Berlins Beste

Vietnamesische Restaurants in Berlin: Mehr als Sommerrollen

Vietnamesische Restaurants gibt es in Berlin viele. Trotzdem greifen die meisten Gäste nur zu den altbekannten Gerichten wie Sommerrollen und Phở. So gehören gehören beide mittlerweile zur Berliner Alltagsküche. Dabei hat die vietnamesische Küche abseits der Klassiker noch so viel mehr zu bieten. Wir haben die besten Adressen für Spezialitäten aus Saigon, Hanoi und überall dazwischen zusammengetragen – und diese guten vietnamesischen Restaurants in Berlin gefunden.


Phở schlürfen bei Madame Ngo

Madame NGO vietnamesisches Restaurant Charlottenburg
Bei Madame NGO köcheln die Phở-Töpfe im Fenster. Foto: Julia Franke

Dieser Ableger der umtriebigen Kuchi-Familie um den Berliner Gastronomen The Duc Ngo war einmal angetreten, um eine frankophile Brasserie-Küche mit der vietnamesischen Phở-Kultur zu verschwestern. Allerdings waren letztere so gut, dass man sich inzwischen auf die mindestens zwölf Stunden im Hundertlitertopf köchelnden Phở-Suppen fokussiert. Wir finden: Es sind die besten der Stadt.

  • Madame NGO Kantstraße 30, Charlottenburg, tgl. 12-21 Uhr, 030/60 27 45 85, Website

Quietschbunt ist es im District Môt

District Môt vietnamesisches restaurant berlin
Ein Stück Saigon in Berlin: District Môt serviert “Saigon Street Food”. Foto: Stefan Ruhmke

Ein Lokal für fortgeschrittene Anhänger:innen der vietnamesischen Küche. Benannt nach einem Bezirk in Saigon, gibt es im District Môt authentisches Street Food. Man sitzt auf bunten Plastikhockern. Auf der Karte stehen auch knusprig gebackene Hühnerfüße oder Schweineohren. Aber auch bei uns längst übliche asiatische Normalkost ist selbstverständlich im Angebot.

  • District Môt Rosenthaler Straße 62, Mitte, tgl. 12-24 Uhr, 030/20 08 92 84, Website

Berliner Banh-Mi-Pioniere: Cô Cô Banh Mi

Ein Pionier in Berlin: Das tolle vietnamesische Restaurant Cô Cô bánh mì Deli.      Foto: Susan Schiedlofsky
Ein Pionier in Berlin: Das tolle vietnamesische Restaurant Cô Cô bánh mì Deli. Foto: Susan Schiedlofsky

Das Cô Cô bánh mì deli bietet moderne Sandwichbar mit traditionellen vietnamesischen Baguettes, gesunden Snacks und Getränken. Weil das Lokal mit den vietnamesischen Baguettes Bánh Mì-Baguettes das erste seiner Art in Berlin war, trägt es sie direkt im Namen. Sie schmecken immer noch wunderbar, ebenso wie die Limonade aus gesalzenen Zitronen. Und wer von Banh Mi nicht genug kriegt: um die Ecke hat mit Bánh Mì-Stable ein weiterer Spezialist für die vietnamesischen Sandwiches eröffnet.

  • Cô Cô bánh mì deli Rosenthaler Straße 2, Mitte, tgl. 12-21.30 2 Uhr, 030/55 87 59 98, Website

Viel Umami bei Maison Umami

Maison Umami
Von Klassikern bis hin zu modernen Kreationen: Das Maison Umami bietet für alle etwas. Foto: Maison Umami

Hat am Schlesischen Tor ein Lampionfachgeschäft eröffnet? Nein, es ist die bereits dritte Filiale der vietnamesischen Umami-Restaurants. Einrichtungsprinzip: viel Holz, noch mehr Lampions. Auf dem Tisch tummeln sich großzügig gefüllte Sommerrollen und frischer Seidentofu mit Enoki-Pilzen und Grün. Bei den Hauptgerichten empfiehlt sich der vegetarische Monks Lunch, aber auch die “Super Sea Bowl” mit Udonnudeln, Garnelen, Lachs und Calamari. Das Maison Umami weist vollmundig in die Zukunft der System­gastronomie. Eine Zukunft, die plötzlich auch frisch kochen kann.

