Essen & Trinken

Das Kaschk in Mitte

Das Kaschk in Mitte

Brot und Spiele. Ähm, Croissants und Shuffleboard. Aber zum Essen, darauf deutet das traurige Häuflein Teigwaren hin, sollte man nicht unbedingt ins Kaschk kommen. Zum Biertrinken schon eher, Craft-Bier – natürlich. Die Auswahl ist so international wie das Publikum und der (norwegische) Betreiber Kristian Molds­kred. Alleine zwölf Biere aus dem Fass. Und fabelhafter Kaffee aus dem Siebträger. Schließlich betreibt Molds­kred auch zwei sehr gute Kaffeebars, darunter jene im Haus der Nordischen Botschaften. Bliebe noch die Sache mit dem Shuffle­board zu klären. Ein nord­amerikanischer Kneipen­sport, bei dem kleine Scheiben über ein Holzbrett geschubst werden. Was an Boccia erinnert oder ans Eisstockschießen. Hipster­krams halt, aber ziemlich unterhaltsam.   

Text: Clemens Niedenthal

Kaschk Linien­straße 40, Mitte, ?Mo–Do 8–24 Uhr, www.kaschk.de?

Mehr über Cookies erfahren