Berlin verstehen

Jugend in Ost-Berlin: FDJ, Punks und Gruftis – 12 Fotos aus den 1980er-Jahren

Die Jugend in Ost-Berlin lebte zwar hinter der Mauer, aber nicht hinter dem Mond. Die Versorgung mit Tratsch, Modetrends und neuester Musik übernahmen West-Berliner Radiosender, allen voran der RIAS. Die „Bravo“, Schallplatten englischer und amerikanischer Bands und andere wichtige Güter brachte die Westverwandtschaft mit. West-Fernsehen gab es sowieso und man hatte mit DT64, dem Jugendprogramm des DDR-Rundfunks, selbst ein Medium, das die Bedürfnisse jüngerer Hörer ernst nahm.

FDJ in Ost-Berlin: Jugendliche vergnügen sich in den Wasserkaskaden am Fernsehturm, Aufnahme vom Juni 1979.
Juni 1979: Die Jugend in Ost-Berlin suchte Wege der Abkühlung im heißen Sommer – und fand sie zum Beispiel am Alexanderplatz.. Foto: Imago/SMID

Zwar unterdrückte das SED-Regime Aufmüpfigkeit und Popkultur, wo es nur konnte. Die Trends, Moden und Hypes, die über den Eisernen Vorhang strömten, konnten die Bonzen um Honecker und Mielke aber nicht aufhalten. Punk war in der DDR genauso präsent wie New Wave und Disco. Auch HipHop und Reggae wurden gehört, von Jazz und Rock gar nicht zu sprechen.

In Prenzlauer Berg standen viele Wohnungen leer. Künstler, Musiker und Schriftsteller bewohnten die verfallenden Altbauten. Eine Boheme entstand, es gab Hinterhofkonzerte, Happenings, wilde Partys, Lesungen und Dachgeschoss-Vernissagen. In den Kirchen regte sich der Protest und einige Ost-Berliner Institutionen wie das Haus der Jungen Talente, die Umweltbibliothek oder der Jazzkeller Treptow boten der aufkeimenden Szene eine Heimat.

Wir haben 12 Fotos aus den Jahren 1979 bis 1989 herausgesucht, die zeigen wie es war, seine Jugend in Ost-Berlin zu verbringen. Dem letzten Jahrzehnt vor dem Mauerfall.

Gruftis in Marzahn

Jugend in Ost-Berlin: Gruftis in einem Jugendclub in Marzahn, März 1989.
Gruftis in einem Jugendclub in Marzahn, März 1989. Foto: Imago/Christian Thiel

Schüler in Prenzlauer Berg

Jugend in Ost-Berlin: Schüler posieren vor einer Schule in der Erich-Weinert-Strasse in, Frühling 1989.
Schüler posieren vor einer Schule in der Erich-Weinert-Straße in Prenzlauer Berg, Frühling 1989. Foto: Imago/Seeliger

Benefiz in der Erlöserkirche

Protest in Ost-Berlin: Nach einer Fürbittandacht fand am 29. Januar 1988 in der Berliner Erlöserkirche eine mehrstündige Benefiz-Veranstaltung statt, bei der Punkbands, Liedermacher, Schriftsteller, Schauspieler und Musiker die Freilassung politischer Gefangener forderten.
Nach einer Fürbittandacht fand am 29. Januar 1988 in der Berliner Erlöserkirche eine mehrstündige Benefiz-Veranstaltung statt, bei der Punkbands, Liedermacher, Schriftsteller, Schauspieler und Musiker die Freilassung politischer Gefangener forderten. Foto: Imago/epd

Abhängen an der Schönhauser Allee

Jugend in Ost-Berlin: Halbstarke am S und U-Bahnhof Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg, Aufnahme von 1986.
Jugendliche am S- und U-Bahnhof Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg, Aufnahme von 1986. Foto: Imago/Christian Thiel

Punks und Passanten

Punk in Ost-Berlin: Passant unterhält sich mit zwei Punkern. (Aufnahme vom September 1985.
Straßenszene in Ost-Berlin: Passant unterhält sich mit zwei Punks. (Aufnahme vom September 1985). Foto: Imago/Frank Sorge

Live in der Brache

Avantgarde in Ost-Berlin: Privat organisiertes Punkkonzert im Hirschhof, Oderberger Strasse in Prenzlauer Berg. Aufnahme vom 18. Mai 1985.
Privat organisiertes Punkkonzert der Band Rosa Extra im Hirschhof, Schliemannstraße in Prenzlauer Berg. Aufnahme vom 18. Mai 1985. Foto: Imago/Frank Sorge

FDJ-Versammlung

Jugend in Ost-Berlin: Schülerinnen während einer FDJ-Versammlung in der Aula der 6. Polytechnischen Oberschule (POS) Karl-Friedrich-Schinkel in Prenzlauer Berg, Aufnahme um 1985.
Schülerinnen während einer FDJ-Versammlung in der Aula der 6. Polytechnischen Oberschule (POS) Karl-Friedrich-Schinkel in Pankow, Aufnahme um 1985. Foto: Imago/Seeliger

Free Jazz im Haus der Jungen Talente

Jazz in Ost-Berlin: Fans und Musiker nach einem Free Jazz-Konzert im Keller im Haus der Jungen Talente in Mitte. Aufnahme von 1982.
Fans und Musiker nach einem Free Jazz-Konzert im Keller im Haus der Jungen Talente in Mitte. Aufnahme von 1982. Foto: Imago/Ilse Ruppert/Photo12

Besetzte Wohnungen

Punk in Ost-Berlin: Von Punks besetzte Wohnung in Ost-Berlin. Aufnahme von 1982.
Von Punks besetzte Wohnung in Ost-Berlin. Aufnahme von 1982. Foto: Imago/Ilse Ruppert/Photo12

Kiezkantine in der Oderberger

Jugend in Ost-Berlin: Mittagessen in der Kiezkantine in der Oderberger Straße in Prenzlauer Berg, Aufnahme von 1981.
Mittagessen in der Kiezkantine in der Oderberger Straße in Prenzlauer Berg, Aufnahme von 1981. Foto: Imago/Rolf Zöllner

Wasserspaß am Fernsehturm

FDJ in Ost-Berlin: Jugendliche vergnügen sich in den Wasserkaskaden am Fernsehturm, Aufnahme vom Juni 1979.
Jugendliche vergnügen sich in den Wasserkaskaden am Fernsehturm, Aufnahme vom Juni 1979. Foto: Imago/SMID

FDJ-Aufmarsch auf der Karl-Marx-Allee

FDJ in Ost-Berlin: Nationales Jugendfestival in Ost-Berlin im Juni 1979. Die FDJ beim Aufmarsch auf der Karl-Marx-Allee in Mitte.
Nationales Jugendfestival in Ost-Berlin im Juni 1979. Die FDJ beim Aufmarsch auf der Karl-Marx-Allee in Mitte. Foto: Imago/SMID

Mehr Berlin verstehen

12 Dinge, die man über David Bowie in Berlin wissen sollte. 12 Berliner Sprüche, die man kennen sollte. Berlinerisch to go! An diese 12 Dinge müssen sich Zugezogene in Berlin erstmal gewöhnen. Ihr lebt schon immer oder zumindest seit einer halben Ewigkeit in Berlin? Diese 12 Dinge kennt jeder, der im West-Berlin der 1980er gelebt hat. Oder vielleicht ein Spaziergang über einen Friedhof? 12 berühmte Gräber in Berlin: Besuche bei Brecht, Juhnke, Knef und anderen prominenten Toten.

Mehr über Cookies erfahren