  • Maison Umami Schlesische Straße 5, Kreuzberg, tgl. 12-24 Uhr, 030/27 98 24 24, Website

Mittecool im alten Westen: Dudu 31

Moderne Twists und traditionelle Rezepte: Dudu 31.
Moderne Twists und traditionelle Rezepte: Dudu 31. Foto: Dudu 31

Der West-Berliner Ableger des erfolgreichen, aber mittlerweile geschlossenen Lokals auf der Torstraße ist schon einmal eine coole Erscheinung. Dunkelgrauer Sichtbeton schimmert in violetter Beleuchtung, das Mobiliar ist aus edlem Holz. Das kulinarische Konzept hat sich auch in Charlottenburg bewährt: handwerklich und qualitativ überzeugende Sushi- Kreationen sowie eine vietnamesische Küche, mal selbstbewusst authentisch und dann wieder mit einem modernen Twist. Das Dudu 31 ist ein Ort zum Sehen und Gesehenwerden, aber auch einer mit gutem Geschmack.

  • Dudu 31 Bleibtreustraße 31, Charlottenburg, Mo-Do 12-22 Uhr, Fr+Sa 12-13 Uhr, So 12-22 Uhr, 030/57 79 55 77, Website

Leise Töne, großer Geschmack: Benh Thanh

Unter den vielen empfehlenswerten vietnamesischen Restaurants entlang der Kanstraße ist das Ben Thanh einer der leiseren ­Läden. Sowohl, was den Umgang der Küche mit Schärfe, als auch was die für den hiesigen Geschmack allzu exzentrischen Zutaten angeht. Besonders zu empfehlen ist die Suppe mit geschmorten Rindfleischstreifen, Karotten und Reisbandnudeln genauso wie das vietnamesische Curry mit Zitronengras, Kokosmilch und Hühnchen in Bananenblättern.

  • Benh Thanh Kantstraße 78, Chalottenburg, tgl. 12-22.30 Uhr, 030/ 318 038 68, Website

Küche aus Hue bei Co Do Hue

Die Küche der Region und ehemaligen vietnamesischen Hauptstadt Hue kann man außerhalb des Landes eher selten genießen – was das Co Do Hue umso besonderer macht. Unbedingt die Spezialitäten wie Banh Beo Chen, gedämpfte Reismehlküchlein mit Garnelen, oder Banh Loc Tran, Tapioca-Klößchen mit Garnelen oder Bohnen, probieren.

  • Co Do Hue Windscheidstraße 12, Charlottenburg, Mo-Mi 11.30-22 Uhr, Fr+Sa 11.30-23.30, So 14-22 Uhr, 030/52 67 36 09, Website

Berliner Klassiker: Monsieur Vuong

Monsieur Vuong vietnamesische restaurants berlin Mitte
Mittlerweile mit eigenem Kochbuch: Monsieur Vuong ist ein Berliner Klassiker. Foto: Manuel Krug

Im Familienbetrieb an der Alten Schönhauser Straße gibt es solide vietnamesische Küche zu vergleichbar günstigen Preisen. Kein Wunder, dass der Mittagstisch beim Mitte-Publikum (und Mitte-Besucher:innen) heiß begehrt ist und oft kein Tisch mehr zu finden ist. Dieses vietnamesische Restaurant in Berlin ist sogar so beliebt, dass es längst auch ein Kochbuch dazu gibt.

  • Monsieur Vuong Alte Schönhauser Straße 46, Mitte, Mo-Do 12–22 Uhr, Fr+Sa 12-22.30 Uhr, So 12-22 Uhr, 030/99 29 69 24, Website

Vietnamesische Kaffeepause bei Quà Phê

Quà Phê  vietnamesische restaurants berlin
Snacks für kleine und große Pausen bei Quà Phê. Foto: Hez Kim/Quà Phê

Spätestens seit dem Erfolg von Toca Rouge und Long March Canteen sehen asiatische Restaurants unverputzter aus als früher. So auch das Quà Phê. Im vietnamesischen Restaurant und Café in urbanem Ambiente werden Sandwiches aus gedämpftem Hefeteig angeboten, Bánh Bao. Außerdem gibt es Reis-Crêpes und japanische Mochi-Reisbällchen, Suppen und andere Snacks. Nicht den vietnamesischen Kaffee verpassen!

