.
Die Buchkönigin an der Hobrechtstraße fühlt sich an wie eine eigene Welt ganz besonderer Literatur. Foto: Unsplash/Seegars

Wer das Geschäft der Buchkönigin betritt, fühlt sich ein bisschen wie Alice im literarischen Wunderland. Die liebevoll gestaltete Buchhandlung befindet sich in der Hobrechtstraße, einer Seitenstraße der Weserstraße. Entlang und entgegen gängiger Genres und Verlage lädt die Buchkönigin zum gemütlichen Entdecken ein. Ein Ort, an dem man sicher sein neues Lieblingsbuch findet… Neben diverser Romane bietet der Buchladen berlinbezogene Literatur, feministische Comics, eine englische Sektion und Kinderliteratur. Besonders spannend ist darüber hinaus das Sortiment besonderer Schriften unabhängiger Verlage. Die Inhaberinnen Nina Wehner und Hannah Wiesehöfer nutzen ihre Buchhandlung übrigens auch regelmäßig als Projektfläche für Lesungen oder Ausstellungen. Und für alle, die gute Literatur genauso zu schätzen wissen wie wir: In diesen Berliner Buchhandlungen werden wir immer fündig…

  • Die Buchkönigin Hobrechtstraße 65, Neukölln, Mo-Fr 11-18 Uhr, Sa 11-17 Uhr, Tel. 030/22494900, www.buchkoenigin.de

Handverlesene (Vintage-)Mode von Juno Juno

Weserkiez Vintage meets Selfmade: Bei Juno Juno in der Weserstraße hängen sowohl Vintageteile als auch neue Anziehsachen auf der Stange.
Vintage meets Selfmade: Bei Juno Juno in der Weserstraße hängen sowohl Vintageteile als auch neue Anziehsachen auf der Stange. Foto: Unsplash/Noémie Roussel

Bei Juno Juno in der Weserstraße 165 vereinigen sich die Vintage- und Selfmade-Kollektionen zwei toller Frauen. Das handverlesene Sammelsurium an Designartikeln und qualitativer Vintage-Mode hat es uns angetan. Inhaberin Juno Francis ist auch Künstlerin, genau genommen Musikerin, daher hängt hier auch das ein oder andere schillernde Bühnenoutfit auf der Stange. Ergänzt wird die Ladenfläche von der nachhaltigen Selfmade-Mode von Lisa N’Paisan. Neben Textilstücken von Berliner Designer:innen, die sie selber überarbeitet, hat N’Paisan ebenfalls ausgewählte Vintage-Mode in ihrem Sortiment. Ob jung oder alt: Bei Juno Juno lässt sich Mode in all ihrer Bandbreite entdecken. Hier finden alle Schatzsucher:innen eine Liste der besten Vintage-Mode-Geschäfte in Berlin.

  • Juno Juno Weserstraße 165, Neukölln, Mo-Sa 13-19.30 Uhr, bei Instagram

Vin Aqua Vin: Weinhandel und Vinothek mit jeder Menge Kiezcharme

Weserkiez Blick in die Räumlichkeiten von Vin Aqua Vin: Der Weinladen in der Weserstraße ist ein Ort des Genusses.
Blick in die Räumlichkeiten von Vin Aqua Vin: Der Weinladen in der Weserstraße ist ein Ort des Genusses. Foto: Vin Aqua Vin

Die Weinhandlung samt Vinothek wird von vielen Kerzen erleuchtet, die gemütliche Atmosphäre lädt ein, vor dem Weinkauf noch einige Gläser auf einem der gemütlichen Sofas zu verköstigen. Oder man genehmigt sich ein Gläschen vor dem Laden, bei schönem Wetter sind die kleinen Tische vor Vin Aqua Vin aber fast immer belegt – mit gut gelaunten, Wein trinkenden Menschen. Das üppige Sortiment verschiedener Weine verläuft in der Weserstraße entlang kleiner und mittelständischer Winzerbetriebe aus Deutschland und Europa. Weine gibt es hier in allen Preiskategorien. Außerdem werden in Zusammenarbeit mit Winzern entworfene Hausmarken angeboten – darunter etwa Haselnussschnaps und ein wohlschmeckender Sekt. Wer weniger Ahnung von Wein hat, kann sich vor Ort beraten lassen oder ein Weinseminar samt Schulung buchen. Weitere schöne, Berliner Weinläden in Berlin findet ihr hier.

  • Vin Aqua Vin Weserstraße 204, Neukölln, Mo-Mi 14-22 Uhr, Do 14-23 Uhr, Fr+Sa 12-23 Uhr, So 14-21 Uhr, Tel. 030/94052886, www.vinaquavin.de

A&V Records Neukölln: Guter Plattenladen mit breiter Auswahl

Weserkiez A&V Records hieß früher O-Ton. Neben diversen Schallplatten gibt es hier auch CDs und eine kleinere Auswahl von DVDs.
A&V Records hieß früher O-Ton. Neben diversen Schallplatten gibt es hier auch CDs und eine kleinere Auswahl DVDs. Foto: tipBerlin/Jelinski

Stundenlang kann man gedankenverloren durch das große Sortiment des Schallplattenladens A&V Records (ehemals O-Ton) in der Friedelstraße stöbern und sich dabei durch internationale Musikgeschichte wühlen. Die Jazzkollektion ist hier die üppigste – aber auch fast jedes andere Genre ist vertreten. Von Krautrock über Avantgarde, von Funk bis hin zu Punk, von politischen Liedern bis Weltmusik. Und wer sich durch das offensichtliche Angebot gesucht hat, wird sich freuen, wenn er einen Blick unter die Tische wirft. Dort stehen weitere gefüllte Kisten, aus denen Schallplattencover hervorlugen. Ihr liebt Musik? Dann macht euch am besten euren eigenen Eindruck von dieser Kiezperle. Lust auf noch mehr Vinyl? Diese guten Berliner Plattenläden begeistern Sammler:innen und Musikfans.

  • A&V Records Neukölln Friedelstraße 7, Neukölln, i. d. R. Mo-Fr 14-20 Uhr, Sa 12-19.45 Uhr, Tel. 030/6247331

Sinnvolles zum Leben und Schönes zum Dekorieren bietet Bohei

Weserkiez Alles, was das Herz begehrt: Bietet Bohei in der Neuköllner Weserstraße.
Vieles, was das Herz begehrt, bietet Bohei in der Neuköllner Weserstraße. Foto: Bohei/Instagram

Bohei in der Weserstraße ist so ein Laden, den man mit vielen schönen Dingen verlässt, die man eigentlich gar nicht kaufen wollte, es dann aber doch getan hat, weil sie einfach schön sind. Auf zwei Räume verteilt erstreckt sich hier ein ästhetisches Produktsortiment, das Dekoratives und Sinnvolles für die eigene Küche, fürs Büro und den heimischen Garten bietet. Es gibt eine breite Papeterie-Abteilung mit Kalendern, Büchern und Postkarten sowie zahlreichen Kunstdrucken, die realistische Fotos, aber auch surreale, abstrakte Malereien umfasst. Zu Bohei gehört auch ein Sortiment an Modeartikeln: Die Rucksäcke, Taschen, Socken, T-Shirts, Sweatshirts und Portemonnaies haben allesamt lokale, besondere Hersteller:innen. Hier findet man immer etwas – ob man will, oder nicht…

  • Bohei Shop – Gifts and Art Weserstraße 43, Neukölln, Mo-Sa 12-19 Uhr, Tel. 030/80932757, www.bohei-shop.com

Das Antiquariat am Hermannplatz: Ein Ort, an dem Bücher sprechen

Weserkiez Die Besitzer des verstaubten Bücherantiquariats am Hermannplatz wollen nicht mit Namen erwähnt werden. Das Sprechen überlassen sie lieber ihren Büchern.
Die Besitzer des verstaubten Bücherantiquariats am Hermannplatz wollen nicht mit Namen erwähnt werden. Das Sprechen überlassen sie lieber ihren Büchern. Foto: Unsplash/Gottardi

Schlendert man die Hobrechtstraße noch ein bisschen weiter, gelangt man direkt ins nächste literarische Wunderland. Im Antiquariat am Hermannplatz ist schon allein der Geruch gemütlich. In dem Bücherantiquariat schmiegen sich betagte Bücher an stuckverzierte Wände, die ihre besten Tage auch schon hinter sich haben. Drei Jahrzehnte gäbe es ihr Antiquariat schön, sagen die Inhaber J. und T., die gerne namen- und gesichtslos bleiben wollen und das Erzählen lieber ihren heiß geliebten Büchern überlassen. In den Regalreihen stapeln sich Lyrik- und Prosaschriften, Poesiebücher sowie Science-Fiction- und kunstwissenschaftliche Bücher. Das Antiquariat am Hermannplatz ist ein Ort der Fantasie, aber der wenigen Worte, es sei denn, sie stehen geschrieben auf Papier. 12 weitere Berliner Buch-Antiquariate, die wir euch ans Herz legen wollen.

  • Antiquariat am Hermannplatz Hobrechtstraße 14, Neukölln, i. d. R. Mo-Sa 11-18.30 Uhr, Tel. 030/62986560

Ekstase 51: Edeltrödel, der in die Jahre, aber nicht aus der Mode gekommen ist

Weserkiez Bei Ekstase 51 in Neukölln kann man Vintage-Möbel, besondere Lampen und Weiteres aus den 50er und 70er-Jahren shoppen.
Bei Ekstase 51 in Neukölln kann man Vintage-Möbel, besondere Lampen und Weiteres aus den 50er und 70er-Jahren shoppen. Foto: Unsplash/Jeremy Zero

In einer Nebenstraße der Weserstraße wohnt das Trödelgeschäft mit dem Erwartungen schürenden Namen Ekstase 51. Hier hat man das Gefühl, durch die Wohnzimmer vergangener Jahrzehnte zu schlendern. Lampen und Wohnaccessoires, vorwiegend aus den 1950er- und -70er-Jahren, entführen auf eine Zeitreise durch die Designgeschichte. Das Geschäft lädt dazu ein, sich zu entspannen und inspirieren zu lassen – und vielleicht nimmt man das ein oder andere Designstück auch mit nach Hause. In den Räumlichkeiten der Friedelstraße 51 finden zudem regelmäßig Kunstausstellungen statt. Schätze suchen kann man in Berlin vielerorts: Diese Vintage-Möbel-Läden sind beliebte Treffpunkte für Einrichtungs-Freaks.

  • Ekstase 51 Friedelstraße 51, Neukölln, Mi-Fr 13-19 Uhr, Sa 13-18 Uhr, Tel. 030/85075611, www.ekstase51.com

Mehr Shopping in Berlin

Die spannendsten Einkaufsstraßen, die besten Malls: Wir versorgen euch regelmäßig mit neuen Adressen, Empfehlungen und Shopping-Tipps in Berlin. Wer zum Bummeln einmal in Berlins Südwesten unterwegs ist: Das sind die besten Geschäfte auf der Schloßstraße.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad