Herbst

15 Tipps für den Herbst

Strickkurse, Kürbissuppe, Waldspaziergänge, Sonntagskino oder Drachen steigen lassen. Wir haben 15 Tipps für den Herbst zusammengetragen. Lassen Sie sich inspirieren.

15 Tipps für den Herbst

Gasometer Tour
Für Schwindelfreie: 400 Stufen, 80 Meter hoch über Berlin, den Blick vom Gasometer zum Teufelsberg und weiter über die Stadt schweifen lassen und von der Geschichte verschiedener Gebäude erzählt bekommen. Infos und Anmeldung unter: gasometer1@gmail.com

Mal wieder bowlen!
Leider wurde die Disco-Bowlingbahn mit Musik und buntem Licht gegenüber der Schaubühne am Lehniner Platz von einem Fitnesscenter verdrängt. Zum Glück gibt es noch das Center am Alexanderplatz und die Bowlingbahn an der Trabrennbahn Mariendorf

Nähen, stricken, häkeln?
Kleidung und Wohnung kuschelig und warm gestalten und endlich anfangen zu nähen, stricken oder häkeln. Hilfe gibt es in den diversen Nähcafés der Stadt, z.B. Bei Smilla Berlin, Eisenacherstraße 64, Schöneberg, www.smilla-berlin.de

Schwimmen gehen!
Anfang Oktober machen auch die sogenannten freizeitorientierten Hallenbäder (Kreuzberg, Schöneberg, Lankwitz) wieder auf und an einem regnerischen Tag lohnt es sich den Tageseintritt zu bezahlen, um drinnen im warmen Wasser zu dümpeln.
Kostenlose Alternative zu Hause: Wannenbad mit Schaum und gelbem Quietscheentchen. Eine Übersicht mit Hallenbädern in Berlin finden Sie hier.

(Nicht nur) Für Kinder
Neues Lernen und altes Wissen auffrischen im Deutschen Technikmuseum. Experimentieren im Spektrum und Fische und Quallen im blauen Licht des Berliner Aquariums bestaunen.

Lesen, Lesen, Lesen und dazwischen schlafen
Oder einen literarischen Brunch etwa im Schöneberger Café Bilderbuch auf einem der Sofas genießen. Nicht minder gemütlich ist es in der Kreuzberger Brezelbar, im Café Tasso in Friedrichshain, einer einzigartigen Kombination aus Cafй, Antiquariat und Veranstaltungsort oder im Leseglück, ebenfalls in Kreuzberg.

Kino auf den Sonntag! ?
Sonntags einfach mal ins Kino gehen, da ist der Film fast schon egal. Hauptsache das Kino ist klein und gemütlich. Kiez-Kino statt Multiplex lautet das Motto! Im Adria-Kino laufen Sonntags schon um 10 Uhr Spielfilme und Dokumentationen, das Bundesplatz-Kino zeigt Matinees und auch im Intimes oder im fsk am Oranienplatz finden sich spannende und überraschende Film-Perlen.

Trödeln!
Zum Beispiel auf dem Flowmarket in den Prinzessinengärten oder bei einem der vielen anderen Flohmärkte in Berlin. Eine Übersicht der besten Flohmärkte der Stadt finden Sie hier.

15 Tipps für den HerbstDrachen basteln?
Wer keine Lust auf einen Flugdrachen von der Stange hat, könnte sich mit etwas Fantasie und handwerklichem Geschick selbst einen Drachen basteln. Die nötigen Materialien gibt es im Baumarkt oder am besten bei Modulor. Professionelle Hilfe bekommt man zudem hier. Sollte es doch ein gekaufter Drache sein, empfehlen wir Flying Colors, der spezialisierte Laden führt Drachen aller Art.

Drachen steigen lassen?
Ob selbst gebastelt oder gekauft, ab mit dem Drachen in die Herbstwinde. Der Teufelsberg ist ein Klassiker für große und kleine Drachen-Fans, aber auch auf dem Tempelhofer Feld, im Tiergarten oder Britzer Garten steht dem Vergnügen nichts im Wege.

Spaziergänge im Wald?
Noch einmal raus in den Wald, ob Tegeler Forst, Grunewald oder Spandauer Forst. 18 Prozent der Stadtfläche sind bewaldet. Einfach mal die Natur genießen und frische Luft atmen, die bunte Blätter-Pracht bewundern, Tiere beobachten oder Pilze suchen. Im Wald ist viel los. Im Ökowerk finden zudem organisierte Spaziergänge, Führungen und Workshops rund um den Wald statt. Ein Blick ins Programm lohnt sich immer.

Therme, Sauna und Co. ?
Mal richtig ins Schwitzen kommen oder sich richtig verwöhnen lassen. In den vielen Thermen und Saunen in und um Berlin gibt es dazu mehr als eine Gelegenheit. Eine Übersicht mit Thermen, Saunen und Wellness-Angeboten finden Sie hier.

15 Tipps für den Herbst

Ab zum Oktoberfest
Die bajuwarische Feierlust ist auch in Berlin angekommen. Gleich mehrere Oktoberfeste locken mit reichlich Bier, Wurst und Blasmusik. Darunter das Berliner Oktoberfest am Kurt-Schumacher-Damm, Oktoberfest auf dem Alexanderplatz, Oktoberfest im Britzer Garten und das Oktoberfest in Spandau.

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentiere diesen Beitrag

Kommentare