  • Quà Phê Schendelgasse 9, Mitte, tgl. 12-20.30 Uhr, 030/97 00 54 79, Menu

Viet Pho im Dong Xuan Center: für schnelles Lunch oder lange Bankette

Vietnamesische Restaurants gibt es einige im Dong Xuan Center, empfehlenswert sind die meisten. Aber für das Viet Pho spricht nicht nur die wunderbar aromatische Pho, die es in vielen Varianten gibt, sondern auch wahnsinnig umami-intensiver Bananenblütensalat und andere Kleinigkeiten. Mehr zum Dong Xuan Center lest ihr hier.

  • Viet Pho im Dong Xuan Center, Halle 2, Herzbergstraße 128-139, Lichtenberg, Mo 9-22 Uhr, Mi-So 9-22 Uhr, 030/91 42 35 17, Website

Lichtblick auf der Karl-Marx-Allee: Waterlily

Auf der gastronomisch eher bescheidenen ausgestatteten Karl-Marx-Allee ist das vietnamesische Restaurant eine willkommene Ausnahme. Durch die offene Küche kann man bei der Zubereitung der Gerichte zuschauen. Alles hier kommt übrigens ganz ohne Glutamat aus. Inzwischen stehen im Waterlily auch viele vegane Gerichte auf der Karte.

  • Waterlily Karl-Marx-Allee 113, Friedrichshain, Di-Fr 12-15, 17-22.30, Sa+So 12-22.30, 030/ 31 17 25 52, Website

DDR-Architektur trifft im Ngon vietnamesische Aromen

Ngon vietnamesische restaurants berlin
Geschmacksintensiv: das Ngon. Foto: Cecilia Foga Berlin

Vietnamesische Küche ist gesundes Fast- und Streetfood. Das Ngon tritt den Beweis an, dass es auch Casual Dining sein kann. Die Lage im ersten Stock einer DDR-Schwalbennest-Architektur ist schräg, verbindet aber Berlin mit einer vietnamesischen, charmant-opulenten Indoor-Kulisse. Außerdem ist der Ausblick auf den Fernsehturm und das Humboldtforum großartig. Sommer- und Winterrollen, sind auch in der vegetarisch- und vegan-affinen Vietnam-Küche beliebt. Aber es gibt noch so viel mehr: Lotuswurzelbrühe, gebratene Körbchenmuscheln, pochierte Pho-Nudeln oder, wie jeder Tofu hier, hausgemachten Zitronengras-Tofu. Mit der enorm hübschen Anrichtung wahrlich einen Reise nach Vietnam. Mittlerweile mit einer Filiale in Friedrichshain!

  • Ngon Rathausstraße 23, Mitte, Mo-Do 17-24 Uhr, Fr-So 12-24 Uhr, 0174/ 192 33 59, Website
  • Ngon Frankfurter Allee 21, Friedrichshain, Mo-Do 17-24 Uhr, Fr-So 12-24 Uhr, 0174/ 192 33 59, Website

Mehr zum Thema

Gute fleischlose Küche genießt ihr in diesen veganen asiatischen Restaurants in Berlin. Mehr als Kimchi und Bibimbap: Wir empfehlen diese koreanischen Restaurants in Berlin. Noch mehr Appetit auf asiatische Küche? Probiert doch diese tollen thailändischen Berliner Restaurants aus. Lieber zuhause alles nachkochen? Die Zutaten findet ihr in diesen asiatischen Feinkostläden in Berlin.

Noch mehr News aus der Berliner Gastro-Welt gibt es in der Rubrik Restaurants. Ihr wollt auswärts essen, aber wisst nicht, was und wo? Dann holt euch die Berlin Food App von tipBerlin und findet immer das passende Restaurant.

Folgt unserem Instagramkanal @tipberlin_food!

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad